Nintendo DSi, ca. 4-7jährige Kinder, wie ist das in Deutschland?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von girland 08.03.11 - 21:56 Uhr

Hallo,

ich wollte mal fragen, wie das in Deutschland so ist.

Wir wohnen im Ausland und hier hat schon jedes Kind einen Nintendo DSi. Wir wohnen in einer Siedlung mit Kindern zwischen 4 und 8 Jahren und ALLE ausser unseren Kindern haben ein Nintendo DSi.

Seit Monaten benagen uns unsere Jungs, 5 und 7, dass sie auch einen wollen.

Ich habe mich lange absolut dagegen gesträubt. Nun hat allerdings der Ältere über 100 Euro zum Geburtstag bekommen und möchte damit ein Nintendo DSi kaufen. Gebraucht würde sich das für dieses Geld genau ausgehen.

Alles in mir sträubt sich allerdings dagegen. Wenn Freunde zu Besuch kommen, hängen sie die ganze Zeit nur über diesem Teil, es ist einfach fürchterlich. Wenn ein Kind mit einem rauskommt, lassen meine Jungs den Fussball liegen und gehen zugucken, wie das andere Kind damit spielt, das ääääärgert mich so!

Andererseits ist das nun mal sein Geld ... Wenn ich dem Kauf zustimmen würde dann nur unter der Voraussetzung, dass die Nutzung eingeschränkt ist - unter der Woche eine halbe Stunde oder so, am Wochenende je nach Wetter eventuell mehr. Ausserdem müsste er seinen kleinen Bruder auch öfter mal spielen lassen.

Wie ist das in Deutschland, steht ihr diesbezüglich auch unter Druck, oder haben Kinder in diesem Alter diese Teile noch nicht?

Grüße,

Regi

Beitrag von susasummer 08.03.11 - 22:04 Uhr

Meine Tochter hat ihren mit 6 zu weihnachten bekommen und der wird kaum genutzt.Meist nehmen wir den mit,wenn sie irgendwo etwas Beschäftigung brauchen.Sie spielt auch weniger,sondern macht Bilder damit usw.
Mein sohn hat eine andere konsole und spielt ebenfalls wenig damit.
Oft ist es ja für Kinder so interessant,wenn es alle haben und sie selber nicht.
lg Julia

Beitrag von arienne41 08.03.11 - 22:08 Uhr

Hallo

Mein Sohn hat einen NDS Lite zum 6. Geburtstag bekommen. Er teilt sich die Zeiten selber ein.
Wenn er viel spielt einmal die Woche und dann kann er auch ne Stunde spielen denn nach max. 1 1/2 Stunden hat er keine Lust mehr.
Er hat auch Lernspiele die ihm Spaß machen wie Deutsch und Mein Körper

Allerdings würde ich sowas nicht gebraucht kaufen
Ob dein Großer ihn teilen möchte weiß ich nicht.
Meine Einstellung: Wenn er es sich von seinem Geld kauft sollte er auch bestimmen können. Wenn du ihn kaufst dann bestimmst du.
Wann hat den der Kleine Geburtstag dann kann er sich einen eigenen wünschen.

Beitrag von anira 08.03.11 - 22:10 Uhr

sein geld sein wunsch;)
die beschränkung mit 30 mins am tag is doch ok
aber das auch der kleine bruder spielen muss/darf find ich nicht so gut
was is wenn er es doch kaputt macht oder oder
immerhin zahlt der grosse ja schon das gerät alleine

Beitrag von ylvimaus 08.03.11 - 22:18 Uhr

Hallo...

also unseren beiden (auch 5 und 7) haben auch jeder seinen eigenen DS.
Der GRosse hat sich das Geld zusammengespart und die Kleine hat ihn damals zum Geburtstag bekommen von den Paten.

Also zum Punkt...anfangs habe ich mich auch gesträubt,aber ich muss sagen das diese Dinger auch schnell mal langweilig werden.
Der Grosse kam letztes Jahr zur Schule und wir dachten zuerst er würde sich nur für den DS interessieren und die Schule würde voll in die Hose gehen. Aber genau das gegenteil ist passiert. Er ist super in der Schule obwohl er manchmal jeden Tag vor dem Kasten hängt.
Bleibt natürlich alles in Massen von der Zeit her...aber ich fidne solang die schulischen Leistungen nicht darunter leiden..ist es in Ordnung. Und es gibt eben auch Tage an denen liegt das Teil in der Ecke.

Die Kleine spielt jedoch sehr selten damit...wenn der Bruder kommt und sie zusammen ein Spiel spielen ja,oder ihre Cousine,die auch seit ein paar Monaten hat..ist aber eher mehr so nen Jungsding wie ich finde...

Also,ich würde sagen,wenn sie sich den doch so sehr wünschen und der Grosse sogar das Geld zusammen hat für einen gebrauchten,würde ich ihm auch seinen Wunsch erfüllen. Man kann es ja gut kontrollieren udn zur Not die Notbremse ziehen udn sagen das jetzt paar Tage Pause sind....

Aber ich denke,als gute Muttter,wirst du dich schon richtig entscheiden,

Ich finde diese Dinger jedenfalls ganz gut,gibt ja schliesslich auch jede Menge Lernspiele dafür.


LG ylvimaus mit den Daddelmäusen

Beitrag von seluna 08.03.11 - 22:28 Uhr

meine drei großen, (7,9 und 11) haben seit ca 2 Jahren einen.
sie spielen zeitweise mal mehr mal weniger damit.
es gibt tage, da liegt das gute Stück eingestaubt im Regal und dann gibt es andere tage, da muss ich daran erinnern das die Geräte auch einen aus Knopf haben, im Bedarfsfall mache ich das Gerät aus.

Ich habe meinem Sohn (11) das Gerät damals vor allem wegen der Lernspiele gekauft.
Er hat eine schwere Legasthenie und Dyskalkulie und es gibt schöne Lernspiele die gespielt werden, meist sogar freiwillig.
Zudem haben die Geräte eine Chatfunktion ( nur Geräte im gleichen Raum) und mein Sohn hat so die Scheu vor dem Schreiben verloren.

Ich finde den Nintendo DS nicht so schlimm wie andere Konsolen und solange alles in Massen genossen wird, finde ich das völlig o.k.

Ich würde allerdings das Gerät selber kaufen.
Ich finde es etwas blöd, das er sich das Gerät selber kaufen und dann auch noch teilen muss.

Meine drei bekamen die Geräte jeweils zum Geburtstag und bereut habe ich es bislang nicht.
Gibt wirklich schöne Spiele, die ganz nebenbei auch noch lehrreich sind.




Beitrag von girland 08.03.11 - 23:14 Uhr

Mädels, das ist auch eine Geldfrage!

Unser Budget für Kindergeschenke ist für jeweils Geburtstag und Weihnachten 100 Euro pro Kind, wir haben drei Kinder. Mehr können wir uns schlicht und einfach nicht leisten. Ein DSi kommt daher für uns als Geschenk nicht in Frage. Nun hat unser 7jähriger aber eben diesmal fast keine Geschenke, sondern nur Geld zum Geburtstag bekommen (von den Kindern, die zu seiner Party kamen - das ist hier ab einem gewissen Alter so üblich - und auch von den Verwandten) und ist nun reich. :-D
Wir können aber nicht dem Kleinen auch so ein Teil kaufen, nur damit er auch eines hat - daher der Gedanke mit dem Teilen. Eine bessere Lösung ist mir diesbezüglich noch nicht eingefallen ... der Kleine würde sich halt fürchterlich leid sehen .... seufz.

Na, mal sehen, ich denke, das Beste ist, wir setzen uns mit dem Grossen zusammen und machen Kriegsberatung, legen unsere Bedenken bzw. mögliche Voraussetzungen für einen Kauf dar und gucken mal, wie er das so sieht.
Danke schon mal für Eure Antworten!

Beitrag von tweety25883 09.03.11 - 08:14 Uhr

Hallo

Ich habe es anders geköst.
Da ich selbst nicht so viel von halte Kindern in dem Alter solche Geschenke zu machen (was wünschen sie sich dann später???#kratz), habe ich einfach ein DS für uns alle gekauft. Da kann niemand sagen, das ist meiner, du darfst nicht usw. Es ist einfach ein Familengerät genau wie die Wii (die ich nichtmal selbst zu Hause hab, sondern immer bei jemand anderen steckt).

Und wenn ich den DS im Schrank verstaut habe, fragt nichtmal eins der Kinder danach. Meine Tochter hatte den im Januar im Krankenhaus bei, da sie nicht wirklich raus dürfte und bewegen nur mit Rollstuhl. Das wär schnell langweilig geworden und so konnte sie mit dem anderen Mädel aus dem Zimmer zusammen spielen. Oder bei längeren Autofahrten packe ich ihn auch gern ein.

LG Tweety

Beitrag von anira 09.03.11 - 08:52 Uhr

kannst du nicht dann ein Familein DS holen?

der is doch dann pauschal für alle
achtung auch wir mamas können da leicht einer sucht verfallen;)

und er kauft spiele von seinem geld?

immerhin sind spiele recht teuer
das gerät schaft man sich wenn man glück hat nur 1mal an

mein sohn hatte es damals geschafft sienen unwiederbringlich kaputt zu machen


was meisnt du was los ist wenn dein grosser sich den kauft und der kleine ihn kaputt macht?

und wenn ihr soviel geld zur seite packen könnt 100 pro kind
ist es doch locker drin das gerät zu weihnachten als familienteil zu kaufen mit jeweils ein spiel pro kind und denoch ein lego teil zum normal spielen dazu zu packen:)

achso meine bepbachtungen für D-Land sind das dieses gerät so ab 6 geschenkt wird
und aber spätenstens mit 10 fast alle einen haben

Beitrag von litalia 09.03.11 - 08:54 Uhr

du kannst aber nicht erwarten dass der große von SEINEM geld einen ds kauft, den er dann mit seinem bruder nutzen kann.


du wirst wohl mal 150 euro über haben und so einen DS für die familie kaufen. so das alle ihn nutzen können. das ist dann etwas anderes.

aber dem großen von seinem geld ein ds kaufen lassen den er dann teilen muss ...geht nicht.

Beitrag von ronjas_ma 09.03.11 - 09:54 Uhr

"...du wirst wohl mal 150 euro über haben..."
Ich glaube nicht, dass jede Familie das kann. Wir arbeiten auch zu zweit, da geht so was natürlich, aber was ist wenn beide Elternteile arbeitslos sind? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie dann mal eben so ein Ding kaufen kann und der Kühlschrank dafür dann mal leer bleibt. Das man darauf spart ist o.k., aber Dein Satz ist schon etwas, na ja... sagen wir vorschnell.

LG
Saskia

Beitrag von meringue 09.03.11 - 11:05 Uhr

Wenn du übers Geld nachenkst, vergiss nicht, dass es mit dem Gerät nicht getan ist. Ständig gibt es neue Spiele, die locker 40€ kosten können.

Mit den Spielen verdient Nintendo das Geld, nicht mit den Geräten.

Unsere Kinder dürfen von ihrem Geld NICHT alles kaufen, was sie wollen. Im Gegensatz zu den anderen Überkindern hier sind sie nämlich ziemlich anfällig für diesen Kram und würden sich garantiert KEINE Lernspiele kaufen- komisch, ich kenne im Freundeskreis auch keine solchen Kinder...#kratz

...liegt wahrscheinlich an unserem Umgang..

Beitrag von seluna 09.03.11 - 13:40 Uhr

Meine Überkinder haben diese Spiele zum Geburtstag oder zu Weihnachten bekommen, nachdem Mama das angeleiert hat.

Da sie vorhanden sind, werden sie auch gespielt und das sogar gern, aber nicht permanent.

Ich denke wenn ein Kind vor der Wahl steht zwischen "Jump n run" Spiel und Lernspiel zu entscheiden (also kauftechnisch), zieht das Lernspiel immer den kürzeren.

Beitrag von 5678901234 09.03.11 - 08:30 Uhr

guten morgen,

ich sehe das ganze etwas anders als die anderen...

mein großer war schon im kindergarten der einzige der unter seinen freunden der noch keinen hatte. jetzt ist er 7,5 J alt und er hat immer noch keinen.
und dieses pauschale "nach 2 wochen liegt der fast nur noch in der ecke" finde ich sehr fragwürdig. sicherlich lässt das interesse irgendwann nach, aber ich kenne genug kinder die auch nach jahren damit noch tgl. spielen.
und genau dass finde ich muss nicht sein.

wir hatten hier eine zeitlang tgl. die diskutiererei, aber seid er zur schule geht, fragt er gar nicht mehr danach.
wenn er etwas größer ist bekommt er einen pc, halte ich für wesentlich sinnvoller, da sie den umgang heutzutage eh lernen müssen.

in deinem fall, grade wenn kein geld für einen zweiten DS ist, würde ich den großen keinen kaufen lassen wenn dann der kleine bruder damit auch spielen soll. schließlich bezahlt er ja auch selber...
dann würde ich warten bis der kleine auch geld zusammen hat das jeder die hälfte zahlt und sie ihn sich auch richtig teilen können.

vlg

Beitrag von litalia 09.03.11 - 08:50 Uhr

kinder deren eltern sich soooo dagegen sträuben sind meisst die schlimmsten! mach doch nicht so ein drama draus. es ist eben aktuell interessant. wird sich aber auch wieder legen. solche phasen gibt es immer.
in 2 jahren ist vielleicht was anderes wieder total in und da wird sich stundenlang mit beschäftigt.

umso mehr du es verbietest und umso mehr du dich so "affig" hast umso interessanter wird es für deine kinder.

gönn dem großen doch einen nindendo dsi ..... das er das dann noch mit seinem bruder teilen muss finde ich blöd ;-) wird nur zu streiterein führen.
eine halbe stunde am tag ...naja, kann man sehen wie man will. ich bin kein freund von solchen strikten regelungen.

wenn er seine aufgaben erledigt hat und gerne etwas spielen möchte dann lass ihn doch. ob er nun einen tag ne stunde spielt, am nächsten tag nur 15 min usw ist doch völlig wurscht.
am anfang wird er bestimmt mehr spielen, irgendwann wird es auch wieder weniger ;-)

Beitrag von anira 09.03.11 - 08:57 Uhr

hihi stimmt
als mein grosser den damals bekam zu weihnachten wurden der in den feriren nur noch genutzt den lieben langen tag
und dann war wieder schule und der normale wahnsinn;)
da lag das teil sogar 3 monate im schrank
und wurde nur wieder rausgekramt weil ne freundin danach fragte*GGGG*

Beitrag von ratzemann 09.03.11 - 09:46 Uhr

hallo!

ich sehe das genauso!

umso mehr man ein drama daraus macht umso interessanter wird es!

ist doch bei allem so.

umso mehr man die süßigkeiten einteilt, umso gieriger darauf werden sie.

beim fernsehkonsum auch!

ich habe mir einen ds vor ca. 3 jahren gekauft.

meine kinder (fast 6 und 8) dürfen damit spielen wann immer sie wollen.

ich hasse diese zeiteinteilerei.

und es stimmt, irgendwann ist es langweilig und meine kinder haben nie übertrieben und mal länger wie ne stunde gespielt.

ich sehe es auch bei der wii. mein kleiner ist der absolute fußball-freak. er spielt sehr oft fußball auf der wii. wenn ich ihn mittags aus dem kiga hole darf er spielen, meistens so 2-3 spiele (ein spiel dauert co 10 min.) dann macht er von selber aus, geht raus und spielt draussen alles nochmal mit dem ball nach!

liebe grüße

Beitrag von manavgat 09.03.11 - 09:18 Uhr

Du bist die Erziehungsberechtigte.

Er ist zu jung, um das zu überblicken und Du hast gute Gründe gegen das Teil.

Warum trauen sich Eltern nicht mehr, Dinge zu verbieten?


Gruß

Manavgat

Beitrag von lexika 09.03.11 - 18:11 Uhr

#pro

Beitrag von soulcat1 09.03.11 - 09:54 Uhr

Hallo! #winke

Ich glaube die sind in der ganzen Welt in dem Alter der absolute Hype. ;-)

Meine Tochter ist 7 und bekommt keinen. #cool Ich hatte sowas als Kind auch nicht und war nicht weniger integriert.
Finde es nicht gut, wenn die sogar abends im Bett unter der Decke noch zocken können.

Zu meiner Verteidigung muss ich aber sagen:

Wir haben die Wii mit 6 Spielen, die PS2 mit 10 Spielen und beim Papa (wie leben getrennt) steht die PS3 mit wievielen Spielen für meine Tochter. #schein

Ich finde es besser GEMEINSAM aum TV zu spielen.

Das aber auch nur 1x die Woche. Am Wochenende ;-) Ich finde, meine Tochter sollte sich eher weiterhin mit ihren Büchern und den Räteslheften beschäftigen. ;-)

So, das war mein Senf dazu! #bla

Liebe Grüße

Petra & Joelina (7) :-p

Beitrag von mili21 09.03.11 - 10:10 Uhr

Unser Sohn (7 1/2) hat auch einen seit 1 1/2 Jahren, eine halbe Stunde zu erlauben ist nach meiner Erfahrung unsinnig, weil die Kinder dann erst gerade drin sind im Spiel, laß ihn lieber seltener, aber dafür länger spielen. Am Anfang war mein Sohn verrückt nach dem Teil, aber das hat sich schnell gelegt. Es gibt Phasen, da spielt er öfter und Phasen, da interessiert ihn das Ding gar nicht. Das ist das Gleiche mit seinem GameCube.
LG! Mili

Beitrag von engelchen28 09.03.11 - 10:17 Uhr

hi regi!
wenige haben einen (im schulalter), manche nicht. ich persönlich würde meinem kind sowas nicht kaufen, denke jedoch auch, es kommt auf den konsum an. ab und zu mal schadet sicher nicht (nützt allerdings auch nichts).
im endeffekt ist es doch egal, wie es in deutschland gehandhabt wird, entscheidend ist doch der "gruppenzwang" und eure haltung dort, wo ihr lebt.
lg
julia

Beitrag von anira 09.03.11 - 10:31 Uhr

wieso nüützt es nix?
es gibt wirklich tolle und gute DS lern spiele und ich finde die nützen sehr wohl;)

Beitrag von soulcat1 09.03.11 - 13:47 Uhr

Was soll der DS nützen?! Zum Lernen???

Man kann auch OHNE einen DS lernen!!!

Warum soll ich 40-60€ für ein Lern-DS-Spiel ausgeben, wenn ich auch ein gutes Buch kaufen kann und eifach gemeinsam mit meinem Kind lerne?

Ist einfach wenn man sein Kind einfach alleine in eine Ecke setzt... ;-)

Schlechtes Argument.

Beitrag von soulcat1 09.03.11 - 13:48 Uhr

Das Kinder gerne damit spielen ist klar. Sauklar sogar. Grad Mario Land oder so.

Aber zum Lernen??

Komm ich nicht drüber weg. #augen

  • 1
  • 2