Schnullerfrage

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von yes92 08.03.11 - 21:58 Uhr

Huhuu an alle#winke
Also, meine Maus ist jetzt im Januar 3 Jahre geworden und nimmt Nachts noch ihren Schnuller.#zitter
Mit einem Jahr war sie so weit das sie ihn Tagsüber nicht mehr brauchte (außer wenn sie krank war);-)
Jetzt frag ich mich wie lange ist das ok mit dem Schnuller Nachts besser gesagt Abends? (Also nicht aus Zahntechnischer sicht, da is alles ok lt. Zahnarzt) Sie benötigt in so etwa 10-15 min vorm einschlafen dann fällt er raus und wird erst wieder am nächsten Abend gebraucht. Jetzt frag ich mich ob wir es ihr abgewöhnen sollen und wenn ja, wie am besten das es nicht allzu schlimm für sie ist. Sie meinte ja schon wenn ihre Schwester im Mai kommt dann gibt sie ihn ab. Hmmm#kratz kann ich irgendwie nicht so ganz glauben;-)

So hoffe auf viele Tipps und Erfahrungen:-)
LG Yes#winke

Beitrag von 221170 08.03.11 - 22:10 Uhr

Wann es sein "muß", darüber streiten sich die Geister.

Ich würde die "Entwöhnung" aber nicht mit der Ankunft eines neuen Geschwisterchens zusammenlegen. Das könnte u.U. Eifersucht schüren.

Wir haben es so gemacht:
Gemeinsam Kalender gebastelt auf dem sie die Tage abstreichen konnte bis es soweit war (Ca.10 Tage).
Dann haben wir den Schnuller in einen Briefumschlag getan und an die Schnullerfee adressiert. Den Brief zur Post gebracht (der Mensch am Schalter war vorher instruiert und hat hervorragend mitgespielt).
Abends lag auf ihrem Kissen ein Brief der Schnullerfee, wie stolz sie sei..blabla. und ein Kuscheltier falls sie den Schnulli doch mal vermissen sollte.

Das klappte (entgegen unserer schrecklichsten Befürchtungen) ganz toll.

Beitrag von lachmaus-83 08.03.11 - 22:11 Uhr

Hallo,
mein Sohn hat sich bestechen lassen:-p Unser Deal lautete Schnuller weg werfen gegen einmal freie Auswahl in der Spielzeugabteilung. Hat ein paar Wochen gedauert aber dann hat er von jetzt auf gleich weggeworfen. Ich hatte schon gar nicht mehr dran gedacht und dann sind wir auch gleich in die Spielzeugabteilung. Er hat nie mehr nach dem Schnuller gefragt. Das ist jetzt 5 Monate her. Hat wohl einen anreiz gebraucht.

LG
Lachmaus

Beitrag von tinaundronny 08.03.11 - 22:11 Uhr

Hallo...
Unsere Tochter ist auch drei und nimmt ihren Nucki seit Weihnachten nicht mehr... Ich habe ihn heimlich kaputt geschnitten und ihr dann gesagt das er einfach so kaputt gegangen sei.
Dann hat sie mich mit großen Augen angesehen. Wir haben ihr dann gesagt das wir keinen neuen mehr kaufen brauchen da sie ja jetzt schon ein großes Mädchen ist.... Anschließend sind wir zum Mülleimer gegangen, haben dem Nucki noch "tschüss" gesagt und ihn dann rein geworfen...
Sie hat noch ca drei Abende danach gefragt, aber ich habe ihr dann immer wieder gesagt das sie ja nun schon groß sei und denn überhaupt nicht mehr braucht....
Es hat sehr gut funktioniert....


Viel Erfolg....

Beitrag von zahnweh 08.03.11 - 22:22 Uhr

Hallo,

wenn sie keine zahntechnischen Probleme hat, warum nicht.

im Schullandheim (4. Klasse/10 Jahre) hatten viele Kinder ihr Lieblingsstofftier dabei, ohne das sie auch zu Hause auf keinen Fall einschlafen. Schnuller hatte da keiner mehr, aber dafür eben was anderes.

Manche nuckelten auch an den Ohren (mit 10 J. nicht mehr, aber seit dem der Schnuller weg war noch eine längere Zeit).

Von daher, was soll's. Meine hat ihn mir zwischendurch selbst abgegeben. Jetzt bräuchte sie ihn wieder (3,5 J.) weil sie ihn ganz in den Mund nimmt samt Ring, bekommt sie ihn nicht mehr.
Stattdessen nimmt sie jetzt den Daumen oder die ganze Hand. Auch nicht besser.
Stofftier nimmt sie nicht. Mamas Schoß und/oder Daumen. Hoffe die Phase geht wieder vorbei, wie sie mir den Schnuller auch immer wieder freiwillig gegeben hat.

Beitrag von grinsekatze85 09.03.11 - 08:02 Uhr

Hallo!

Bei meinem Sohn kam mit fast 2 Jahren die Schnullerfee;-)
Wir haben ihn langsam immer wieder drauf Vorbereitet, das bald die Schnullerfee kommt und die Nukis einsammelt, von Kindern die Groß werden möchten ( bei meinem Sohn wirkte, das weil er immer sagte: Bald werde ich Groß:-p) und wir hatten #klee auf unserem Kalender war ein kleiner Schutzengel an einem Tag gemalt und so war für uns alle klar, dann kommt die Schnullerfee. Er wünschte sich so sehr die Müllabfuhr von Playmobil und die stand dann anderen Tag auf der Fensterbank!!

Denke da deine Tochter ihn ja nur zum einschlafen braucht, würde ich schauen ob ihr nicht ein anderes Einschlaf Ritual einführen könnt, Geschichte lesen und Kuscheltier....etc. Würde versuchen es vorher schon zu machen, da das Geschwisterchen schon eine riesen Veränderung ist und ich denke, wenn die kleine Schwester dann den Schnuller bekommt, gibt es Eifersucht.
Vielleicht mag sie ja was kleines gerne haben wollen und ihr könnt bei ihr auch die Schnullerfee kommen lassen....

LG
grinse#katze

Beitrag von maeusekrieger 09.03.11 - 09:46 Uhr

Hi!
Is bei uns genauso. Julian war letztes Monat drei und nächstes Monat kommt sein kleiner Bruder. Ich will ihn aber da jetzt in dieser Zeit nicht unter solchen Druck setzen, da das Baby für ihn eh Umstellung genug sein wird. Seine große Schwester hatte damals den Schnuller auch noch als Julian zur Welt kam und hat ihn dann 2 Monate nach seiner Geburt drauf abgegeben, als Austausch gegen ein Spielzeug, das sie sich so sehr gewünscht hat.
lg

Beitrag von lyss 09.03.11 - 11:04 Uhr

Mein Grosser hat den Schnuller mit knapp 4 Jahren abgegeben. Er brauchte ihn auch immer nur zum Schlafen. Als ich merkte, dass er sogar wenn er nachts mal aufwachte, den Schnuller nicht mehr zum Einschlafen brauchte, beschloss ich, dass die Zeit reif war.
Ich sagte ganz einfach, dass mit 4 Jahren nicht mehr geschnullert wird und ich mir ganz sicher bin, dass er ihn nicht mehr braucht. Und das war's... er schlief einfach ein und durch ohne Schnuller. nur wegwerfen durfte ich die restlichen 3 Schnuller nicht - die hängen an seinem Bücherregal zur Deko #augen

Mein Kleiner hat ihn jetzt mit jnapp 3 Jahren abgegeben. Er hatte immer 3 Schnuller im Bett - einen im Mund und in jeder Hand einen... Tagsüber hatte er schon ewig keinen mehr. Da sich bei ihm aber nun Probleme mit den Zähnen abzeichnen, habe ich beschlossen, es dennoch zu versuchen. Machte ihn wie immer bettfertig - nur dass die Schnuller weg waren. Ich hatte schon einige Tage vorher immer mal erwähnt, dass man mit 3 Jahren keine Schnuler mehr bräuchte, er sei jetzt schon gross. Er fragte dann zwar nach seinen Schnuller - ich sagte einfach die seien weg und dass ich ja bei ihm bin. Er könne ganz sicher auch so einschlafen... und ich hatte recht. Er fragte noch so etwa 3 Tage lang wo die Schnuller seien - und das war's. Kein Geschreie, kein Geweine, nichts.

LG,
Lyss