In 8 SSW fliegen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babochka 09.03.11 - 00:19 Uhr

In weniger als in einer Woche soll meine Geschaeftsreise nach Moskau beginnen. Hin und Rückflug wäre dann in
Meiner 8 SSW. Die SS lauft zwar unbeschwert, trotzdem mache ich mir den Kopf ob drei Flüge (mit umsteigen) plus die Nacktscanner an Flughäfen in Moskau in der SSW nicht zu gefährlich sind. Leider habe ich bis dahin auch keine Möglichkeit meine FA zu kontaktieren.
Hat vielleicht jemand Erfahrung und kann mir einen Rat geben?
LG

Beitrag von cappucinocream8 09.03.11 - 00:27 Uhr

Hallo,

soweit ich gehört habe sind jegliche Art von Strahlung nicht gut. Du solltest vielleicht beim Check-in sagen das du in frezudiger Erwartung bist und lieber ne persönliche Kontrolle von ner Beamtin vorziehen. Ansonsten dürfte der Flugreise nix im Wege stehen.

Lg Cappu

Beitrag von himbeerstein 09.03.11 - 00:31 Uhr

Ich bin in der SS schon 7 mal geflogen. Immer Island- Deutschland und das ist bei einer gesunden Schwangerschaft kein Problem. #winke

Im Moment bin ich Woche 28 und fliege noch mal in drei Wochen. (ich muss ja zurück nach Deutschland kommen) #freu

Beitrag von himbeerstein 09.03.11 - 00:37 Uhr

noch was... Ich habe mir Anfang der SS viele Gedanken gemacht weil ich Angst hatte schwanger zu fliegen..
Ich habe Stunden im Netz verbracht um heraus zu finden welche Studien denn nun belegen dass fliegen schadet. Am Ende gibt es KEINE Studie, die als Ergebnis hat dass es schädlich für Schwangere ist.

Man dachte früher dass der Suaerstoff da oben dünner wird und das Baby nicht genügend abbekommt. Das wurde gemessen und hat sich als Blödsinn heraus gestellt.
Das einzige was wohl wirklich höher ist, ist dann die Trombosegefahr. FÜR DICH... #gruebel nicht fürs Kind... Naja, am Ende wie gesagt ist fliegen ok.

Beitrag von nikon3000 09.03.11 - 06:44 Uhr

Es soll so eine Art "Röntgenschürze" geben für schwangere zum fliegen!! Google mal ! Guck bei ebay! Die kannste dir während dem Flug über den Bauch legen. Obs was bringt weiß ich nicht, aber is bestimmt besser als nix! Biste sicher das auch schwanegre durch den Nacktscanner müßen????

Beitrag von sanja1004 09.03.11 - 06:55 Uhr

Guten Morgen,

mein Arzt hat sich nicht negtiv dazu geäußert. Bin in der 8. Woche 18 Stunden nach Bali geflogen. Bin nun in der 33. SSW und alles gut. Auch der Scanner macht nix aus!!! Das mit den Straheln ist absoluter Quatsch #klatsch. Wenn ich solche Einträge im Chat sehe könnte ich fast immer ausrasten. Solche Infos sind abolute Panikmache.#aerger.
Wir sind alle nur schwanger und nicht krank#rofl...das vergessen hier die meisten. Wenn eine Schwangerschaft voll intakt ist, kannst dich auf den Kopf stellen, und Salto Mortale machen. Da passiert nix. Das ist auf jeden Fall die Aussage meines Arztes!#pro

LG#liebdrueck
Sanja

Beitrag von floh78 09.03.11 - 06:57 Uhr

Hallo,

Bitte lass es!!!! Bin in Frühschwangerschaft geflogen und habe es verloren!!! Keiner kann dir sagen ob es daran liegt, aber die Vorwürfe die machst Du Dir dein Leben lang.

LiebenGruß

Beitrag von arlett 09.03.11 - 08:06 Uhr

Ich arbeite bei Lufthansa und bei uns wirst Du zum Boden versetzt, sobald Du schwanger bist. Als Bodenpersonal, musst Du auch nicht mehr durch die Scanner durch, d.h. man wird nur noch per Hand abgetastet. Das Sicherheitspersonal darf sobald sie schwanger sind, nicht mehr an den Durchleutungsapperaten arbeiten.
Gerade im 1. und im 3. Drittel soll man nicht fliegen (Aussage unseres Betriebsarztes).
Ich glaube nicht, dass ein Unternehmen sich so viel Mühe und Umstände macht, wenn fliegen so ungefährlich ist.

Also, lass es sein und bleib zuhause. Ruf Deinen FA an, das kann man jeden Tag und lass Dich von ihm beraten.

Allles Gute

Arlett mit #baby boy inside

Beitrag von katja.philipp 18.03.11 - 22:54 Uhr

Du musst am Boden arbeiten?? Das gibts doch schon seit 2009 nicht mehr...

Beitrag von krissy2000 09.03.11 - 09:41 Uhr

Also mir hat damals die FA gesagt, dass sie nicht unbedingt empfiehlt in den ersten 12 Wochen zu fliegen und ein paar Wochen nicht vor der Entbindung. Ich bin in der 28. und 30. sSW geflogen, was kein Problem war. Du solltest nur sichergehen, dass du genug trinkst und ab und zu dir mal die Beine vertrittst.

Lg Krissy

Beitrag von meandco 09.03.11 - 10:17 Uhr

ist dein fa im urlaub?

vertretungsarzt / kh kontaktieren und da nachfragen was die sagen #pro

lg
me