Sehr peinliche frage....knubbel auf der po backe neben intimbereich...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von novemberbaby06 09.03.11 - 02:10 Uhr

huhu ihr lieben

musste beim duschen heute feststellen dass ich so einen komischen knubbel auf der po-backe habe...sieht aus wie ein pickel....hab richtig ein spannungsgefühl gemerkt und gerade eben ist er aufgeplatzt....kam nur blut raus....es sieht aber so aus als wär da noch was drinnen

will jetzt da nicht rumdrücken...habe eben einen "sterilen tupfer" drauf gepackt und ein pflaster drüber...

was kann das sein...tut nämlich ziemlich weh
bei welchem arzt lass ich das anschauen???

ist ca erbsengroß

danke
glg dani

Beitrag von shiningstar 09.03.11 - 06:34 Uhr

Wenn es aufgeplatzt ist, würde ich erst einmal nicht zum Arzt sondern abwarten, ob es von alleine heilt. Vielleicht war es ja ein Pickel.

Beitrag von pocahontas60 09.03.11 - 10:59 Uhr

Hallo,

entweder wirklich nur ein Pickelchen oder ein Furunkel.
Letzteres hatte mein Bruder vor ein paar Jahren und das war wohl nicht so angenehm. Auch auf dem Hinterteil. Mit sitzen war da nicht viel#hicks
Ich würde das mal im Auge behalten. Aber ein Pickel am Po kann auch gut wehtun und wenn da so eine Spannung drauf ist...autsch.
Nur aufpassen, dass sich nichts entzündet!

LG poca

Beitrag von newlife22 09.03.11 - 13:20 Uhr

hallo
auch wenn es vielleicht unnötig ist, ich würde zum Arzt gehen.. wenn das momentan für dich nicht in Frage kommt, dann auf jeden Fall beobachten ob es wächst und aufpassen dass es sich nicht entzündet..
alles gute
sandra

Beitrag von tigaluna 09.03.11 - 19:46 Uhr

Wenn du Glück hast ist es ein Pickel, wenn du Pech hast, dann ist es eine Steißbeinfistel. Da eine Fistel innerlich unter der Haut verzweigt und sehr groß werden kann, würde ich es auf jeden Fall abklären lassen. Oft muss das nämlich operiert werden und das bedeutet leider ein großes Loch.... Mein Papa hatte das und da sie leider immer wieder kommen kann, muss es immer wieder operiert werden. Bitte warte nicht ab und geh zum Arzt, ich drück die Daumen, das es nur ein Pickel ist.

Hier findest du Infos: Achtung, unten rechts kommt ein Bild von der Wunde nach der OP. http://de.wikipedia.org/wiki/Sinus_pilonidalis

Beitrag von zuckerundsalz 10.03.11 - 08:38 Uhr

Ich schließe mich meiner Vorrednerin an. Ich hatte das vor etlichen Jahren auch. Musste ebenfalls operiert werden. Wurde nicht vernäht. Also hatte ich monatelang ein zusätzliches Loch ;-) Wurde mit Kochsalzlösung gespült und verbunden. Also Schmerzen auch noch.

Warte nicht, geh zum Arzt. Und wenn es dann doch keine Fistel ist, umso besser. Hätte ich nicht so lange gewartet, hätte ich auch nicht so ein Riesending gehabt. #schmoll