Kieferschmerzen rechte Seite beim Mund öffnen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kejezin 09.03.11 - 07:10 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

da bin ich wieder mal, hab zwar gegoogelt aber viele hatten die Schmerzen nach einem Zahnarztbesuch.
Ich war nicht beim Zahnarzt und die Schmerzen habe ich seit fast 3 Tagen. Es ist nur die rechte Seite.
Hätte ich knirschen sollen oder verbissen schlafensollen, sollten doch beide Seite schmerzen oder?

Ich hatte mal geknirscht aber das habe ich mir Gott sei Dank abgewöhnt :0)

Hat jemand Erfahrung damit?

Ich möchte keine Ferndiagnose, nur eure Erfahrungen. Zu welchem Arzt sollte man gehen ab wann sollte man reagieren?
Ich halte die Schmerzen noch aus, möchte ja nicht sofort zum Arzt rennen.

Lieben Dank für eure Erfahrungen.

Liebe GRüße
Kejezin

Beitrag von engel2405 09.03.11 - 07:52 Uhr

Guten Morgen.

Ich hatte die selben Probleme vor 2-3Wochen. Den Mund konnte ich nur minimal öffnen und zubeißen ging auch nicht. Ich bin dann zum Zahnarzt und der hat erstmal überprüft, ob es evtl. von den Zähnen her kommen könnte. Das war bei mir nicht der Fall und so bekam ich eine Beißschiene für die Nacht. Er erklärte mir, dass viele Menschen anfangen mit den Zähnen zu knirschen, wenn sie unter Stress stehen. Man selbst bekommt das ja nicht mit. Nur am nächsten Morgen fühlt es sich an wie Muskelkater und so kommt es dann, dass einem irgendwann der komplette Kiefer weh tut.

Meine Beschwerden sind zur Zeit weg, bei Bedarf trage ich nachts die Schiene. Wäre es nicht von allein weg gegangen, hätte er mich zum Kieferchirurgen überwiesen.

Gute Besserung, Ina.

Beitrag von kejezin 09.03.11 - 07:58 Uhr

Guten Morgen Ina,

vielen Dank fürs antworten :0)

Ich vermute auch das es vom verbeissen kommt nur mich hat es gewundert, dass nur eine Seite schmerzt.

Meine Zähne sind eigentlich gesund hab auch keine Zahnschmerzen aber meine Weisheitszähne sind noch vorhanden vielleicht brauchen sie etwas mehr platz :0)


Ich schau mal das ich morgen zum Arzt komme :0) Vielleicht brauche ich auch eine Schiene.

Lieben Gruß und dir auch Gute Besserung

Kejezin

Beitrag von seluna 09.03.11 - 09:29 Uhr

Hallo,
bei mir liegt es an einem Weisheitszahn der noch im Kiefer ruht.
Ab und an muckt der auf und tut ein paar tage weh, bzw sorgt dafür das die Kieferseite weh tut.

Zusätzlich macht mein Kiefergelenk ein paar Probleme, meist Verspannungen und das tut auch weh.
Ich würde zum Zahnarzt gehen, das ist der Ansprechpartner.

Beitrag von kejezin 09.03.11 - 09:33 Uhr

Vielen Dank Seluna fürs antworten.

Ich hab für morgen ein Termin vereinbart beim Zahnarzt.

Ich kann nicht gähnen oder mein Unterkiefer so nach rechts und links bewegen schmerzt dann stark, aber bis morgen halte ich es denke aus :0)