Ab wann habt ihr euch eine Hebamme gesucht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shavia 09.03.11 - 07:50 Uhr

Morgähn!
Ich bin erst in der 6 ssw aber ich lese hier immer öfter das manche schon ganz am anfang eine Hebamme haben?
Bei meinem gr0ßen glaub ich hab ich das erst im letzten drittel gemacht.
Nur durch dir 3 FG bin ich etwas verunsichert!

Beitrag von eckchen 09.03.11 - 07:54 Uhr

Hallo!

Also ich bin jetzt in der 25. Woche und habe heut meinen ersten Termin bei der Hebi zur Geburtsvorbereitung.
Bei meiner ersten ss war es auch so um die 25. woche rum.

lg Eckchen

Beitrag von kecke77 09.03.11 - 07:54 Uhr

Hallo,

also in meiner 1. SS war ich meinem FA sehr zufrieden und ich habe keine Hebamme vermisst.
Hatte "nur" eine Nachsorgehebamme. Die habe ich mir ca. 3 Monate vor der Entbindung gesucht, da waren "die guten" Hebammen schon fast alle weg ;-)

Diesmal möchte ich es vor der Entbindung gerne mit Akupunktur versuchen (Himbi-Tee hat nix gebracht :-[) und werde mir deswegen schon früher eine Hebamme suchen...

LG,
Kecke

Beitrag von qrupa 09.03.11 - 07:57 Uhr

Hallo

ich hab in der letzten SS meine hebamme in der 5. SSW das erste mal angerufen und hatte in der 7. SSW den ersten termin. Ein zu früh gibt es nicht

Beitrag von shavia 09.03.11 - 08:01 Uhr

Ich hab nur bammel das die mich für blöd halten wenn ich jetzt schon anrufe!

Beitrag von qrupa 09.03.11 - 08:26 Uhr

Hallo

warum sollten sie? Du hast vom ersten Tag an Anspruch auf Hebammenbetreuung, sie sind die ausgebildetetn Fachfrauen für alles rund um Schwangerschaft und Geburt und das vom ersten Tag der SS an (streng genommen kann man sich ab KiWu schon eine suchen, auch das ist nicht zu früh). Wenn dir tatsächlich eine dumm kommt, dann ist sie definitiv die falsche (schwarze Schafe gibt es in jedem Beruf). Aber wenn du bei einer anrufst, ihr sagst dass du frisch schwanger und verunsichert bist, weil du eben schon mehere FG hattest und dir deswegen schon jetzt eine Hebamme wünscht die dich betreut, sollte da jede Verständnis für haben. Also nur Mut, die meisten Hebammen sind sehr liebe und verständnisvolle Frauen, die genau wissen was einen so sorgt und beschäftigt.

LG
qrupa

Beitrag von anna.blume 09.03.11 - 08:21 Uhr

ich war ganz ganz früh dran, ungefähr 6te woche, weil ich unbedingt eine beleghebamme wollte. bei meiner letzten ss war ich dafür in der 16ten woche und in hamburg!! viel zu spät.

Beitrag von himbeerstein 09.03.11 - 08:27 Uhr

Ich habe seit gestern eine. Und bin 28+5 #winke

Beitrag von van84 09.03.11 - 08:29 Uhr

Guten Morgen! :-)

Ich hab mich ca in der 20.ssw nach einer Hebamme nur für die Nachsorge umgeschaut.
Und ich bin echt verzweifelt. Hier in München waren fast alle schon ausgebucht!

Also lieber ein bisschen früher damit anfangen.

LG Van

Beitrag von pmkatrin 09.03.11 - 09:26 Uhr

hallo

ich hab bei der ersten ss etwa in der 18.ssw gesucht...da ich aber nur eine hebamme suchte, die mir nach der geburt zur verfügung stehen sollte, da ich in einem kh entbinden wollte, das nicht gerade in meinem umkreis war, sprich die hebammen dort nicht mit zur geburt hin kommen....war es schwiergig...ich bekam immer die aussage, melden sie sich, wenns kind da ist. das war mir aber zu kurzfristig, weil man ja schon die ersten tage nach der geburt hebammenhilfe brauchen kann....wenn man sich da erst beschnuppert und dann feststellt die chemie passt nicht.....nee....schlußendlich hab ich dann doch eine gefunden...die kam dann auch im letzten drittel immer wieder mal vorbei um nach dem rechten zu schauen und auch um akupunktur zu machen.....leider hat das bei ihr später mit dem rückbildungskurs nicht geklappt, da waren zu wenige frauen, dass es sich nicht gelohnt hatte nen kursanzubieten....fand ich doof

diesmal hab ich von einer freundin, die ein paar wochen weiter in der ss ist, von einer tollen hebamme gehört....auch hab ich gehört, dass viele andere hebammen schon ausgebucht sind....muss wohl grad nen boom sein;)....deshalb hab ich mich auch bei zeiten dran gemacht und die hebamme kontaktet, mit der ich jetzt ende des monats mal ein beschnüffeltermin habe ;)

also je nachdem, wie es mit hebammen in deiner gegend aussieht (haben ja auch einige zeit aufhören müssen, weil die hebammen ja nicht so sonderlich toll bezahlt werden)...kannst du dich ja mal umschauen und anmelden....die sagen dann schon, das es noch zeit hat und wann du nochmal nachfragen kannst....gibt scheinbar aber auch solche, die sich alle gleich unter den nagel reißen, ob man will oder nicht....die sind so ein bissel herrisch....im endeffekt mußt du entscheiden, wer dir paßt...wer später deinen krümel begutachten soll....

viel spaß bei der suche und positiv denken, diesmal gehts gut!!

lg
katrin

Beitrag von pmkatrin 09.03.11 - 09:29 Uhr

ach ja, und manche frauen können auch schon von anfang an tipps von einer hebamme gut gebrauchen....gerade wegen extremer übelkeit oder so, da kann eine hebamme schon hilfreiche tipps geben....

lg
katrin