Bekommt man das wirklich alles ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von myry 09.03.11 - 08:19 Uhr

Guten Morgen!

Bin irgendwie doch etwas verwundert. Ich hatte gestern meinen FA Termin und hab jetzt von ihm folgende Termine dazu bekommen

Also Gestern 8.3 FA
16.3 Hebamme ( ist bei ihm in der Praxis u nicht meine Hebamme )
22.3 FD
7.3 wieder FA

danach alle 4 Wochen FA + Hebamme gleich nacheinander

Hab mich doch gewundert, dass man dies alles von der KK bekommt.
Bei der Hebamme will ich nur Akkupunktur machen und bekomme dies laut dem FA von der KK nach dem Hebammentermin macht er gleich im Anschluss seine Untersuchung immer mit US.
Bekomme bei ihm jedes mal einen US + 2 Fotos

Meine Schwester (vor 2 wochen entbunden ) gleiche KK hätte laut FA die Akkupunktur selber zahlen müssen, nur im Wechsel zum FA und Hebamme aber nicht beides. FD gab es nur auf bittende Nachfrage. US nur die 3 und dann 1 Foto dazu.
Hab ich nur Glück oder kann man wirklich alles machen und dazu noch die Nachsorgehebamme die ja auch 2 mal vor dem ET kommt ????
Ich freu mich natürlich darüber und fühl mich auch super gut betreut wunder mich trotzdem.

Klein Würmchen gehts übrigens prächtig #verliebt

Danke euch schonmal für eure Antworten
LG#winke

Beitrag von julie1108 09.03.11 - 08:35 Uhr

Hi,

also normalerweise bekommst du nur die 3 US von der KK und abwechselnd Hebamme oder FA. Aber die Hebamme kann der Krankenkasse sagen, dass du wegen irgendwelcher Probleme öfters Termine benötigst und der FA kann bei Problemen auch öfters US mit der Krankenkasse abrechnen. Vielleicht betrügt er die Krankenkassen oder so?

Aber sei doch froh. Frag nur nochmal nach, ob das auch wirklich kostenfrei für dich ist, nicht, dass er dir hinterher doch noch eine Rechnung schickt.

LG

Beitrag von qrupa 09.03.11 - 08:36 Uhr

Hallo

in der normalen Vorsorge, für die es feste Richtlinien gibt, gelten für eine gesunde SS

alle 4 Wochen Vorsorge, egal ob FA oder Hebamme oder wenn sie gemeinsam in der Praxis sind eben bei beiden gleichzeitig, FD nur mit medizinischer Indikation, in jedem Drittel ein US. Akkupunktur bei beschwerden wird das im regelfall von der KK gezahlt. Geburtsvorbereitende Akkupunktur nicht. Die Nachsorgehebamme ist ganz getrennt davon.

Deine schwester wird also einen FA gehabt haben der sich an die Richtlinien gehalten hat. Vorausgesetzt du hast eine gesunde normal verlaufebnde SS, wird sich dein FA irgendwelche Indikationen für all die Untersuchungen und Termine ausdenken damit die KK sie zahlt.

Beitrag von j.d. 09.03.11 - 08:40 Uhr

Guten Morgen,

also, zur Akupunktur kann ich dir folgendes sagen: Diese ist auf jeden Fall keine Kassenleistung.
Akupunktur kann nur bei chronischen Lendenwirbelsäulenproblem bzw. Arthritis im Knie über die Karte abgerechnet werden und auch nur, wenn sie von einem ARZT mit besonderer Zusatzqualifikation durchgeführt wird. Also wenn hier nicht was ganz frech falsch abgerechnet wird, musst du diese Kosten tatsächlich selbst tragen!

Die Anzahl der Termine bestimmt sich nach der Notwendigkeit, das gilt auch für die FD.

US+ Bild habe ich bisher auch immer bekommen, das macht der Arzt aber dann als Service und kann es nicht abrechnen. Als #schwanger-schaftsvorsorge sind nur die 3 großen US in der Kassenleistung enthalten und weitere nur nach medizinischer Notwendigkeit. Aber hier sind einige Ärzte sehr großzügig und machen immer einen kurzen US mit. meiner ja zum Glück auch #huepf

LG und alles Gute!

Beitrag von meandco 09.03.11 - 08:43 Uhr

nö, normal ist das nicht, da zahlt die kk gaaaanz wenig.

vermutlich hat er dich als risiko oder was weiß ich eingestuft und begründet damit die untersuchungen ... #kratz

lg
me

Beitrag von myry 09.03.11 - 09:05 Uhr

Vielen dank für eure Antworten.

Also ich hab extra nachgefragt und ich muss die geburtsvorbereitende Akkupunktur nicht selber zahlen. Meine Freundin ist auch dort in der Praxis und durfte die auch machen ( übrigens soll sie sehr geholfen haben bei der Geburt sogar laut KH ) ich würd auch dafür zahlen, weil ich es unbedingt mal ausprobieren will.
Beschwerden hab ich nicht wirklich ausser die üblichen ss wehwehchen, Übungswehen von Anfang an, aber die hatte ich auch bei ss1 und 2 . Die haben auch nie was bewirkt nur halt nervig und manchmal schmerzhaft.
Und meinen Bluthochdruck den ich immer nur während der ss habe. Gestern war es zb 154 zu irgendwas.
Beides wird nur beobachtet und nicht behandelt ausser Magnesium bei Bedarf.
Dann freu ich mich einfach, dass ich das alles machen darf :-D ist ja nicht nur schön zu wissen, dass es Baby gut geht sondern auch einfach ab und zu einen Termin zu haben, wo es nur um sie geht. Leider läuft die ss ja so nebenher, bei 2 grossen Schwestern und dem Alltag.

LG #winke

Beitrag von lucas2009 09.03.11 - 09:09 Uhr

Zu der Hebamme kann ich nicht sagen, weil ich nur den ganz normalen GVK gemacht habe und das nichts mit dem FA zu tun hatte.
Ich habe aber auch fast bei jeder Unteruchung nen US bekommen mit nem Foto. Kenne auch keinen bei dem das nicht so war.
Denke das geht schon i.o

Beitrag von princesska 09.03.11 - 12:15 Uhr

jeden monat frauen arzt???

kriege nur 3 mal frauenarzt sehen bezahlt 12 ssw 22 ssw und 32 ssw :-[


das gewicht und urin kontrolle macht die hebame in der praxis... .. bis jetzt wurde bei mir auch nichts ,,unten untersucht. die hebame guckt immer mit diesen angessound ob das herz schlegt fertig... . und auf infektion muss man sich selber testern hab solche ph stäbchen ... alles voll kommisch finde ich hir.. die ärzte sind überfühlt und kassen patienten haben immer pech.!!!!