Mit welchen 10 Worten würde Euch wohl Euer Partner beschreiben?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von denwillich 09.03.11 - 08:36 Uhr

Hallo

vor einiger zeit haben mein Mann und ich mal eine Unterhaltung gehabt wie er mich und ich ihm einem fremdem Menschen gegenüber beschreiben würde. Nicht nur das Äußerliche sondern auch das Wesen.

Aber eben begrenzt auf 10 Worte.

Wir fanden das beide sehr schwer aber haben es mal versucht:

Ich würde meine Mann als:

sehr familienorientiert
hilfsbreit
kinderlieb
gutmütig
konservativ
gut aussehend
ruhig
wissbegierig
motorradverrückt (Oldtimer)
naturverbunden beschreiben.



Er mich als:

eine Löwin
redegewandt
launisch
manchmal aufbrausend
liebevoll
ideenreich
fantasievoll
verrückt
zärtlich
zu ihm gehörend


Wie sieht das bei euch aus? Wie würdet ihr Euren Partner charakterisieren? Was würden Euch dazu spontan für 10 Adjektive einfallen?

Bin gespannt auf Antworten :-)

denwillich


Beitrag von flogginmolly 09.03.11 - 08:51 Uhr

Hi,

meinst du deine 10 Wörter sind objektiv?? Wie würde ich meinen Man einer fremden Person beschreiben.. natürlich perfekt. Aber was sagt dass über ihn aus, gar nichts!

Wie sehe ich ihn wirklich??

Anders, ich kenne seine Macken, ich rege mich mind. 3 mal am Tag über ihn auf... Er hat aber auch Seiten, die ich liebe, zum glück sehr viele, aber die gehen niemanden was an, wem ist damit geholfen wenn ich jemanden erzähle, dass er verschmust ist?

Wofür die 10 Wörter?

Wenn es darum ginge, dass er mich fragt wie ich ihn sehe, ok das wäre etwas anderes, da wäre ich gnadenlos ehrlich, aber dass würde ich nicht einem fremden erzählen.

Ich kann meinem Mann mit einem Wort beschreiben :

Menschlich



Beitrag von mitti8 09.03.11 - 13:23 Uhr

:-)

Beitrag von 10Worte 09.03.11 - 08:56 Uhr

ich würde meinen Partner so beschreiben:

familienorientiert
hilfsbereit
fleissig
liebevoll
lustig
leicht spiessig
langweilig
aber begeisterungsfähig
kompromissbereit

keine Ahnung, wie er mich beschreiben würde.



Beitrag von girl08041983 09.03.11 - 09:14 Uhr

Hi,

ich würde meinen so beschreiben:

Ein lieber, verrückter Knuddelbär mit guten und schlechten Macken.

Lg

Beitrag von nele27 09.03.11 - 09:27 Uhr

Mmmm, mal überlegen...

Er mich:

- humorvoll
- schlagfertig
- aktiv
- rechthaberisch + großspurig
- spontan
- manchmal etwas neben der Spur
- extrovertiert
- ehrgeizig
- schnell beleidigt
- diskutierfreudig (im Positiven wie im Negativen #schein)

Ich ihn:

- extrem witzig
- zuverlässig
- launisch
- eher häuslich
- begeisterungsfähig
- emotional
- leicht spießig
- Familienmensch
- introvertiert
- unspontan


LG, Nele

Beitrag von nele27 09.03.11 - 09:28 Uhr

Nachtrag

***Was würden Euch dazu spontan für 10 Adjektive einfallen? ***

Huppps, wer das Substantiv in meiner Aufzählung findet, bekommt ein Sternchen :-)

Beitrag von denwillich 09.03.11 - 09:35 Uhr

auch Substantive sind gern gesehen, ich wollte damit nur sagen das ich beschreibende Wörter meinte ;-)

Beitrag von nele27 09.03.11 - 09:44 Uhr

Ok.
Ich nehm Arbeitsanweisungen halt immer genau :-)

Beitrag von armyofme 09.03.11 - 09:39 Uhr

Das war die Leherin in dir?
#liebdrueck


Beitrag von nele27 09.03.11 - 09:43 Uhr

Fast.
Hab Sprachwissenschaften studiert #schein

Beitrag von armyofme 09.03.11 - 09:45 Uhr

Werden da auch Sternchen verteilt?

:-)

Beitrag von nele27 09.03.11 - 09:48 Uhr

Nee, aber da zu meiner Zeit die Magister gern über die Lehrämter lästerten und umgekehrt, spielten Sternchen schon eine Rolle...

Beitrag von seelenspiegel 09.03.11 - 09:54 Uhr

Genitiv in den See weils Dativ ist.

Beitrag von seelenspiegel 09.03.11 - 09:54 Uhr

Ich brauch auch nur ein Wort:

Einzigartig !

Beitrag von nele27 09.03.11 - 09:58 Uhr

Das ist aber jeder ;-)

Beitrag von seelenspiegel 09.03.11 - 10:00 Uhr

Jeder für sich selbst schon, aber nicht jeder für jemand anderen.

Beitrag von nele27 09.03.11 - 10:20 Uhr

Mmmmh. Also ich habe bisher ausschließlich einzigartige Menschen kennen gelernt... verheiratet sein möchte ich aber nur mit einem von ihnen :-)

Beitrag von seelenspiegel 09.03.11 - 10:35 Uhr

Seltsam....die meisten Menschen die ich kennenlerne sind äusserst gewöhnlich.

Den Status "aussergewöhnlich" bekommen nur wenige...und den Status "einzigartig" nur eine.


Wohl aber nur eine Festlegung der Wertigkeit des Begriffes an sich, nicht aber der individuellen Bedeutung.....ne? :-)

Beitrag von nele27 09.03.11 - 10:45 Uhr

Nunja, einzigartig bedeutet ja, das niemand anders so ist. Und das trifft auf jeden zu, man stellt es fest, sobald man jemanden besser kennt... es gibt keine 2 gleichen Menschen...

Ich weiß, was Du damit sagen wolltest, aber im Wortsinn (ich bin Korinthenkackerr) trifft es auf alle zu :-)

Beitrag von goldtaube 09.03.11 - 10:45 Uhr

Ich würde meinen Mann wie folgt beschreiben:

liebevoll
zärtlich
kinderlieb
wissbegierig
sehr klug
redegewandt
ordentlich
cholerisch
stark (beschützt uns, hat einen starken charakter, lässt sich nicht so schnell unterkriegen...)
fleißig

Mir würde noch mehr einfallen, aber das sind so die 10 die ich herausstellen würde.

Beitrag von Auch 10 Wörter 09.03.11 - 10:47 Uhr

Mal schauen ob ich auch 10 Wörter für meinen Mann finde..

liebevoll (sehr selten)
zärtlich (noch seltener)
egoistisch
zickig
langweilig
dauermüde
unfair
sensibel
ideenlos
unspontan

er würde bestimmt über mich sagen:

zickig
nachtragend
liebevoll
zärtlich (kann ich nämlich auch sein, wenn auch selten ;-))
spontan
nachtaktiv
internetsüchtig
Hausarbeitverweigerer
Ikeasüchtig
Dekosüchtig

PS: es ist wirklich so und nichts davon einfach nur so daher geschrieben ;-)

Beitrag von nele27 09.03.11 - 10:54 Uhr

#schock

Und wann lasst Ihr Euch scheiden??

Beitrag von Auch 10 Wörter 09.03.11 - 11:08 Uhr

Wenns nach mir ginge sofort.

Aber er hat auch gute Seiten. Ich hoffe halt immer noch, dass die irgendwann wieder zum Vorschein kommen.

Beitrag von nele27 09.03.11 - 11:15 Uhr

Von selbst kommen die bestimmt nicht zum Vorschein.... wenn Ihr dran arbeitet, aber vielleicht schon! Müssen allerdings beide wollen.

  • 1
  • 2