Bin so traurig - SILOPO

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Traurige Frau 09.03.11 - 08:47 Uhr

Guten Morgen,

ich habe bzw. hatte sowas wie eine Affäre. Gesehen haben wir uns nicht so oft, aber ich habe starke Gefühle für diesen Mann. Auf jeden Fall mehr als er für mich hat. Wir sind beide verheiratet. In letzter Zeit dachte ich, ich würde von ihm loskommen. War entspannter und hatte fast schon keine "Lust" mehr auf Kontakt mit ihm. Der Kontakt wurde auch immer seltener und lascher. Oft habe ich gedacht, wenn er sich jetzt nicht mehr meldet, ist es gut. Dann "brauche" ich auch nicht mehr weiter betrügen. Habe es aber nicht geschafft von mir aus den letzten Kontakt abzubrechen. Im Hinterkopf ist immer die Angst, ihn völlig aus meinem Leben zu verbannen, ihn NIE #heul wiederzusehen.

Vor ein paar Tagen hat er mir nun eröffnet, daß er mit seiner Frau für ein halbes Jahr ins Ausland gehen wird.#heul Daß ich ihm aber fehlen werde, obwohl er sich auf die Erfahrung dort natürlich freut.

Ich sitz da und bin total durch den Wind, obwohl ich doch eigentlich schon gar nicht mehr "wollte". Anstatt froh zu sein erst mal 6 Monate Zeit zu haben um ihn vielleicht zu vergessen.

Traurige

Beitrag von lenamichelle 09.03.11 - 08:54 Uhr

willst du jetz mitleid#kratz

Beitrag von Traurige Frau 09.03.11 - 08:55 Uhr

Nein. Habe doch SILOPO geschrieben. Ich wollte ES mal los werden. Kann schließlich mit niemandem drüber reden.:-(

Beitrag von lenamichelle 09.03.11 - 08:58 Uhr

Versuch in der Zeit deine Ehe zu retten ;)

Beitrag von frotteemonster 09.03.11 - 08:59 Uhr

Tja,

dem Herzen kannst du nichts befehlen.


Aus den Augen aus dem Sinn - hoffe ich für dich.

Alles gute

Beitrag von rosaundblau 09.03.11 - 09:00 Uhr

Nimm es hin! Besser hätte es doch nicht laufen können!

Klar bist Du erstmal durch den Wind, aber die Zeit wird es richten.

Beitrag von glückliche frau 09.03.11 - 09:04 Uhr

Ach komm......das wird schon! Andere Ehefrauen haben auch nette Männer. Da wird sich schon was für Dich finden, oder?!




Mehr muss ich dazu nicht sagen.......

Beitrag von Traurige Frau 09.03.11 - 09:19 Uhr

So einfach ist das nicht. Bin an den Männern anderer Frauen nicht interessiert. Kannte DIESEN Mann schon bevor seine Frau in sein Leben trat.

Beitrag von auchtraurig 09.03.11 - 09:27 Uhr

Hallo liebe Traurige,

erstmal: ich verstehe dich!

Ich bin kein Moralapostel und mecker jetzt, weil du nicht treu warst.

Das hätte ich vor kurzem noch gemacht. Aber wer sich einmal außerhalb der Ehe verliebt weiß wie schwer das ist.

Ich bin auch verliebt und sehe diesen Mann nicht mehr, hatte aber auch keine Affäre mit ihm. Wir haben uns ein paar mal zum Kaffeetrinken gesheen und hatten einmal Sex.

Diese Gefühle, die du hast kenne ich nur zu gut. Man ist hilflos und traurig. Diese Sehnsucht ist schrecklich. Man weiß, es bringt nichts und darf ja auch nicht sein. Gegen eigene Gefühle ankämpfen ist so schwer. Es heißt immer ablenken. Toller Tip, bin von morgens bis abends unterwegs: arbeiten, Kind, Freizeit etc. aber es wird nicht besser.

Ist es für dich auch so, dass du traurig bist, weil die eigene Ehe nicht so doll läuft wie mit dem anderen?
Mein Mann ist lieb und nett, aber diese Schmetterlinge hat in meinem ganzen Leben kaum ein Mann verursacht wie Mr X.

Ganz lieben Gruß an dich.
Wir schaffen das!

Beitrag von Traurige Frau 09.03.11 - 11:40 Uhr

Mein Mann ist lieb und nett, aber diese Schmetterlinge hat in meinem ganzen Leben kaum ein Mann verursacht wie Mr X.


Genau das ist es bei mir auch. Ich weiß aber auch, daß ich mit ihm nie eine gemeinsame Zukunft haben werde. Das ist mir schon klar. Ich habe in den letzten Wochen immer wieder über einen Absprung aus dieser Affäre nachgedacht und habe sie meinerseits schleifen lassen.

Und jetzt tut es doch so weh.

Ich sehe diese Zwangstrennung schon als Chance endlich von ihm loszukommen. Auf der anderen Seite ahne ich schon, daß er nach seinem Auslandsaufenthalt irgendwann wieder in mein Leben treten wird. Drück mir mal die Daumen, daß ich dann keine Schmetterlinge mehr spüre.

Beitrag von babyball2007 09.03.11 - 11:58 Uhr

Ich drücke dir die Daumen.

Ich werde ebenfalls keine Zukunft mit Mr. X haben. Er ist frisch gescheiden, hat zwei Kinder und wohnt ebenfalls etwas weiter weg. Er hat sein Leben ich meins. Das zu kombinieren wäre keine gute Idee.

Nicht nur der Gedanke, nie mit ihm glücklich sein zu können ist schwer.
Die Vorstellung, dass er wieder eine Beziehung führt und sich in eine andere verlieben könnte wäre sehr hart.

Natürlich wird das früher oder später passieren und ich leide jetzt schon :-(


Das es weh tut ist unsere Strafe!

Beitrag von yvi1082 09.03.11 - 10:40 Uhr

Nach den ersten paar Tagen wird's bestimmt besser.

Sei froh, dass er geht, das macht es dir leichter ueber ihn hinweg zu kommen.

LG

Beitrag von Traurige Frau 09.03.11 - 11:40 Uhr

Das sag ich mir auch immer. Ich rede mir auch ständig ein, das es besser so ist. :-(