Diese Rückenschmerzen bringen mich noch um - was hilft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von huhn1 09.03.11 - 08:53 Uhr

Hallo meine Lieben,

nun muss ich nur noch 5 mal arbeiten, aber heute Nacht wäre ich fast ins Krankenhaus gefahren - so einen Schiss hatte ich, dass es Wehen wären. >Ich hatte solche Rückenschmerzen, die zogen bis in die Füße runter, dazu war mich richtig übel. Da ich bei meiner ersten Tochter auch die Wehen im Rücken hatte, hatte ich Bedenken - bin doch erst bei 28+3.:-(

Naja, blöd wie ich bin - ja, ich könnte mich in den A... beißen deswegen - sitze ich tatsächlich doch in der Arbeit. Frühs gings mir dann wieder gut, aber jetzt fangen die Übelkeit und Rückenschmerzen wieder an. Dazu kommt, dass ich wohl nen Schub gemacht habe am Bauch, so dass der auch zieht. :-(

Ach Mädels, was soll ich nur machen. Was hilft gegen Rückenschmerzen? Ich bin mir nicht sicher, ists der Ischias oder auch noch andere Sachen. Wehen sinds wohl nicht, denn hart wurde mein Bauch heute Nacht nämlich nicht - darum bin ich dann doch nicht ins KH.

auf jeden Fall werde ich heute nachmittag noch zum FA gehen, wenns nicht besser wird - spätestens morgen. Hilft ja alles nichts, auch wenn ich so froh war, so lange durchzuhalten (bei meiner ersten Tochter war ich wegen vorzeitiger Wehen schon im 6. Monat daheim).

LG Sonja

Beitrag von minuuh 09.03.11 - 09:08 Uhr

Guten Morgen!

Ich habe das gleich jeden Tag! Es ist aber nicht der Ischias bei mir. Die Schmerzen sind auf Rippenhöhe, so dass ich manchmal denke, dass es nicht die Wirbelsäule ist, sondern die Rippen.
Die Schmerzen habe ich auch nur beim Sitzen und langem Liegen in einer Position, so dass ich das Gefühl habe, das Baby drückt den Brustkorb auseinander und das schmerzt.

Erleichterung verschaffen mit Gehen und Stehen. Ich bin auch noch im Büro (noch 5 Tage) und stelle mich gelegentlich mit Laptop hin. Das hilft.

Der FA hatte auch keinen Tipp. Er sagte: eine Schwangere soll sich bewegen, das wäre für den Körper das Beste.

Wenn Du gute Tipps hast: her damit :-)

Ansonsten beginne ich am Montag mit SS-Yoga. Vielleicht gibt es da gute Ratschläge.

LG
Minuuh, 31. SSW

Beitrag von klara4477 09.03.11 - 09:13 Uhr

Nicht lachen, aber mir hat ein Tip der Hebamme gut geholfen:

Auf alle Viere und mit dem Popo wackeln #rofl. Ich weiss nicht warum, aber mir hilft es wenn der Rücken schmerzt.
Wobei, für die Arbeit ist die Lösung wohl nicht wirklich praktikabel.