Fest im Kindergarten - was für einen Kuchen backe ich?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von muedie 09.03.11 - 09:04 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wir haben nächste Woche ein Fest im Kindergarten - ich soll einen Kuchen mitbringen. Habt ihr Ideen? Torten fallen definitiv raus, Muffins werden schon gebracht und es sollte nicht mit zu viel Guss sein (saut sonst so rum ...) ... Vielleicht Mini-Gugelhupfe?
Danke für Eure Tipps!

muedie

Beitrag von gedankenspiel 09.03.11 - 09:12 Uhr

Schokoladenkuchen kommt doch immer gut an... statt mit Schokoguss evtl. mit Puderzucker.

Zitronenkuchen oder Joghurtkuchen könnte ich mir auch gut vorstellen. Etwas Zuckerguss drüber und bunte Streusel - schon gefällt´s auch den Kindern.

LG
Andrea

Beitrag von sandmann05 09.03.11 - 12:02 Uhr

Bienenstich - darauf stehen meine Kinder total.
Was auch sehr, sehr lecker ist, ist ein Schokoladenigel. Schokoladen-Biskuitboden backen, mit ner Butter-Vanillepuddingmischung vermengen und zu einem einheitlichen Teig verkneten (für Kinder kommt ne halbe Tasse mit Wasser und etwas Zucker noch dazu - bei Erwachsenen statt dem Zucker Rum oder Rumaroma) Boden in Tropfenform aus Mürbteig backen, die Schokoladenmasse darauf geben und zum Igel formen. Das Ganze mit Schokoladenglasur (ich nehm dazu die von Ruf) überziehen (am besten zu zweit - einer mit Schöpflöffel, einer mit Esslöffel zum restlichen Verteilen) und dann müssen ganz schnell Mandelsplitter oder Mandelblättchen eingepickt werden. Sieht gut aus und schmeckt wie ähnlich wie ein Granatsplitter. Diesen Kuchen darf ich an unseren zwei Kindergeburtstagen immer für den Kindergarten backen und er wird immer ratzfatz aufgegessen.

LG Sandy

Beitrag von janinechen 09.03.11 - 12:11 Uhr

Schade, dass du keine Guss magst, ich habe für ein Kindifest mal einen Marmorkuchen gemacht, Schokoguss drüber und dann mit Smarties verziert, sah richtig bunt aus und war innerhalb kürzester Zeit weg.
Sonst würde ich eine Marmorkuchen oder einige kleine machen und die dann mit Zuckerschrift verzieren, am schluss kannst du dann vielleicht noch oben am Rand kleine Tupfen Zuckerschrift machen und da dann Smarties "draufkleben".
Oder du machst Mini-Amerikaner und malst mit Zuckerschrift Gesichter drauf, oder "beklebst" sie mit Gummibärchen, Smarties und co.
Sonst kannst du auch mal hier schauen:

http://www.chefkoch.de/rs/s0o8/kuchen+f%FCr+kinder/Rezepte.html

Und hier gibts auch noch einige Ideen:

http://www.chefkoch.de/suche.php?suche=kuchen+f%FCr+kinder+verzieren&wo=0

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir viel spaß beim backen!

LG Janinechen

Beitrag von almamida 09.03.11 - 13:37 Uhr

Mini Amerikaner!

die hab ich gemacht als meine Tochter im KiGa Geburtstag gefeiert hat.
Mit Zuckerguss bestrichen und mit Smarties und Gummibärchen verziert.
Die sind schön für kleine Hände und davon gibts auch kaum Kleckerei.
Waren bei uns jedenfalls total beliebt!!! :-)

Beitrag von brinaw 09.03.11 - 13:54 Uhr

hallo

was nach meinen erfahrungen super ankommt ist papgeien kuchen weil jener schon von der backmischung her bunt ist

war zumindest bei uns ein renner im kiga

lg
brina

Beitrag von harveypet 09.03.11 - 18:51 Uhr

das war der Hit ( von Ambrosia geklaut) bei uns im Kiga

Ananas-Marzipankuchen
Zutaten:
200 g Marzipan-Rohmasse
175 g Butter oder Margarine
175 g Zucker
1 Glas Vanillezucker
3 Eier
300 g Weizenmehl
2 Tl. Backpulver (gestrichen)
200 g Ananasstücke
150 g Zartbitter-Kuvertüre
Ananasstücke

Zubereitung:
Marzipan-Rohmasse und Butter oder Margarine zu einer geschmeidigen
Masse verrühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker und Eier
hinzugeben.

Weizenmehl und Backpulver zusammensieben und eßlöffelweise
unterrühren. Zuletzt Ananasstücke, in kleine Stücke geschnitten
unterrühren.

Den Teig in eine mit Pergamentpapier ausgelegte Kastenform füllen
und im vorgeheizten Backofen bei 175-200°C 60-70 Minuten backen.

Für den Guß Zartbitter-Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und den
erkalteten Kuchen damit überziehen. Nach Belieben mit Ananasstücken
garnieren.

Beitrag von ayshe 09.03.11 - 19:08 Uhr

Den liebe ich ja auch.
Ob es nun genau dein Rezept ist, weiß ich nicht, ich habe irgendwoher ein altes.