Geschlechtsneutraler Vorname???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ani-1983 09.03.11 - 09:08 Uhr

Hallo zusammen!

Seit 5 Wochen haben mein Mann und ich endlich den Namen für unseren Sohn gefunden. So dachten wir...#schock

Aus Spaß suchte meine Mann im Internet nach diesen Namen und kam auch auf die Seite von Wikipedia. Und hier wird geschrieben, dass der Name Geschlechtsneutral sei und man unbedingt einen "klarstellenden" Zweitnamen braucht:-[

So jetzt sitzen wir hier. Wir wollten keinen Zweitnamen, da es nach unserem ermessen zurzeit Mode ist. Doch auf der anderen Seite haben wir uns schon so auf diesen Namen eingeschossen...

Kann mir jemand etwas dazu sagen? Oder habt ihr eventuell nette Namesvorschläge, die als Zweitnamen zu Janne passen würde??

Für eure Ratschläge und Antworten bedanke ich mich schon einmal im Voraus#blume

Eure verzweifelte Ani

Beitrag von kecke77 09.03.11 - 09:15 Uhr

Janne klingt irgendwie skandinavisch, also sollte der 2. Name auch diesen Ursprung haben.

vielleicht

Amund
Bent
Erik
Arik

Für meinen Geschmach was Kurzes....

LG,
Kecke

Beitrag von happy13.08.2011 09.03.11 - 09:16 Uhr

Guten Morgen...#winke

Ich arbeite in einer recht Großen Kita und da habei ch auch einen Janne in meiner Gruppe. Und er hat keinen Zweitnamen. Ja ich kenne auch ein Mädchen was so heißt aber soweit ich weiß hat auch sie keinen Zweitnamen.
Erkundige dich doch mal bei eurem zuständigen Standesamt.

Lg und einen super sonnigen Tag#sonne

Beitrag von dschinie82 09.03.11 - 09:16 Uhr

Den Namen hatten wir auch ausgesucht für unseren zweiten Sohn. Finde den super, allerdings sagten mir alle, die ich gefragt hatte, dass sie den Namen nur als Mädchennamen kennen. In Deutschland ist er wohl eher als Mädchenname bekannt, in Finnland ist er männlich, in Schweden weiblich...

Für uns war das ein Grund, nach einem anderen Namen zu suchen.

Als Zweitname hatten wir Leander ausgesucht. Passt super finde ich...

LG
Dschinie

Beitrag von chiliciliegio 09.03.11 - 09:20 Uhr

Guten morgen,

ist Janne wirklich ein geschlechtsneutraler name??? #kratz
ich mein was bei wiki steht muss nicht immer zwingend stimmen!!

Ich hab mal eben gegooglet und da war der immer als männlicher vorname drinne.

Ruf doch einfach mal beim Standesamt an und frag da nach.

Beitrag von estragon 09.03.11 - 10:09 Uhr

Hallo,

in Norwegen ist es ein eindeutig männlicher Name, aber in anderen Ländern, z.b. hier in Deutschland auch als Mädchenname gebräuchlich.

LG Grith

Beitrag von douvi 09.03.11 - 09:23 Uhr

Ich kenne ihn auch als Mädchenname. Eine Freundin meiner Tante heißt so.. (dänemark)
Frag doch mal nach ob es sein muss, bevor ihr euch den Kopf zerbrecht, ansonsten denke ich reicht ja ein stiller Zweitname und das macht die Suche ja einfacher. Dieser wird ja nicht direkt mit dem ersten in verbindung gesetzt.

Beitrag von ani-1983 09.03.11 - 09:28 Uhr

Herzlichen Dank euch!!!

Habe mir jetzt ein Herz gefasst und beim Standesamt angerufen.
Wir können den Namen nehmen und brauchen keinen Zweitnamen dazu!!!

Jetzt mir mir aber ein großer Stein vom Herzen gefallen..puhh.

Vielen Dank für eure Antworten.

Eure überglückliche Ani#huepf

Beitrag von icebeary 09.03.11 - 11:19 Uhr

#rofl sorry ich sollte ALLE Beiträge lesen #schein

Beitrag von gussymaus 09.03.11 - 09:36 Uhr

ich hätte jetzt gesagt janne ist eindeutig weiblich, aber gut..

wie wäre es denn mit jannes?! also einfach ein s dazu...

oder was ganz kurzes dazu wie tim oder so... fällt mir aber grad nichts eiun, was nun richtig gut klingt...

Beitrag von ani-1983 09.03.11 - 09:44 Uhr

Hallo Gussymaus.

Jannes oder Jannis hatten wir auch erst, doch unser Nachname fängt mit einem S. an und beinhaltet auch noch S., sodass die Aussprache schon etwas komplizierter wäre. Und wenn dann das Kind lispelt....nicht wirklich zum Vorteil.

Ich kannte bis gestern Abend nur Männer mit dem Vornamen Janne, deswegen haben wir uns darüber auch keine weiteren Gedanken gemacht gehabt.

Aber zum Glück können wir den Namen jetzt nehmen, laut der Standesbeamtin.

Grüße

Beitrag von gussymaus 10.03.11 - 15:01 Uhr

das ist doch schön!

namen sind ja immer geschmackssache... und für die assoziationen einzelner kann ja keiner was... z.B. muss ich bei wiebke immer an eine zicke denken, weil mich in der schule mal eine fast gemobbt hat... da können aber all die wohlerzogenen wiebkes ja nichts dafür ;-)

Beitrag von lilith0411 09.03.11 - 10:07 Uhr

also im oktober traf ich ne mutter der ihr Sohn hieß Janne ohne zweit Namen ne andere hatz ihren Sohn Lucca genannt musste unterschreibern as sie sich bewusst ist das der name geschlechtsneutral ist

erkundige dich doch auf dem Standesamt in der Stadt wo du lebst und wo das kh ist in dem du entbinden möchtest

Beitrag von oliivi 09.03.11 - 10:16 Uhr

Hallo!
Für mich ist Janne eindeutig ein normaler Jungenname! Sogar ein Finnischer ;)

Als zweite Name würde ich auch einen Finnischen Namen nehmen, z.B. Johannes, Sakarias, Topias, Juhana, Ilmari, Matias, Kristian, Antero, Elmeri, Eemeli, Valtteri, Hermanni, Oskari, Mikael....

lg, oliivi

Beitrag von kikra02 09.03.11 - 11:00 Uhr

Hallo!

Janne Mika oder Jannes vielleicht???

Ich würde mich bei der Gesellschaft für deutsche Sprache informieren. Die sprechen dann auch ggf. gegenüber dem Standesamt eine Empfehlung aus, wie es mit dem Namen zu handhaben ist.

http://www.gfds.de/vornamen/

Lg

Beitrag von sizilia 09.03.11 - 13:19 Uhr

Janne Mika würde zwar passen; sind aber beide unisex und somit müßte es dann einen 3. Namen dazu geben!

"Laut dem Internationalen Handbuch der Vornamen, herausgegebn von der Gesellschaft für deutsche Sprache und dem Bundesverband der deutschen Standesbeamten ist sowohl Janne als Mika für beide Geschlechter zugelassen. Daher kann diese Namenskombination so nicht eingetragen werden. Es ist ein weiterer Vorname erforderlich, aus dem das Geschlecht der Person eindeutig erkenntbar ist.
(Beitrag von Frank Gerwing / Standesbeamter)"

Beitrag von icebeary 09.03.11 - 11:18 Uhr

Hey!

Unser Sohn wird auch Janne heissen,aber NUR Janne! Wir haben beim zuständigen Standesamt angerufen und dort bekamen wir die Auskunft,das wenn beide (Mutter und Vater) dafür unterschreiben es auch als Einzelname zugelassen ist. Hast du schon bei deinem Standesamt nachgefragt? Es kommt immer auf das Standesamt an ;-)

Der Name Janne wird in FDeutschland öfter als Mädchenname vergeben,daher kommt das. In den skandinavischen Ländern ist es halt ein Jungenname. :-) Viel Glück!

Lg ice:-)

Beitrag von ilki102 09.03.11 - 11:49 Uhr

Hallo,

die Tochter meiner Kollegin heißt auch Janne und die hat auch keinen Zweitnamen.
Ob du einen Zweitnamen brauchst, ist von Amt zu Amt unterschiedlich, ruf doch einfach mal bei euch beim Standesamt an und frage nach.
Dann könnt ihr euch die Suche nach dem Zweitnamen vielleicht sparen. :-)

Ich fände Janne-Finn schön....

Lg Ilka

Beitrag von haseundmaus 09.03.11 - 13:38 Uhr

Hallo!

Ich kenne ein Mädchen namens Janne (hat allerdings keinen zweiten Namen, soweit ich weiß). Für mich ist es auch eher ein Mädchenname. Weiß aber, dass es ein neutraler Name ist. Trotzdem find ich den viel zu weiblich für einen Jungen. Deshalb fällt mir kein männlicher Zweitname dazu ein, weil irgendwie nichts dazu passen will.

Ich würde ja einen anderen Namen wählen.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Beitrag von jungs-mami 09.03.11 - 14:59 Uhr

Es gibt einen ganz berühmten Janne. Janne Ahonen, der Skispringer und der ist ganz eindeutlich männlich.

Beitrag von sizilia 09.03.11 - 19:23 Uhr

@jungs-mami; das stimmt zwar; aber der gute Skipringer, heißt "Janne Petteri Ahonen" und somit hat er auch nen 2. Vornamen!

Beitrag von jimmytheguitar 09.03.11 - 21:50 Uhr

Hallo!

Ich kenne einen Janne (ist schon 35) und ich weiß das er definitiv keinen Zweitnamen hat! Würde also erst mal bei eurem Standesamt nachfragen!

LG

Beitrag von emily-84 09.03.11 - 22:06 Uhr

Hey Ani ! #winke

Ich kenn das.
Unsere Kinder heißen:

#verliebt Jamie Ryan ♂
#verliebt Jolin Zoe ♀

Jamie und Jolin sind in dieser Schreibweise auch Geschlechtsneutral.
Aber mir gefällt das so.
Und da wir eh jeweils noch einen Zweiten Namen wollten,
hat das ganz gut gepasst.
Oftmals liegt es nur an der Schreibweise, ob Jungs- oder Mädchenname.

Viel Erfolg !!!

LG Emily #blume