Hoco Kinderwägen, wer kennt sie und hat ERfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von magiccat30 09.03.11 - 09:23 Uhr

Hallo Mädels :) Ich mal wieder.#tasse
So langsam müssen wir uns ja nun endlich mal einig werden welchen Kinderwagen wir kaufen wollen. Nun habe ich schon öfter über die Hoco-Kinderwägen gelesen und habe mal gegoogelt und bin auf den hier gestossen.
http://www.babyartikel.de/produkt/kombikinderwagen/hoco_master_l_classic_navy_kollektion_2010;jsessionid=AE6D96FB108768CC84149B622DB41374
Mich würde mal interessieren ob jemand die Firma kennt und welche Erfahrungen ihr damit habt. Wie ist denn der Geruch? Ich hab gelesen diese firma legt großen wErt auf Schadstofffreiheit?
Ein teurer Wagen kommt für uns nicht in Frage, da wir den Kinderwagen eh wenig benutzen werden. Wir werden in erster Linie ein Tragetuch verwenden, wenn unser kleiner damit einverstanden ist. Und einen gebrauchten Wagen möchte ich nicht so gern.

danke für eure Meinungen :)

Grüße
Nadine

Beitrag von krissy2000 09.03.11 - 09:27 Uhr

Also ich habe vor 5 jahren mir einen Hoco KIWA angeschafft und war/bin zufrieden. Im Moment ist er schon beim 2. Kind in Gebrauch. Mir waren die anderen KIWA's auch zu teuer. Ich habe einen, der vorne schwenkbare Raeder hat, was ich auch sehr praktisch immer fand. Also ich bin zufrieden. Ich habe ihn nun 5 Jahre in Gebrauch und es war nie etwas kaputt!

lg Krissy

Beitrag von meandco 09.03.11 - 09:30 Uhr

also hier in ö wird er ja viel genutzt - ist ja ein österreichisches produkt und wird daher auch überall günstig angeboten ... sind alle seehr zufrieden und schwören drauf, alle versuchten mir damals hoco aufzuschwatzen im bekanntenkreis #kratz

ich hab ihn mir damals angeschaut und direkt mit meinem wunschwagen von hartan (den ich jetzt auch hab) und dem vergleichsmodell von teutonia verglichen. der teufel lag dann doch in den details. bei hoco sind die details einfach nicht so toll gelöst wie bei den beiden anderen ...

aber wenn man nur einen günstigen notfallwagen will ist er sicher eine gute wahl #pro

lg
me

Beitrag von magiccat30 09.03.11 - 09:31 Uhr

Danke schon mal für eure antworten :) Das hört sich ja bis jetzt schon mal gut an.

Beitrag von magiccat30 09.03.11 - 09:30 Uhr

ups wollte eigentlich im Babyvorbereitungsforum posten, sorry.

Beitrag von meandco 09.03.11 - 09:33 Uhr

meld dich einfach bei urbia ob sie den beitrag verschieben können. die machen das für dich #pro

lg
me

Beitrag von fabricehanni 09.03.11 - 09:52 Uhr

Also ich habe jetzt seit 18 Monaten den Hoco Zaphir im gebrauch und möchte ihn nicht mehr missen...wir haben den Kinderwagen viel benutzt...er fährt sich einfach nur super im Wald aber auch in der Stadt....und Hoco ist in österreich die top marke, so wie hier Hartan...

Ich würde mir immer wieder einen kaufen#pro

Liebe Grüße Saskia mit Lia (*11.09.2009)#verliebt

Beitrag von jungs-mami 09.03.11 - 12:02 Uhr

Ich habe auch einen Hoco und bin sehr zufrieden. Er ist umbaubar und hat sogar einen Schwenkschieber, das ist super. Also ich würde unseren als gleichwertigen Kinderwagen wie einen Teutonia sehen, nur viel billiger und finde der Hoco läßt sich viel leichter Schieben.

Beitrag von lenamichelle 09.03.11 - 13:10 Uhr

Ich hatte auch einen Hoco für meine Tochter

Würd nie mehr was anderes kaufen, war mehr als zufrieden damit!

Beitrag von zwei-erdmaennchen 09.03.11 - 14:17 Uhr

Hi Nadine,

ich habe Hoco im Geschäft viel verkauft und es ist keine schlechte Marke. Aber eben auch kein Top-Produkt und über 300 Euro würde ich dafür niemals ausgeben. Für das Geld kriege ich schon Angebots-Kinderwägen deutlicher namhafterer Marken wie z.B. Gesslein. Und die sind einfach noch ne Stufe besser durchdacht und auch haltbarer als ein Hoco.

Abgesehen davon wiegt der über 20 Kilo!!!! Und das ohne Kind #schwitz. Da macht es dann Spaß den Wagen jedes Mal auf den Gehsteig zu wuchten (denn dieses Wort trifft es auf den Punkt).

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von magiccat30 09.03.11 - 15:33 Uhr

Ja in der Beschreibung steht das er so viel wiegt. bei anderen Shops stand immer er wiegt mit mit sportwagenaufsatz 16 kilo und mit babyschale 15. Aber das wäre jetzt nich so das Problem, da er wie gesagt nicht sehr oft zum einsatz kommt.
Danke für Deine Meinung. Ich denke wir werden ihn uns vielleicht noch mal im GEschäft ansehen. Bei Baby walz haben sie ihn vielleicht.

Beitrag von sandi1907 09.03.11 - 16:36 Uhr

Huhu
wir hatten uns einen von Bekannten geliehen.
OK, er hat 3 Kinder ausgehalten, aber
* keine Schwenkräder
* riiiiiiiiiiiiesig und total sperrig
* sauschwer

Hab mir diesmal nen Buzz gekauft..

LG

Beitrag von magiccat30 09.03.11 - 16:39 Uhr

DAs Modell hat große Bewegliche Räder, die man bei bedarf feststellen kann. Kleine Räder kommen bei uns nicht in Frage. Wir haben hier fast nur Kopfsteinpflaster in der Stadt und auf den Feldwegen sieht es ähnlich huckelig aus. Und so groß scheint er mir nicht zu sein. WEnn egal haben ja noch ein großes Auto wo er reinpasst.