Geschirrspüler kaputt

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von cosmashiva24 09.03.11 - 09:39 Uhr

Hallo

oh man ich bin grad so sauer, unser geschirrspüler hat nun endgültig seinen geist aufgegeben.

Grade jetzt wo meine umschulung beginnt und wir ihn dringen nötig hätten, da die zeit mit den kindern eh sehr knapp bemessen ist.

Wir haben ihn vor drei jahren von meiner schwiegermutter bekommen die hatte ihn aber auch schon seit 2001 und nun ist er hin, mein mann meint immer so ein gerät geht nicht einfach kaputt, dann habs ich falsch behandelt, aber der war ja schon kaputt als wir ihn bekommen haben.

Für nen neuen müssen wir ertmal schaun ob das geld reicht.

Ich könnt grad so kotzen


Danke fürs zuhörn

Beitrag von ppg 09.03.11 - 10:32 Uhr

Na die Dinger gibbet doch total preiswert bis geschenkt in den Kleinanzeigen Deiner Region.

Ersatz zu finden ist weder schwer, noch teuer

Ute

Beitrag von demy 09.03.11 - 11:19 Uhr

Hallo,
"mein mann meint immer so ein gerät geht nicht einfach kaputt, dann habs ich falsch behandelt,"

Bei manchen meiner Geschlechtsgenossen, frage ich mich allen ernstes, ob sie auch nur irgendein Grundwissen, über technische Zusammenhänge und Details haben.
Wenn man das hätte, dann würde man sich so eine Aussage ganz schnell verkneifen ;-)

Oder will er dich nur ärgern?

Aber zu deinem Problem, gute Spülmaschinen der Effizienzklasse A gibt es günstig hinterhergeworfen.
Hier mal eine winzige Auswahl aus tausenden Modellen:
http://geizhals.at/deutschland/?cat=hgeschirr60&bpmax=250&asuch=&v=e&plz=&dist=&xf=484_A&sort=p

Gruß
Demy (bei dem Geräte schon öfters einfach so kaputt gegangen sind)

Beitrag von haarerauf 09.03.11 - 14:19 Uhr

Obs Dich tröstet? Ich weiß es nicht. Aber ich erzähl es Dir einfach mal.

Wir haben gar keinen Geschirrspüler. (Früher schon mal, seit 7 Jahren keinen mehr).

Unter der Woche spüle und trockne ich das Geschirr und am Wochenende spült mein Mann. (Auch unter der Woche manchmal) Ich trockne. Und dabei können sich die schönsten Gespräche entwickeln. Er spült, ich trockne, die Kinder sind im Rest der Wohnung und wir ratschen.

Mein Mann hat mir den Vorschlag gemacht eine Spülmaschine anzuschaffen. Für mich, damit ich es leichter hab. Ich habe abgelehnt mit der Begründung dass unsere Spülgespräche somit wegfallen würden.

LG

Haarerauf

Beitrag von haarerauf 09.03.11 - 14:22 Uhr

Nachtrag:
Wir reden auch so viel miteinander aber diese "Spülgespräche" sind ein kleine Ritual geworden das wir beide sehr zu schätzen wissen.