Kiwu und Hochzeit??

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von logo1982 09.03.11 - 10:01 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Kurz mal meine Vorgeschichte:
Wir wünschen uns ein zweites Kind. Hatte im August 2010 eine FG. dann haben wir uns entschieden standesamtlich zu heiraten und darauf gehofft, dass es schnell wieder klappt. am 14.01. haben wir geheiratet und am 18.01. war der sst positiv. Leider hatte ich wieder eine FG.
Wir würden gerne noch kirchlich heiraten.
Jetzt meine Frage:

Würdet ihr eine kirchliche Hochzeit planen und trotzdem weiter "üben"?

Lg Grit

Beitrag von kerstin0409 09.03.11 - 10:04 Uhr

Hallo Grit!

Also wir haben bis zur Hochzeit gewartet...
Man weiß ja nie was eben passiert... entweder du bist dann in den ersten 12 wochen und es geht dir nicht gut... oder hast dann schon so einen extremen Bauch oder was auch immer...

ich hab auch die Pille genommen, fast 9 Jahre und hab dann genau paar Tage vor der Hochzeit abgesetzt und nach 4 Monaten dann positiv getestet. Bin jetzt in der 17.ssw #verliebt

Alles Gute für dich!
LG Kerstin
HT 07.08.2010 #verliebt

Beitrag von wartemama 09.03.11 - 11:15 Uhr

Die gleiche Frage habe ich mir im letzten Jahr auch gestellt. Ich habe mich dann entschieden, bis nach der Hochzeit zu warten.

Ich hatte einfach Angst, daß es mir nicht gut geht auf meiner Hochzeit, wenn ich schwanger sein sollte. Vielleicht hätte mich z.B. starke Übelkeit geplagt? Außerdem waren da noch die Flitterwochen, die auf den Malediven stattfanden. Auch deswegen habe ich gewartet.

LG wartemama

Beitrag von juella 09.03.11 - 12:56 Uhr

Hallo liebe Grit,


wir haben jetzt auch gerade die 2. FG hinter uns:-( und werden im Juli

heiraten.

Da wir wissen (genetische Geschichte), dass es bei uns immer

schwierig bleiben wird und wir nach über 2 Jahren KiWu nicht mehr

verhüten wollen, nehmen wir es, wie´s kommt...


Ich hab beschlossen, dass in mein Brautkleidchen auch ein kleines

Bäuchlein passen würde...#schein ;-)


Euch wünsche ich ganz #herzlich, dass es bald klappt mit eurem

Geschwisterbaby....#schein

Und was ich auch immer schön finde, ist eine "Traufe", vielleicht kommt

das ja auch für euch in Frage, wenn ihr ja schon standesamtlich

verheiratet seid, wäre das doch vielleicht doch auch irgendwann schön..


Alles Liebe
juella


Beitrag von logo1982 09.03.11 - 16:03 Uhr

Hi!

Wir wollen auch eine Traufe machen. Meine Tochter ist noch nicht getauft, deshalb passt es ganz gut.
Ich denke auch wir nehmen es so wie es kommt.
Was hast du denn fü ein Kleid??

Lg Grit

Beitrag von juella 09.03.11 - 18:34 Uhr

Hallo du,


ich hab eigentlich ein schmal geschnittenes Kleid, das mir momentan aber noch komplett zu weit ist (wird ja erst kurz vor knapp geändert), sodass noch genügend "Puffer" wäre... ;-)

Ach du, ich hab beschlossen, mir einfach nicht so viele Gedanken zu machen.

Es kommt, wie es soll#schein...

Es könnte höchstens sein, dass ich kurzfristig ein oder zwei Monate vorher den Rappel kriege und wir dann eben doch aufpassen, aber im Moment kann ich das noch gar nicht absehen.

Wünsche dir eine schöne Vorbereitungszeit#verliebt
LG
juella

Beitrag von sternenmami 09.03.11 - 16:07 Uhr

hallo grit,
uns bzw mir geht es genauso (mein mann macht sich da eher weniger sorgen drum) habe im juni2010 unseren sohn still zur welt gebracht und im oktober2010 hatte ich eine FG#schmoll und jetzt wollen wir natürlich gerne so schnell es geht wieder ss werden. unser HT steht schon fest und komischerweise haben sich den auch schon alle in den kalender eingetragen#augen(machen die sonst auch nie wenn man etwas nebenbei erwähnt;-)) naja nun ist es so das wir erst 2012 heiraten aber mit unserem kiwu vermutlich auch ein halbes bis dreiviertel jahr warten müssen (wegen SD) ich weiß auch nicht wie wir das dann machen wollen. denn ich möchte auch gerne unschwanger heiraten, denn man weiß ja nie was passieren könnte und ss feiern will ich aus angst schon gar nicht. aber termin steht und mit dem kiwu wollen wir dann nicht noch länger warten. also wieder in einer zwickmühle#augen ich weiß wie du dich grad fühlst... wann wollt ihr denn kirchlich heiraten? wenn ihr jetzt bald heiraten wollt, dann würde ich eine kleine übungspause einlegen bis nach der hochzeit... das geht ja dann immer noch. ich #liebdrueck dich und fühle mit dir!

glg#winke

Beitrag von logo1982 09.03.11 - 21:34 Uhr

Hi!

Also wir wollen wohl im August kirchlich heiraten. Ich glaube nicht, dass ich so lange warten kann, dafür ist mein Kinderwunsch viel zu groß.

Ich denke, wir werden es drauf ankommen lassen. Wenn ich dann schwanger bin haben wir zwei Sachen auf die wir uns freuen können.
So kann man es auch sehen oder? ;-)

Lg Grit

Beitrag von sternenmami 10.03.11 - 11:31 Uhr

eben... so haben wir uns jetzt auch entschieden, nach einem etwas längeren hin und her wie wir es nun machen wollen. wirklich planen kann man ja eh nicht. ich wünsch euch dann ganz viel glück und vorallem spaß beim planen;-)

glg#winke

Beitrag von bini11 09.03.11 - 21:34 Uhr

Huhu

Also wir sind am 08.10.2010 standesamtlichen heiraten gegangen.
Wir haben uns entschieden erst ein #baby zu bekommen und die kirchliche Hochzeit dann nachzuholen. Da der Kinderwunsch jetzt einfach stärker war! Hat auch so geklappt denn wir sind nun in der 9.Woche schwanger #schwanger
Und ich auch der Meinung war, wir sind jetzt ja erstmal verheiratet und können uns dann auch mit Kind auf eine wunderschöne kirchliche Hochzeit freuen. Und auch noch etwas drauf hinn sparen ;-)

Wünsche euch alles gute

lg bini #winke

Beitrag von lalelu2010 10.03.11 - 20:26 Uhr

Also, wir wollten eigentlich auch erst das Kind, aber was soll ich sagen, es hat bisher nicht geklappt (ok, nach 7 Monaten üben vielleicht auch nicht soo unegwöhnlich ;-) ). Nun haben wir uns entschieden erst zu heiraten und dann nochmal mit dem Üben anzufangen.

Ich will dir natürlich den Mut nicht nehmen, aber wer weiß, wann es wieder klappt!?? Nachher wartet ihr lange (was ich dir natürlich nicht wünsche!) und dann ist euere standesamtliche Hochzeit schon so lange her...

Falls ihr weiter übt & heiratet: Dann wird euere Hochzeit halt aufs "schwangersein" angepasst. ;-) Und wenn ihr eine Pause macht, dann ist das ja eh kein Problem...

Es ist halt auch die Frage, wie du dir deine Traumhochzeit vorgestellt hast und ob du sie dir auch schwanger vorstellen könntest...

Liebe Grüße und alles Gute!

Beitrag von kathi2011 12.03.11 - 13:23 Uhr

Hallo die gleiche Frage stell ich mir auch seid kurzem.

Wir wollen dieses Jahr im September standesamtlich heiraten und ein Jahr später kirchlich. Sind für unser erstes Kind am üben. Wir haben uns dazu entschlossen trotzdem weiter zu üben, weil man nicht weiß was auf einen zukommt oder wie langes es dauert. Wenn es schnell klappt mit dem Kind, werden wird es mit unserer Hochzeit auch Taufen lassen, sollte ich schwanger sein, habe wir doppelte Freude.

Werden es nur so versuchen zuplanen, das das Kind nicht nächstes Jahr im Juni - September zu Welt kommt. da ich nicht Ungedient mit Schwangerschafts Pfunden heiraten möchte.