Frage zur Düsseldorfer Tabelle

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von sunshine7505 09.03.11 - 10:23 Uhr

Hallo zusammen,
meine Tochter wird am 25.4. 6 Jahre alt.
Lt. D. Tabelle muss mein Ex ab 6 Jahren mehr Unterhalt für sein Kind bezahlen.
Frage: gilt das schon ab 1.4., ab 1.5. oder, wie mein Ex meint #augen, wenn Julia in die Schule kommt?
Und noch was: er sagte, dass er bis dahin evt. einen neuen Job hat, bei dem er weniger verdient. Er will dafür seinen alten unbefristeten Arbeitsvertrag (gute Bezahlung) kündigen. Darf er das so einfach? #gruebel
Nachdem er sonst sehr zuverlässig und lückenlos zahlt und auch zwischendurch mal arg großzügig ist, möchte ich kein Theater mit ihm anfangen.
LG Katja mit Julia (5) und Seastian (2,5) #sonne

Beitrag von sarai2110 09.03.11 - 10:33 Uhr

Hallo Katja,

bei dem Unterhalt ist das meines Wissens so,dass es in dem Monat erhöht wird,indem das Kind 6 Jahre wird.

Wenn er eine Arbeit annimmt,wo er weniger verdient,ist das sein Problem.
Denn er hat das selber verursacht!
Also er muss den vollen Unterhalt weiter zahlen,er ist ja schliesslich auch dazu verpflichtet,zum Wohle des Kindes zu handeln.

Liebe Grüsse

Beitrag von sunshine7505 09.03.11 - 10:41 Uhr

Hallo,
#danke für deine Antwort, das hat mir weilter geholfen!
LG Katja mit Julia (5) und Sebastian (2,5) #sonne

Beitrag von hedda.gabler 09.03.11 - 10:34 Uhr

Hallo.

Die neue Unterhaltsstufe gilt ab dem Geburtstag des Kindes.

Jobmäßig kann er machen, was er will, hat aber den festgelegten Unterhalt weiter zu bezahlen. Als Unterhaltspflichtiger mit erhöhter Erwerbsobligenheitspflicht kann er nicht einfach nach Lust und Laune weniger verdienen.

Ich hoffe für Dich, dass ein (dynamischer) Titel über den Unterhalt existiert ... denn egal wie gut es in der Vergangenheit gelaufen ist, lässt das von Dir Geschilderte dann noch böses ahnen.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von sunshine7505 09.03.11 - 10:40 Uhr

Hallo,
#danke für deine Antwort!
Wir haben gar keinen Titel, mein Ex hat die letzten 4 Jahre immer anstandslos gezahlt. Ich habe alles ausgerechnet, ihm mitgeteilt und er hat überwiesen. Er weiß ja dass er im Grunde dass er da sowieso nicht drumherum kommt. #gruebel
LG Katja mit Julia (5) und Sebastian (2,5) #sonne

Beitrag von leboat 09.03.11 - 12:43 Uhr

Hallo,
was meinst du mit "gilt ab Geburtstag des Kindes"?Genau den tag oder schon den ganzen Monat?Gab hier nämlich auch schon wieder Theater diesbezgl.

Beitrag von picco_brujita 09.03.11 - 20:21 Uhr

ich habe gestern das schreiben vom JA bekommen (beistandschaft), da meine tochter auch im april 6 wird in dem steht, das er aufgefordert wurde ab 1.4. den unterhalt anzugleichen, da es ab dem 1. im geburtsmonat zählt und nicht erst ab dem geburtstag wie hier schon geschrieben wurde.

grüße
brujita