Wieviel füttert ihr Vormittags? 10 Monate

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lilibo 09.03.11 - 10:39 Uhr

Hallöchen,

ich bin mir immer ein bisschen unsicher deshalb wollte ich mal Nachfrage was bzw wieviel eure Kinder Vormittags so essen?
Was gebt ihr zwischen Frühstück und Mittagessen?
Bei uns gibt es um 7 Uhr 330ml Milch und zwischen 12&13Uhr gibt es dann Mittagessen und Nachtisch (Obst)
Unser kleiner ist übrigens 10 Monate "alt"!
Find den Abstand sehr groß deshalb gebe ich dann irgendwann dazwischen immer noch ne Hipp Mehlspeise oder nen Getreidebrei... Aber ist das dann nicht zu viel?

Bin verwirrt #rofl
Hoffentlich kann er bald sagen das er Hunger hat #rofl

Lg

Beitrag von zwillinge2005 09.03.11 - 11:15 Uhr

Hallo,

ich stille morgends wenn der Wecker schellt (ca 06:30 Uhr) - um 7 Uhr Frühstücken wir alle und die Kleine bekommt Brot und ca. 10:00 Uhr wird nochmal gestillt.

HIPP Mehlspeise hört sich nach Fertigpampgläschen an (würg). Ansonsten finde ich es völlig o.k. vormittags noch etwas zu essen - machen unsere Jungs (Kiga, bald Schule) auch.

LG, Andrea

Beitrag von lilibo 09.03.11 - 11:18 Uhr

Ja das von Hipp ist so Griesbrei mit Apfel #mampf
Ansonsten koche ich aber alles selber für den Zwerg ;-)

Beitrag von zwillinge2005 09.03.11 - 11:23 Uhr

Hallo,

so war das gar nicht gemeint. Mittlerweile habe ich auch "Notfallgläschchen". Aber ich finde die einfach ekelig. Aber den Kindern muss es schmecken.....

LG, Andrea

Beitrag von sihf811 09.03.11 - 13:34 Uhr

Mika kriegt auch noch zwischen Frühstück und Mittagessen was. Entweder mal ein Stückchen Apfel oder Kekse, Joghurt oder GOB. Wenn er keinen Hunger hätte, würde er auch nichts essen. Dann schiebt er immer den Löffel weg oder kneift den Mund zu ;-)

LG

Beitrag von leboat 09.03.11 - 13:46 Uhr

Hallo,
hier gibts Vormittags auch nix.Gegen 8 gibts 200 ml Milch und dann gegen 12 Mittag.Zwischendurch biete ich natürlich auch mal ne Reiswaffel oder Gurke oder Banane an,was dann auch gegessen wird,aber ich denke nicht aus Hunger.Mach dir aber nicht zu viel Gedanken,die Kinder zeigen einem das schon...
LG

Beitrag von tarosti 09.03.11 - 14:14 Uhr

Hi

Also bei unserem Sohn läuft das so:
ca. 6.30 Uhr: 240 ml Pre-Milch
ca. 9.30 Uhr: ungefähr 200 g Getreide-Milchbrei
ca. 12.30 Uhr: ca. 200 g Gemüsebrei (jeden zweiten Tag mit Fleisch, Fisch oder Eigelb)
ca. 16.30 Uhr: ca. 200 g Getreide-Obst-Brei
ca. 19.30 Uhr: 240 ml Pre-Milch

Je nach Hunger isst er auch etwas weniger, mehr aber nie. Wenn er mal länger schläft am Morgen und seine Flasche nach 7 Uhr bekommt, dann geb ich ihm ca. um 10 Uhr nur noch die Hälfte des Getreide-Milchbreis, damit sich das Mittagessen nicht zu sehr nach hinten verschiebt.
Er würde jedoch nicht ohne Zwischenmahlzeit am Morgen bis zum Mittag durchhalten.
Ich denke nicht, dass du deinem Kind zu viel gibst. Ich meine, wenn er nicht mehr möchte, dann würde er wohl auch einfach den Mund zukneifen oder sich wegdrehen. Macht zumindest unser Sohn so. Und dann zwing ich ihm den Löffel natürlich nicht rein.

LG
Tarosti