Welche Kriterien bei Hebammenwahl???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zum-licht 09.03.11 - 11:01 Uhr

Hallo,

ach menno, mir läuft ein bissl die Zeit davon und trotzdem komme ich wegen des Themas "Hebamme" nicht weiter.

Was ist euch denn wichtig bei der Wahl der Hebamme.

Mir war wichtig, dass Sie mich zur Geburt ins KKH begleitet. So etwas gibt es aber bei uns hier nicht.

Unsere Hebammenpraxis bietet interessante Geburtsvorbereitungskurse an, aber keine Beleghebamme.

Im Internet habe ich eine Hebamme gefunden, die optisch richtig nett ausschaut. Sie arbeitet direkt im Krankenhaus als Hebamme. Nur ist es mein Pech, wenn sie gerade nicht Dienst hat.

Argh, ich kann mich einfach nicht entscheiden!!!!

Gebt mir doch ne Entscheidungshilfe...

Liebe Grüße

Ines

Beitrag von trulla7878 09.03.11 - 11:02 Uhr

Hallo Ines ,

ich hab da auch so meine Probleme .
Und langsam wird es ja echt Zeit .
Weiss auch nicht was ich machen soll ?!#kratz

LG

Beitrag von chris1179 09.03.11 - 11:06 Uhr

Hallo,

bei uns war das einfacher, da es hier im Umkreis eine größere Auswahl gibt bzw. ich mich direkt nach dem positiven Test um eine Hebamme gekümmert habe.

Ich lasse aber auch die Vorsorge schon direkt bei ihr machen und sie wird mich bei der geplanten Hausgeburt begleiten.

Es sind insgesamt 4 Hebammen in dieser Praxis und 3 davon haben in "unserem" Monat für uns Bereitschaft, d. h. wenn ich merke, dass die Geburt losgeht, dann rufe ich die an, die mir am sympathischsten ist und die wiederum alarmiert dann noch ihre Kollegin und dann kommen sie zu zweit zu uns nach Hause.

Ich hab mich damals schon vor der SS im Internet schlau gelesen und hab bei der Wahl der Hebammen vor allem auch die Bilder angesehen und die waren mir sympathisch und ich hatte Glück, dass es wirklich gleich gepasst hat.

Gibt es bei Euch keine freien Hebammen, die Dich dann auch ins Krankenhaus begleiten könnten oder gibt es sowas bei Euch gar nicht?

Lg Christina + Annalena (30+0)

Beitrag von zum-licht 09.03.11 - 11:11 Uhr

Hallo Christina,

nein, das gibt es leider nicht. Die Hebammen haben zum Teil selbst (kleinere) Kinder, da geht diese ständige Abrufbereitschaft nicht.

Am besten, der kleine Mensch bleibt in mir drin, da gibt es auch keine Sorgen wegen der Entbindung!!! So basta!!!!;-)


Liebe Grüße

Ines

Beitrag von bjerla 09.03.11 - 11:11 Uhr

Da meine Hebi weggezogen ist, muss ich mir jetzt auch eine neue suchen. Habe mir hier bei urbia welche rausgesucht und mir die Hompages angeschaut.
Neben der Lage der Praxis, ist mir auch das Alter wichtig (sie sollte nicht zu jung sein und auch schon Kinder haben). Will da eher den mütterlichen Typ ;-) Außerdem schaue ich mir das Angebot der Hebi genau an. Die eine z.B. will Akupunktur extra bezahlt haben. Das möchte ich nicht.
Habe anhand der Homepages nun erstmal eine Favoritin rausgesucht. Die Praxis liegt zentral, ihr Angebot ist top und es ist eine Gemeinschaftspraxis, so dass ich davon ausgehe immer eine Vetretung (die ich event. schon kenne) zu haben. Auch ihr Foto wirkt sehr sympathisch.
Will mich im April mal bei ihr melden und dann mal schauen, obs persönlich auch hinhaut.

LG B. mit Nr.2 in der 10.ssw

Beitrag von zuckerpups 09.03.11 - 11:14 Uhr

Welche Beleghebammen akzeptiert das KH Deiner Wahl denn bzw. in welchen KH gibt es Beleghebammen.

Danach würde ich rein nach Sympathie gehen.

Beitrag von zum-licht 09.03.11 - 11:16 Uhr

Hallo,

das KKH würde Beleghebammen akzeptieren. Aber es ja leider keine im Umkreis von 20 km.

Liebe Grüße

Ines

Beitrag von zuckerpups 09.03.11 - 11:43 Uhr

Wie funktioniert das denn dann bei denen?

Also, mein KH akzeptiert nur 2 ausgewählte Hebammenpraxen. Die werden entsprechend auch auf dem Infoabend empfohlen bzw. erwähnt.

Wenn Dein KH Beleghebammen akzeptiert, dann müßten die doch auch vermitteln können, wer das dann ist?!

Wie weit ist denn das nächste KH entfernt, das Beleghebammen nimmt?


#liebdrueck