Heute ET und es tut sich einfach nichts!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von joys 09.03.11 - 11:04 Uhr

Hallo Märzis!!!#

Na wie gehts euch??? Hoffe doch gut!!!!

Mir gehts ganz bescheiden, habe heute eigendlich ET aber mein Kleiner will wohl heute auch nicht kommen:-(.

Gestern war ich noch guter Dinge, hatte den ganzen Tag über Wehen, aber die Abstände verkürzten sich leider nicht!!!Mitten in der Nacht wahr es dann auch vorbei. Ich hatte auch ne komplett Entleerung, wahr mir eigendlich schon sicher das es los geht und zu allem Überfluss hatte ich auf einmal ganz viel Schleim verloren(sah aus wie rohes Eiweiß und wahr dick und zäh((sorry für die Beschreibung). Dachte erst das es der Schleimpropf gewesen sein könnte, aber wahr wahrscheinlich doch nicht der Fall!!!

Naja jetzt sitze ich hier und warte.........

Ab wann wird eigentlich eingeleitet???? Und aus welchen Gründen????

Liebe Grüße

Joys

mit Jona 10 und Joel ET+0

Beitrag von meandco 09.03.11 - 11:08 Uhr

ich nehm mal an, dass es der schleimpfropf war, da bekommst du nicht automatisch wehen dazu. und dein körper scheint sich auf die geburt vorzubereiten.

wenn es heute nicht mehr losgeht würde ich auf die nächsten tage tippen #pro hört sich gut an bei dir #liebdrueck

eingeleitet wird erst ab et+10 eher +12, ist ja genug zeit normalerweise. aber wie gesagt, ich glaub nicht dass du die brauchst;-)

lg
me

Beitrag von joys 09.03.11 - 11:13 Uhr

Ah Dankeschön!!!!

Du machst mir gard wieder Mut:-)Ich möchte auch das er sich allein auf den Weg macht, Hoffe doch bald, den solangsam platze ich mit meinen Wassereinlagerungen#zitter. Mal sehen was der FA morgen sagt!!!!

L.G


Joys

Beitrag von paula179 09.03.11 - 11:10 Uhr

Hallo!

Also, normalerweise wird an ET + 10 eingeleitet.
Vorher eigentlich nur, wenn es dem Kind nicht gut geht (zu wenig Fruchtwasser oder so).

Bei mir war es so, dass man am ET + 8 eingeleitet hat, weil ich gefragt habe, ob das nicht auch schon früher geht. Es passierte aber überhaupt nichts. Ich war sooo genervt!!!
Dann, 2 Tage später wollte ich keine Einleitung und dann haben sie den nächsten Tag, also ET + 11 nochmal eingeleitet.
Das war morgens um 10.30h. Erstmal passierte wieder GARNICHTS und dann bin ich irgendwann ganz frustriert nach hause gefahren (so gegen 15.30h). Sofort als ich auf dem Sofa lag ging es los und um 17.30h bin ich wieder ins KH. Um 20.37h war die kleine Maus dann da :-D

Beitrag von joys 09.03.11 - 11:16 Uhr

Hey das hört sich ja witzig an bei dir:-pWahnsinn ich dachte inmmer das es nach ner Einleitung gleich zur Sache geht, aber das sich das noch weiter rausziehn kann wusste ich nicht. Mal sehen ich hoffe das sich mein Kleiner doch noch allein auf den Weg macht!!!!

L.G

Joys

Beitrag von paula179 09.03.11 - 12:13 Uhr

Ja, das habe ich gedacht, dass, wenn man einleitet, das Baby dann auch in jedem Fall kommt!

Ich wünsche Dir alles Gute für die Geburt und das Dein Baby gesund zur Welt kommt!!!


LG paula

Beitrag von zuckerpups 09.03.11 - 11:16 Uhr

Bei uns im KH wird bei ET+7 eingeleitet. Weil es dann noch 72h dauern kann, bis sich was tut, und wenn sich was tut, kann es noch 4 Tage dauern, bis das Kind da ist.

Nach Deiner Beschreibung würde ich sagen, das war der Schleimpfopf, d.h. das wird schon seinen Gang gehen bei dir. :-)

Ich bin jetzt ET-4 und... ach, frag lieber nicht. Die Natur hat das schon gut geregelt, daß man erst ganz hibbelig ist, dann ganz vorsichtig, dann prächtig-schwanger und am Ende einfach nicht mehr mag und "loslassen kann". *seufz*

Beitrag von joys 09.03.11 - 11:21 Uhr

Ja schön das du das sagt, also ich hoffe doch das ich um ne Einleitung komme, möchte das garnicht. Muss eigendlich der Schleimpropf nicht doch etwas Blut enthalten??? Ja weiss auch nicht was die NAtur sich gedacht hat, für was man in den letzten Tagen noch soviel Wasser einlagert:-[, am Anfang findet man die SS toll, und zum Schluß ist man doch froh wenn man nicht mehr schwanger ist.Dir alles gute!!!

L.G

Joys

Beitrag von zuckerpups 09.03.11 - 11:46 Uhr

Nein, muß nicht blutig sein. Bei mir sah das beim ersten Mal auch aus wie Haargel aus der Tube. Das war dann schon unter Wehen nach ca. 6 von 20 Stunden, da war nicht ein Fitzelchen Blut dabei.

Ach, mittlerweile würd ich sogar eine Einleitung mitmachen. Ist sicher nicht sooo toll, aber wenn's dafür dann nun mal losgeht?!
Ich hab immer getippt, daß das Kind, das sich nicht outen will und das bis zuletzt Purzelbäume (BEL, SL) geschlagen hat, 14 Tage vor ET kommt. Mhpf. Mein Sohn, bei dem ich sicher war, daß ich ÜBER ET gehe, kam dann bei -2, so daß ich auch mit veratmeten Wehen dachte, es sei Fehlalarm. #schwitz#schein

Et kütt wie et kütt!