Jemand Erfahrung mit Eipollösung???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lemala 09.03.11 - 11:16 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

war gerad bei der hebamme, sie hat ne Eipollösung versucht, kam aber leider nicht richtig ran.

Am Samstag versucht sie es noch einmal.

Jetzt meine Frage:

Hat das eine von euch schonmal gemacht bekommen?
Ging es danach auch mit Wehen los?
Wie lang hats dann noch gedauert?
Ist das schmerzhaft?

vielen dank für eure antworten

lemala
et -7 (korrogiert -1)

Beitrag von bjerla 09.03.11 - 11:24 Uhr

Warum lässt du das denn machen??? #schock Ich habe mal gehört, dass es sehr sehr unangenehm sein soll und auch nicht immer den gewünschten Effekt bringt (also Wehen). Ich würde das ja NIE machen lassen.

LG B. mit Nr.2 in der 10.ssw

Beitrag von lemala 09.03.11 - 11:29 Uhr

Ich hab ne super hebamme, der ich voll und ganz vertrau. sie meint, dass das eine gute möglichkeit ist um wehen zu fördern.

Ausserdem hab ich eine extreme symphysenlockerung, deshalb soll sich die kleine schnellstmöglich auf den weg machen, aber ich möchte nicht an den wehentropf.

hatte bisher auch noch nie gehört, dass das nicht gut sein soll so was machen zu lassen.

hmm, keine ahnung

Beitrag von jenny21313 09.03.11 - 11:48 Uhr

Ach was,das tut garnicht weh,meine FÄ hat mir letzte Woche den MUMU

gedehnt damit es sich auf dem Weg macht,nun heute hatte ich wieder einen

Termin nach einer Woche,und sie hat ne Eipollösung gemacht,ich habs garnicht gespührt habs auch erst erfahren nachdem sie schon fertig war;-)

Hat mich auch gewundert denn dachte auch das es weh tun würde,aber nein

Habe ihr sogar gesagt das ich das gelesen hätte und sie sagte dann das ich nicht immer alles glauben soll:-p

Also sie sagte das es jetzt schneller gehen würde auch mit den Wehen,denn habe auch keine WEhen auf CTG gehabt...

Naja muss ich mal abwarten,lass es ruhig machen und mach selber die

Erfahrung,jeder hat eine andere Schmerzempfindung,ich hatte wirklich

garnix gespührt,kam mir vor wie immer wenn sie abtastet;-)

lg#torte#winke

Beitrag von lemala 09.03.11 - 12:02 Uhr

danke, hab gerad mal ein bißchen gegoogelt und da mein mumu mehr als 2fingerbreit offen ist, das gewebe anscheinend super super weich gemäß aussage der hebamme und ich immer wieder leichte wehen habe, die nur nicht regelmäßig genug sind gehe ich mal davon aus, sie weiss was sie tut wenn sie mir das vorschlägt.

hoffentlich klappts dann am samstag.