ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von nellinjka 09.03.11 - 11:35 Uhr

hallo,
ich hatte am 3. dez eine AS in der 10 SSW, die ärzte konnten nicht genau sagen warum es passiert ist, es hies immer es sei ne ganz normale SS.
Jetzt bin ich wieder schwanger in der 6SSW und hab so eine angst, dass es mir wieder passiert und kann mein leben gar nicht normal führen und erkenn mich kaum wieder. Bin eigentlich ein sehr fröhlicher Mensch und auch keine Gluke, aber mitlerweile zu einer geworden. Wenn es nochmal passiert geh ich echt daran kaput, bin psychisch total am ende.
Jetzt hab ich auch noch leichte, mehr mini Blutungen, das sind keine Blutungen mehr kleine reste, aber ich hab so eine angst, mein arzt meint es ist nach einer abstrichuntersuchung vielleicht passiert, aber schon seit ne halben woche, ist das normal?

bitte schreib mir#zitter
LG nellinjka

Beitrag von annabella1970 09.03.11 - 11:50 Uhr

Völlig normal...trotzdem solltest du dich irgendwie beruhigen und vielleicht ablenken....du musst dich auch ein wenig schonen. Die Ängste wird dir keiner nehmen können aber mach dich nicht zu verrückt, das ist wirklich nicht gut.

Ich habe am 27.2. mein Baby in der 17. SSW verloren....ich kann dir gar nicht sagen, wie groß meine Angst ist, falls ich wieder ss werden sollte...

Rede mit deinen Arzt darüber und gehe öfter zur Untersuchung...mir hat es zumindest geholfen, öfter ein Ultraschallbild zu sehen....

Alles gute für Euch!!!

LG Anna

Beitrag von logo1982 09.03.11 - 12:51 Uhr

Hallo!

Ich kann dich total gut verstehen. Ich habe zwei FG hinter mir und ich hatte auch große Angst und habe sie beim nächsten mal bestimmt auch wieder.
Es hilft dir und dem Baby aber nicht, wenn du dich total verrückt machst!
Versuch dich wirklich etwas abzulenken und geh zum Arzt wenn es gar nicht mehr geht!

Lg Grit

Beitrag von claudia-claudia 09.03.11 - 19:08 Uhr

Zunächst: von Mini-Blutungen habe ich hier mittlerweile in mind. 50% der SS-Fälle gelesen, und bei vielen geht es gut!

Ich kann dich total verstehen, ich denke auch oft an meine (hoffentlich!) nächste Schangerschaft und frage mich, wie ich die bloß halbwegs entspannt überstehen soll. Das blöde an der Sache ist, dass der Stress echt Gift für das Baby ist, und natürlich auch für dich! Versuch es mit autogenem Training, Meditation oder anderen Entspannungstechniken, was eben am besten zu dir passt.

Ich drück dir Daumen, dass alles gut wird. Ich würde sagen, du lässt dir jetzt erst mal von Schatzi die Füße massieren ;)

dasswidan'ja :-)
Claudia

Beitrag von nellinjka 11.03.11 - 18:13 Uhr

Hallo,
ich war heute beim Art und man kann die ersten Herztöne hören, er sagt das es dem Baby gut geht, aber die Blutungen hören nicht auf. Ich weis nicht soll ich mich freuen oder sorgen machen?

nellinjka

Beitrag von claudia-claudia 11.03.11 - 23:48 Uhr

Na freuen natürlich!! Dem Baby geht es doch gut! Es gibt so viele Frauen, die haben bis zur Ende der SS Blutungen. Mach nicht den Fehler, den ich gemacht habe und steiger dich nicht in was rein, der Stress tut weder dir, noch dem Baby gut! Ich würde mich mind. eine Woche krankschreiben lassen und liegen bleiben, und zwar komplett, auch mit dem Oberkörper! Und den FA würde ich (tel.!) evtl. mal nach Utrogest fragen.

Alles Gute für dich
Claudia

Beitrag von nellinjka 13.03.11 - 18:56 Uhr

das werde ich jetzt auch versuchen, der FA hat mich krankgeschrieben bis 22. März und dann wird noch mal geschaut. Utrogest hat er auch verschrieben uns seid ich die nehm haben auch die Blutungen aufgehört.
Mir ist sauübel, also die SS verläuft gut, kann kaum was essen aber freu mich wie ein kleines Kind. Danke, danke an euch alle da drausen für die aufbauenden Worte, ich werde eure Ratschläge bevolgen.

Und immer Kopf hoch, auch wenn es manchmal schwer fällt, bleibt stark.
Alles gute euch allen...


LG nellinjka