fahrad fuer 6 jaehrige?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sunnygirl81 09.03.11 - 11:42 Uhr

welches haben eure kinder? was koennt ihr empfehlen?

Beitrag von sunnygirl81 09.03.11 - 11:48 Uhr

was ich vergessen habe, wir muessen viel bergauf fahren

Beitrag von fred_kotelett 09.03.11 - 11:48 Uhr

Hallo,

meine Tochter (auch 6) hat seit letztem Jahr ein Puky ZL 18.
Wir sind sehr zufrieden damit.

Beitrag von pupsismum 09.03.11 - 12:00 Uhr

Unser Bursche hat dieses von Falter.

http://www.falter-bikes.de/ModellDetail.asp?frmIDBikes=37698&frmModell=FX+203+Y+wei%DF&frmBikTyp=Kids

Tolles Rad, super Qualität, wir sind absolut zufrieden. Mein Patenkind fährt die Mädchenversion davon und ist auch total glücklich damit.

Gruß
p

Beitrag von kleiner-gruener-hase 09.03.11 - 12:29 Uhr

Das hat unsere (wird im April 6) zu Weihnachten bekommen:

http://www.der-bikeshop.de/shop/system/detailimage?sessid=M5VPuteyClIwPmjmySevyhkoRv4q5OcLymaiLcjSpgneEdc2Afj2ZSZwNxNo8grn&shop_param=cid%3D63%26aid%3D871%26position%3Dposition1%26

Es ist zwar ein 20"- Rad, mit einem sehr kleinen Rahmen.

Auf jeden Fall solltet ihr ein Rad im Fahrradfachgeschäft ausprobieren.

Beitrag von emestesi 09.03.11 - 17:03 Uhr

Unsere Lütte hat ein 18er Pegasus-Rad und kommt damit gut klar. Rechne allerdings noch ein bisschen Geld ein für die Absicherung. Die meisten dieser kleinen Räder sind noch nicht vekehrssicher ausgestattet. Wir mussten Katzenaugen, Vorder- und Rücklicht separat kaufen. Zusätzlich haben wir noch eine Sichtflagge angebracht.

Wir müssen auch viel bergauf fahren und sie schafft das mit dem Rad ganz gut.

Kleiner Tipp: Unbedingt das Rad aufs Kind abstimmen und kauft das erste Rad möglichst im Fachhandel und nicht im Supermarkt. Hier wirst du noch sehr gut beraten und man nimmt sich die Zeit für dich und dein Kind, die erforderlich ist. Außerdem solltest du mit deinem Kind - wenn ihr euch im Stadtverkehr bewegen solltet - viel Geduld haben und ganz viel die Dinge üben, die im Straßenverkehr wichtig sind (Richtungsanzeige, Kind fährt mit 6 Jahren noch auf Bürgersteig und sollte bei Fußgängern frühzeitig klingeln, Nutzung der richtigen Straßenseite, wie überquere ich eine Kreuzung, wie verhalte ich mich im Kreisverkehr beim Überqueren usw.). Bei uns klappte das nach einiger Übungszeit richtig gut, sodass die meisten Leute inzwischen unwahrscheinlich freundlich auf meine Kleine im Straßenverkehr reagieren; zumal Emélen sich auch jedes Mal höflich bedankt, wenn ein Fußgänger ganz weit für sie Platz macht. Und ich finde, dass sie mittlerweile sehr, sehr sicher im Straßenverkehr fährt. Bin super-stolz auf sie :-).

VLG Emestesi