cranio sacrale

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von unikat2208 09.03.11 - 11:56 Uhr

Also jetzt habe ich auch einmal eine Frage..
Und zwr,mein Kurzer hatte das KISS-Syndrom..Die blockaden sind mittlerweile gelöst und er hat mit seinen 8 Monaten dank KG auch alle Deizite aufgeholt und ist soweit wie gleichaltrige Babys.. NUn ja,trotzdem ist er noch verdammt unruhig und kommt teilweise nicht zur Ruhe..Darum wurde mir nun empfohlen mit ihm cranio sacrale zu machen,damit er endlich mal etwas ruhiger wird..
Hat irgendwer von euch selbst ERfahrungen gemacht..
Würde mich über alle Antworten freuen

Beitrag von muffin357 09.03.11 - 12:41 Uhr

also CS löst eigentlich mehr "physische" blockaden - also echte Fehlstellungen, Verspannungen, Schieflagen usw... --

also dass die CS auch Unruhezustände beheben kann, würde vorraussetzen, dass die Ursache klar ist und man weiss, wo man ranmuss ...

ostheopathen arbeiten mit anderen techniken, die der CS ähnlich sind, aber keine CS sind -- vielleicht meinst Du das? - in diesem Fall : hm ... wär ich skeptisch, wenn Du oder der OP nicht rausfinden, wo die Ursache ist, -- denn an dieser sollte man arbeiten ... -- wenn die unruhe eine körperliche ursache hat, dann wird man sicher erfolg haben, - das setzt aber eben vorraus, dass die ursache körperlich ist ... --

#winke tanja

Beitrag von unikat2208 09.03.11 - 12:58 Uhr

ja laut ortopäden vor drei monaten sei die blockade gelöst..
unsere kg guckt sich ihn jetzt wohl nochmal an..
ja und das was ich merkwürdig finde ist halt das er immer noch in dieser überstreckten lage(wie mit blockade) schläft..und man dieses aus ihm auch nicht heraus bekommt.

Beitrag von milla5 09.03.11 - 17:02 Uhr

Hallo,

wir hatten das gleiche Problem, nur wurde bei uns das KISS-Syndrom erst vor kurzem mit 29 Monaten erkannt. Mein Sohn wurde wegen einem extremen Schiefhals behandelt seit er 6 Wochen alt war, erst mit Bobath und danach mit Cranio Sacraler Therapie. Das Problem ist, das die Kinder in dem Alter einfach zu klein für die Cranio Sacrale sind. Mein Sohn hat sich zu Beginn nicht mal anfassen lassen und ist jedes Mal in Tränen ausgebrochen, sobald die Behandlung begann. Da war er gerade 10 Monate alt. Bei der Therapie wird auch viel mit nachfragen gearbeitet, was bei einem Kleinkind natürlich sinnlos ist. Da war er gerade 10 Monate alt. Wir haben erfolglos mit 15 Monaten und ca. 20 Anwendungen abgebrochen. Waren jetzt beim KinderChiropraktiker und der hat konnte ihm endlich helfen.

LG Milla