Ist er ehrlich zu mir?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ..ehrlich 09.03.11 - 12:06 Uhr

Guten Tag,

weiß nicht so recht wo ich anfangen soll.

Alles hat im letzten Jahr September begonnen, ich war bei einem bekannten wie öfter eben.
Da kam ER rein.
Er war mir von anfang an symphatisch.
Er hatte wohl Stress mit seiner Freundin bzw. waren sie gerade getrennt.

Wir kamen ins Gespräch und haben Handynummern ausgetauscht.

Wie schrieben viele sms und trafen uns bei unserem gemeinsamen bekannten.
Dann sagte er mir, dass er wieder mit seiner Freundin zusammen ist, war für mich erstmal kein problem. Hatte ja selbst ein Freund zu dem Zeitpunkt schon 3 Jahre.

Es verlief alles ziemlich Freundschaftlich, aber er wollte seiner Freundin nichts von mir sagen, er meinte sie wäre extrem eifersüchtig.

Wir trafen uns oft und unternahmen viel zusammen.

Irgendwann 2 Monate später bekomme ich eine Mail von seiner Freundin, da hat sie mich aufs übelste Beleidigt, als Nutte, Schlampe. Ob ich mir nicht ein Mann suchen könnte der nicht Vater wird #schock

Ich wusste nicht das sie Schwanger ist!

Aber beleidigen lassen muss ich mich nicht!! Hab sie direkt ignoriert.

Dann hat er sich erstmal 2 wochen nicht mehr gemeldet.

Ich stehe doch nicht in der Pflicht ihr das zu sagen sondern er, sehe ich das irgendwie falsch?

Irgendwann hat er sich wieder gemeldet, er der Kontakt wurde Intensiver.
Wir haben uns jeden Tag gesehen und angefangen zu flirten.

Weihnachten rum hat seine Freundin das wieder rausgefunden und hat ihn verlassen. Aber gestört hat es ihn nicht wirklich, und raushalten wollte ich mich da auch.
Habe eine bitterböse sms bekommen, ob ich wüsste was ich ihr antun würde... aber mal im ernst, was kann ich dafür wenn er ihr es nicht erzählt? Bei uns war ja nichts.

Silvester habe ich mich auch dann von meinem Freund getrennt.
ER sagte das sie nerven würde, er liebt sie nicht mehr. Sie hat ihn nicht in ruhe gelassen. Wir haben weiter sehr viel unternommen.

Nun in den letzten wochen benimmt er sich merkwürdig, er meldet sich oft stundenlang nicht, ist nicht erreichbar.
Er wollte sich mit mir Zeit lassen, weil seine ganze Umwelt das mit uns noch nicht dulden würde. Verständlich.

Er sagte mir dann, dass er oft bei seiner Ex ist, weil sie bald das Kind kriegt und er ihr helfen muss.
Trotzdem kommt mir das komisch vor und habe angst das er zu ihr zurück geht!

Ich merke einfach das er anders ist :-(

Er sagt das er nichts mehr von ihr will aber er müsste halt für sie da sein.

Ich weiß nun ehrlich gesagt nicht wie ich mit dieser situation umgehen soll, das er jetzt noch nicht mit mir zusammen sein kann weiß ich ja. Aber was mache ich wenn er zu ihr zurück geht?

LG

Beitrag von thea21 09.03.11 - 12:16 Uhr

<<<Ich weiß nun ehrlich gesagt nicht wie ich mit dieser situation umgehen soll>>>

Na? Merkste was?

Beitrag von ..ehrlich 09.03.11 - 12:18 Uhr

Nein? Was?

Beitrag von thea21 09.03.11 - 12:29 Uhr

<<<Ich weiß nun ehrlich gesagt nicht wie ich mit dieser situation umgehen soll>>>

Dreh mal den Spieß um, wie wird sich wohl die Freundin fühlen/ gefühlt haben, die zum Freund einiges mehr verbindet, als ein paar Spaziergänge?

Beitrag von ..ehrlich 09.03.11 - 12:40 Uhr

Das ist mir doch egal! Sie hat sich doch getrennt. Wenn die sich zur der Zeit irgendwas zusammen spinnt ist sie doch selber schuld!
Ich habe ihr ihn ja nicht weggenommen.

Beitrag von serdes 09.03.11 - 12:50 Uhr

Na, herzlichen Glückwunsch! Du hast dir grad selber die Antwort auf deine Frage gegeben:

"Wenn die sich zur der Zeit irgendwas zusammen spinnt ist sie doch selber schuld!"

Lässt sich wunderbar auf dich selbst anwenden. Ich hab ja in meiner unermesslichen Weisheit schon immer gesagt: Alle Antworten liegen in dir selbst.:-)

Beitrag von silbermond65 09.03.11 - 12:54 Uhr

Sie hat sich doch getrennt
Ich habe ihr ihn ja nicht weggenommen.

Ach nee? DU wußtest doch ,daß er in einer Beziehung und seine Freundin schwanger ist?
Hast dich trotzdem da reingehängt und zu dem auch noch deinen eigenen Freund beschissen.
Kein Wunder ,daß sie sich trennt.Er hatte ja schon ne Aushilfsmatratze gefunden.
Anscheinend hat er aber inzwischen gemerkt,daß die EX doch um Längen besser ist als du.
Tja,Pech gehabt. So ist das Leben.:-p

Beitrag von mitti8 09.03.11 - 14:02 Uhr

Schön, diese Loyalität unter Frauen. Das ist wohl auch der Grund, dass es noch viele Länder auf der Welt gibt, in denen Frauen unterdrückt und gequält werden. Es ist wirklich sehr, sehr unschön.

Sie ist von ihm schwanger und bekommt demnächst ein Kind. Als du das erfahren hast, hättest du den Kontakt abbrechen müssen. Es ist schon erbärmlich, einer Schwangeren den Mann auszuspannen. Das finde ich sehr peinlich.

Dir wird wahrscheinlich das gleiche passieren. Ich würde keinen Mann wollen, der seine schwangere Freundin im Stich läßt.

Beitrag von xbienchenx 09.03.11 - 15:17 Uhr

Das ist dir egal? Du scheinst ja richtig viel Persönlichkeit und Achtung vor anderen Menschen zu haben.

Wenn das Kind da ist, hat er Verantwortung und wenn er gut ist, nimmer er das Kind Wochenende zu sich und kümmert sich um sein Kind!
Denkst du das die Ex aus der Welt ist? Die Beiden haben immer eine Verbindung zueinander!
Und du wirst warscheinlich-falls ihr zusammenbleiben solltet- das Kind sowie der Ex nie wirklich aus dem Weg gehen können. Es kommen geburtstage, Weihnachten usw.
Du hast vom Leben einfach keine Ahnung!
Nimm dir einen Mann der solo ist! Was du tust ist unter der Gürtellinie!

Beitrag von barebottom 09.03.11 - 12:20 Uhr

>>Aber was mache ich wenn er zu ihr zurück geht?<<

Dann wirst du es akzeptieren müssen, schließlich bekommt er ein Kind mit der anderen.

Dieses hin und her wäre mir an deiner Stelle viel zu stressig und eigentlich solltest du dir auch zu schade dafür sein.
Ich würde nur einen Mann wollen der auch zu mir steht und mich nicht hinhält.

LG #blume

Beitrag von xbienchenx 09.03.11 - 12:20 Uhr

Vielleicht ist ihm jetzt bewust geweorden das die Neue ja gar nicht so toll ist? Und er doch Lieber die Ex- Mama seines Kindes zurück will?

Wer weiss das schon?

Aber möglich ist es. Ich würde mit ihr reden, vorallem ihr erklären was Sache war/ist. Denn selbst wenn du sie nicht kennst, er hatte eine Freundin. Da lässt man die Finger von dem Mann.

Was ich hoffe, das er zu seiner Familie zurückgeht. Schon allein für das Kind. Und sie scheint ihn ja auch sehr zu lieben. Vielleicht war es damals nur Panik vor dem Vater werden und er ist jetzt so langsam wieder zur Besinnung gekommen.

Beitrag von bruchetta 09.03.11 - 12:22 Uhr

Da kannst Du nichts machen.
Das ist das Risiko, wenn man sich mit einem Mann einlässt, der nicht frei ist.
Das ist absolut nicht böse gemeint, aber so ist es halt.

Beitrag von serdes 09.03.11 - 12:24 Uhr

Irgendwie süss... klingt als wärt ihr zwölf.

Wenn nur das mit der Schwangerschaft nicht wär... so ist das eher irgendwie übel.

Beitrag von gustav-g 09.03.11 - 12:24 Uhr

Kommt Zeit, kommt Rat.

Du bist nicht im Zugzwang. Lass deinen Freund in Ruhe. Wenn er sich für dich entscheidet, wirst du es von ihm erfahren.

Bleib offen für neue Bekanntschaften.

Beitrag von frieda05 09.03.11 - 12:30 Uhr

Du sprichst ein wahres Wort gelassen aus....

GzG
Irmi

Beitrag von dd70 09.03.11 - 13:14 Uhr

Spätestens nachdem Du erfahren hast das sie schwanger ist, hättest Du den Rückzug antreten müssen........Das ist meine Meinung!!!


LG

Beitrag von windsbraut69 09.03.11 - 13:46 Uhr

Dass er jetzt nicht mit Dir zusammen sein kann, ist m. E. Quatsch. Die beiden sind getrennt und sie weiß von Dir.
Was "Eure Zukunft" angeht, geh einfach davon aus, so behandelt zu werden wie seine Ex....

LG,

W

Beitrag von thyme 09.03.11 - 13:53 Uhr

Erstaunlich, dass Frauen, die sich einen treulosen Stecher gefischt haben, immer davon ausgehen, ausgerechnet bei ihnen sei der Typ dann treu #kratz

Beitrag von mitti8 09.03.11 - 14:08 Uhr

.... und dass sie besser sind als die Ex ;-)

Beitrag von binchen2011 10.03.11 - 14:41 Uhr

...das habe ich mir auch gedacht!

Beitrag von bensu1 09.03.11 - 14:27 Uhr

karma's a bitch...

Beitrag von der-dude 09.03.11 - 14:59 Uhr

Guten Tag,
wenn er zu ihr zurück geht, kannst du ja mal deinen Exfreund noch mal auftauen. Oder du kannst anfangen, die beiden zu stalken, auch ein beliebter Sport von solchen Trullas wie dir.

nee nee. Dieser Spruch "ich kann noch nicht mit dir zusammen sein weil dies, weil das, weil tralala" das hört man doch IMMER von verheirateten bzw. noch liierten Männern. Und zwar von denen, die sich sowieso nie ernsthaft trennen wollen...

#winke