Suche Kinderzahnarzt

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von polishngirl 09.03.11 - 12:22 Uhr

Hallo

Ich habe jetzt schon gegoogelt, leider aber nix gefunden.

Ich suche einen Kinderzahnarzt in Königs Wusterhausen. Meine Tochter ist auf diesem Gebiet etwas ängstlich. Ich habe sie immer mit zu meinem Zahnarzt genommen, leider bekomm ich sie dort nicht dazu sich mal in den Mund schauen zu lassen. Sie weint immer gleich.

Nun hab ich hier schon öfters von Kinderfreundlichen Praxen gelesen, wo die Behandlungszimmer bunt sind u.s.w.

Leider konnte ich wie gesagt noch nicht herrausbekommen ob es in unsere Region so etwas auch gibt.

Für eure Hilfe bin ich euch sehr dankbar.

LG Polishngirl+ Celina 3Jahre.

Beitrag von 1604manu 09.03.11 - 20:06 Uhr

Hallo!

Ruf doch mal bei der zuständigen ZAhnärztekammer an - die können dir wahrschinlich weiterhelfen. Oder aber du fragst mal beim zuständigen Gesundheitsamt bzw. zahnärztlichem Dienst (die machen die Schuluntersuchungen) an.

Evtl. kannst du dich auch mal bei anderen Müttern in deinem Umfeld umhören, welche Zahnärzte die so aufsuchen.

Ist den irgendetwas negatives bei deiner Tochter vorgefallen? Oder hast du selber Angst vorm ZA die sich dann überträgt (ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollten). Passiert ganz oft völlig unbewußt.

Wichtig ist halt, dass du versuchst ganz locker an die Sache ran zu gehen. Und wenn dann ein Termin ansteht und deine Tochter die Untersuchung verweigert, dann auf keinen Fall Druck aufbauen. So nach dem Motto: Das muß jetzt aber sein, oder mit "Bestrafung" drohen, oder gar festhalten (leider alles schon erlebt).
Wenn sie den Mund nicht aufmacht -ok, dann wird ein neuer Termin gemacht. Ihr könnt das zu Hause spielerisch mal durchtesten. Wenn du einen guten Zahnarzt gefunden hast, wird der das genauso spielerisch weiter machen.
Oder du läßt dich zuerst untersuchen - aber wirklich nur untersuchen - wenn sie dabei ist. Leg sie am besten dabei auf deinen BAuch, damit sie mitgucken kann. Wie gesagt, alles in kleinen Schritten und ohne Druck. Dann klappt es irgendwann von ganz alleine.
Ach ja, ganz wichtig: Niemals Sätze sagen wie: Das ist gar nicht schlimm! Besser: Der ZA zählt mal wie viele Zähne du schon hast, das macht Spaß.

Oder: Das tut auch ehrlich nicht weh (wenn mal eine Behandlung anliegt) - denn die kann durchaus mal weh tun. Und es ist besser die Kinder wissen das vorher. Denn wenn man sie einmal anlügt, dann ist in diesem Bereich das Vertrauen weg und es geht gar nichts mehr.

Ich hab die Kids immer spätestens bei diesem Satz "geknackt": Ah, ich glaube du hast noch gar keine Zähne!! Darum kannst du mir die ja auch gar nicht zeigen.
Dann kam meistens: Hab ich wohl!!!
Ich dann: Ehrlich???? Glaub ich nicht.
Kind: Doch - guck!!
Dann wurde der Mund für gefühlte 2 Sek. geöffnet. Tja, und dann war natürlich Mega Stimmung. So nach dem Motto: Woooowwww, so tolle Zähne und du zeigst mir die nicht?????? Das gibt es doch nicht. Wenn ich so tolle Zähne hätte.....
Usw,usw... der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Sorry, ist jetzt sehr lang geworden! Aber Geduld ist da das A und O!
Viel Erfolg

LG Manu