Ideen für Junggesellinnenabschied (günstige Variante)

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von binstephie 09.03.11 - 12:31 Uhr

Hallo

Ich bin die Trauzeugin meiner Freundin. Nächsten Monat soll der JGA von ihr starten. Wir sind leider nur 5 "zahlende" Mädels. Da jetzt auch noch eine davon nur max. 20€ ausgeben will, wird die Organisation und Umsetzung etwas schwierig. Würde auch etas mehr bezahlen, aber bin auch nicht "bereit" für "fremde" alle Kosten zu übernehmen.
Habt ihr vielleicht ne schöne Idee, wie man trotzdem was tolles machen könnte...??!!

LG

Beitrag von absentia 09.03.11 - 12:55 Uhr

Das ist wirklich schwierig.
Mit 20 € kommt man da nicht weit. Also sagen wir mal das 5 Leute a 20 € =100 € vorhanden sind. dann kommt es darauf an was du dir vorstellst was du machen möchtest. Wäre es nicht besser wenn ihr nen richtigen Weibertag macht mit gemeinsam kochen, Film gucken oder Spieleabend?

Ich persönlich finde das nicht den brüller.

Also T-Shirts machen fällt ja schon fast flach. da mußt du ja schon 10 € einkalkulieren. Wäre die Hälfte des Budgets weg.
Was hast du dir denn vorgestellt? Oder haben die anderen Damen schon Ideen vorgetragen?

Beitrag von ina_bunny 09.03.11 - 13:01 Uhr

So ein Junggesellinnenabschied finanziert sich doch von selbst.
Wir hatten beim letzten Mal gut 100 Euro "über" gehabt.

LG Ina

Beitrag von lany 09.03.11 - 13:10 Uhr

Hallo!

Also wenn die Braut kräftig verkauft, kommt doch einiges in die Kasse!

LG Eva

Beitrag von daviecooper 09.03.11 - 13:25 Uhr

Hallo!

Diese klassichen JGA (Braut macht sich verkleidet zu Affen#augen, muss Sachen verkaufen...) sind bei mir und Gott sei Dank auch in unserem Freundeskreis total unbeliebt.

Mit 100€ für 5 Frauen würde ich mir - je nachdem, wo ihr wohnt - so ein Länderticket von der Bahn kaufen (meist ca. 30€ für 5 Leute), irgendwohin einen schönen Tagesausflug machen (wir fahren von HH aus gerne nach Sylt) und den Tag gemeinsam genießen. Dann bleibt noch Geld über für Picknick, Prosecco, Kleinigkeit Essen oder Trinken gehen...

LG

daviecooper

Beitrag von weiblich-ueber-30 09.03.11 - 13:27 Uhr




Hallo,


also Limousine fahren und Stripper bestellen fällt bei dem Budget wohl leider aus.

T-Shirts könnt Ihr selbst mit einer Folie mit Hilfe von PC und Bügeleisen selbst herstellen, kostet nicht die Welt.



Vielleicht zum einstimmen vorweg zu Hause einen leckeren Cocktail oder Sekt, muss ja kein Champus sein.

Dann kauft Ihr ein: Kondome, Streichölzer,knall roten Lippenstift, Süßigkeiten, Spaßmacher, Schachtel Zigaretten oder Zigarillos und was Euch sonst noch einfällt. Sucht Euch für die Sachen lustige Namen aus und bastelt einen Bauchladen oder schmückt einen Einkaufskorb. Und dann ab auf die nächste Partymeile!

Dort bringt die zukünftige Braut die eingekauften Teile unters Partyvolk und schon habt Ihr Geld!

Z. B. Spaßmacher 2 €, Zigarette 0,50 Cent, Kuss mit rotem Lippenstift auf die Wange 5 € usw.

Solltet Ihr Kneipen oder Discotheken aufsuchen, fragt vorher nach ob Ihr dort Spaßmacher verkaufen dürft!

Manche Lokalitäten bieten für Junggesellenabschiede auch freien Eintritt an + Freigetränk. Einfach mal Nachfragen und schauen was geht.

Vielleicht habt Ihr noch eine Federboah, ein Krankenschwesterkostüm oder so womit Ihr die Braut auffällig verkleiden könnt.

Und dann liegt es eigentlich nur noch an Eurem Charme was bei der SAche rausspringt!

Viel Spaß!

Beitrag von shakira0619 09.03.11 - 13:47 Uhr

Hallo!

Gibt es bei Euch eine Karaoke-Bar?

Wir waren ca. 10 Mädels, als meine Schwägerin meinen Bruder heiraten wollte. Sie musste in der Innenstadt (aber in der Nebenstadt) Sachen verkaufen und danach sind wir in einen Irish Pub gegangen zur Karaoke-Nacht. Das war SAU witzig!!

Jeder hat für sich selbst bezahlt und die Braut wurde von dem erwirtschafteten Geld eingeladen.

Mein eigener JGA war noch einfacher. Ich musste an einem See Sachen verkaufen und dann sind vor von dem Geld ein Eis essen gegangen. War nicht so prall, aber wenigstens habe ich einen Abend (Nachmittag) bekommen.

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von ballroomy 09.03.11 - 14:55 Uhr

Wir sind damals in den Roncalli gegangen, war aber auch teuer.
Als weitere Idee hatten wir noch das Ausleihen einer Wii oder Playstation und dann zu Hause Karaoke und so. Dazu nett essen.

Vielleicht was für Euch?