Haarfärbung ohne Ammoniak

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von madamelilo 09.03.11 - 12:33 Uhr

Hallöchen,

habe mir eine Haarfärbung ohne Ammoniak gekauft und meine Freundin will Sie heut drauf machen.
Hab aber irgendwie noch Bedenken. #zitter

Was denkt ihr, kann ich es wagen?

Beitrag von linzerschnitte 09.03.11 - 12:38 Uhr

Hallo!#winke

Das Thema ist ziemlich umstritten, da wird dir keiner sagen können ob es gut ist oder nicht...

Kann dir nur von meiner Erfahrung erzählen: war vor 5 Wochen beim Friseur (hab mich nach langem Grübeln durchgerungen), weil mein Ansatz schon auf Ohrenhöhe (!!!!#schock) war. Die Friseurin hat mir empfohlen, Strähnchen zu machen da so die Farbe nicht auf die Kopfhaut gelangt. Sie hat von einer totalen Haarfarbe abgeraten...

Lg,
Melli mit Noah (36. SSW)#verliebt

Beitrag von gsd77 09.03.11 - 12:48 Uhr

Hallo,
bin gelernte Friseurin und wir haben es so gehandhabt das wir im ersten SS- Drittel NICHT gefärbt haben, nur getönt!
Danach haben wir die Haare gefärbt, allerdings ohne Ammoniak!
Kann nur sein das durch die Hormonumstellung die Farbe nicht hält bzw nur teilweise hält, sprich Du bist dann gefleckt am Kopf :-)

LG

Beitrag von madamelilo 09.03.11 - 12:54 Uhr

Bin ja nun schon Ende des 4.Monats. Meine Freundin, war ebenfalls mal Friseuse und Sie meinte, dass es kein Problem sei in der Schwangerschaft zu färben. Sie hätte es auch gemacht und Ihr Kind ist gesund und munter.

Beitrag von gsd77 09.03.11 - 13:02 Uhr

Ich denke auch das Du bedenkenlos färben kannst, obwohl es immer noch umstritten ist! Solange Du nicht blondierst!!!!

Wie gesagt, das Ergebnis kann halt sehr unschön werden....

Beitrag von jeyelle 09.03.11 - 12:51 Uhr

Ich würde nur Tönen.
Die Farbe enthält wenn auch keinen Ammoniak trotzdem basische Inhaltstoffe (sind zum Aufquellen der Haarstruktur zuständig) und Oxidationsmittel (für Farbveränderung).
Die Farbe kannst du ja aufheben und nach der Stillzeit anwenden oder deiner Freundin andrehn.

LG Jey

Beitrag von rieke79 09.03.11 - 12:52 Uhr

Hallo!!

Handelsübliche Haarfärbemittel sind immer Intensivtönungen (ca. 0,3-1,5% H2O2) #pro - nie richtige hochprozentige Haarfarben (3-12% H2O2).
Alles was über diese 1,5%igen Farben hinausgeht sollte man nur als Strähnchenfarbe verwenden. :-D

Meiner Meinung nach kannst du die bedenkenlos auftragen. :-)


LG Rieke#klee
die auch mal wieder fällig wäre, nur zu faul ist