Eltergeld und ALG II Aufstockung?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bellanoche 09.03.11 - 12:47 Uhr

Hallo ihr Lieben,

versuche mich gerade in diese finanzielle Materie einzulesen.
Hat jdn. Erfahrung damit, wenn man Elterngeld bezieht und dieses mit ALG II noch aufstocken möchte/ muss?

Únd wird dann auch Kindergeld dazugerechnet?

Bin seeeehr dankbar für alle Antworten.

LG, bellanoche

Beitrag von oldtimer181083 09.03.11 - 12:50 Uhr

Hallo,

das Elterngeld wird bei ALG2 mittlerweile seit dem 01.01 eingerechnet genauso wie das Kindergeld.

Das wird wie Einkommen berechnet und wenn dein Mann zb. was dazu verdient auch und dann gibt es eine Grenze wo geschaut wird was dir dann noch zu steht.



Lg

Beitrag von mellipirelli1015 09.03.11 - 12:51 Uhr

Was, man kann Elterngeld noch aufstocken?
Hab ich ja noch nie gehört. Das Minimum sind doch die 300€.
Arbeitest du denn? Ober beziehst du irgendetwas?
LG
Melli

Beitrag von sabibabe23 09.03.11 - 12:53 Uhr

hallo du,

also was ich weiß weil ich leider 1jahr vieleicht auch arbeitslosengeld 2 bekomme aber danach wieder arbeiten gehe.

also elterngeld wird rein gerechnet genauso wie Kindergeld was ich nicht richtig finde den kindergeld ist ja fürs kleine aber naja.

und es wird echt alles rein gerechnet und gefragt.das weiß ich hast schon antrag gestellt oder mal beratung gehabt???

lg

Beitrag von windsbraut69 09.03.11 - 13:03 Uhr

"also elterngeld wird rein gerechnet genauso wie Kindergeld was ich nicht richtig finde den kindergeld ist ja fürs kleine aber naja. "

Kindergeld ist kein Taschengeld, sondern eine steuerliche Erleichtung, die das Existenzminimum von Kindern steuerfrei stellen soll. Natürlich wird es als Einkommen angerechnet.

Gruß,

W

Beitrag von justme2904 09.03.11 - 15:34 Uhr

hallo...

ich muß leider auch mit meinem sohn hartz IV beziehen. es wird ALLES mit angerechnet. unterhaltsvorschuß, wohngeld, kindergeld und nun auch elterngeld.

lg justi ET-7