Was zahlt man dem Babysitter? Und muss ich das "Anmelden"?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von janinechen 09.03.11 - 13:01 Uhr

Hallo alle miteinander, #winke

also...mein Freund und ich gehen Vollzeit arbeiten und ab April wird es bei uns beiden mit den Arbeitszeiten ziemlich schwierig. Wir müssen beide oft bis 22 uhr arbeiten. Unsere Maus geht in den Kindergarten wo ich sie entweder um 13 uhr oder um 14:30 uhr holen kann. Ich kann sie immer mit zur Arbeit nehmen, ist kein Problem brüchte aber jemanden der die kleine ab und an auch mal vom Kindi holt und mir bringt da ich nicht mal eben kurz von der Arbeit verschwinden kann um die kleine zu holen und mein Freund leider auch nicht immer.
Abends kann sie auch bei mir auf der Arbeit mitessen (ich arbeite in der Kinderanimation und da gibts abends immer ein Buffett für die Kinder).
Da ich dann ja aber bis 22 uhr arbeiten muss, kann ich sie auch nicht mal eben nach Hause ins Bett bringen, sprich die Babysitterin müsste die kleine um ca. 19:30 uhr holen, zu uns nach Hause gehen und sie ins Bett legen und danach eben bis 22 uhr bei uns bleiben. Die Maus macht nie stress, geht gerne ins Bett und kommt dann auch nicht alle 5 minuten. Nun haben wir da einige Frauen in Aussicht die das alles machen würden, eine würde uns dann auch (sobald die kleine schläft) die Wäsche bügeln, was ich eigentlich auch sehr gut finden würde, da ich diese Arbeit hasse. #schein
Nun würde ich die Frauen mal einzeln zu mir einladen und alles besprechen, mich danach dann entscheiden welche wir nehmen. Nur ist jetzt die frage, welchen Stundenbetrag wir ihr "anbieten" sollen? Wir brauchen sie nicht jeden Tag und es kann auch mal eine Woche vergehen ohne dass wir sie brauchen, da ich verschiedene Turnusse habe und teilweise auch nur Vormittags arbeite. Wir brüchten sie evt. auch mal täglich von Sonntag bis einschließlich Donnerstag.
Und noch eine frage: Muss ich sowas irgendwo anmelden? Also sie richtig beschäftigen..also nicht dass sowas dann illegal wird, wenn ich sie immer so bezahle, weiß das jemand?

Sorry für das viele #bla ...

LG Janinechen

Beitrag von hebigabi 09.03.11 - 14:04 Uhr

Da sich das ja schon ein wenig nach "mehr" anhört schau mal hier: http://www.minijob-zentrale.de/nn_10152/sid_6A5806A771C91B9AF00FF143B72AFEF1/nsc_true/DE/3__Privathaushalte/NavNode.html?__nnn=true

LGF

Gabi

Beitrag von janinechen 09.03.11 - 14:40 Uhr

Hallo Gabi,

vielen Dank! Da ich in italien lebe, muss ich mich denke ich mal hier auf den Arbeitsamt nochmal genauer informieren. :-)

LG Janinechen