Verhütung nach der SS?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von sweetelchen 09.03.11 - 13:15 Uhr

Hallöchen zusammen #winke
ich hab da mal eine Frage an euch, ich bin mit meinem ersten Kind schwanger. Zum Glück soll sie nächste Woche kommen #verliebt
Mein Problem ist die Verhütung! Verhüte ich hormonell, bekomme ich Zysten auf den Eierstöcken, fragt mich nicht warum. Dadurch habe ich PCO bekommen und somit war es ein (ungeplantes) Wunder Schwanger zu werden. Somit kommt für mich weder Pille, 3 Monats Spritze, Hormon- Spirale oder Implanon in Frage. Da ich beim Gyn arbeite kenne ich ja die verschiedenen Methoden zu verhüten und auch das manche nicht sooo beliebt sind. Da ich mir vornehme ca. 10 Monate zu stillen wenn das gut klappt, wollte ich nur auf das Kondom zurückgreifen. Die Cerazette ist mir da zu unsicher. Ich weiß wieviele Frauen trotzdem Schwanger werden durch diese Pille.

Wie habt ihr das gemacht?
Habt ihr Erfahrungen mit der Kupferspirale? Ich hab leider nur schlechtes über diese gehört. Das nächste Kind wäre in 4 Jahren "geplant".

Lg #winke

Beitrag von chriszx9r 09.03.11 - 14:19 Uhr

Also ich hatte vor knapp 4 Jahren mal die Kupferspirale probiert. Die war schnell wieder draussen. Das Einsetzen war schmerzhaft. Keine 4 Wochen später habe ich den Arzt angefleht sie wieder raus zu holen. Viel stärkere Blutung als sonst und Schmerzen.. nein danke.

Wenn du verhüten willst, nimm Kondome...

Liebe Gruesse
Chris


Beitrag von sweetelchen 09.03.11 - 14:30 Uhr

Ja dann ist es nichts neues üb er die Kupferspirale.
Dachte vielleicht hat eine Frau Glück gehabt.

Danke für dein "feedback" :-)

Beitrag von jenni-1978 09.03.11 - 15:14 Uhr

Ich hatte von 2002 bis Ende 2005 eine Kupferspirale und keinerlei Probleme damit #ole ...
Meine Mens hat genauso wie vorher nur drei Tage gedauert und ansonsten hab ich das Ding überhaupt die ganzen Jahre nicht weiter bemerkt.

Genau deswegen hab ich mir vor fünf Wochen auch wieder eine einsetzen lassen und es ist genauso wie damals alles gut.

Das Einsetzen war zwar wirklich nicht schön, aber wenn man bedenkt dass danach drei Jahre Ruhe ist, ist das durchaus zu ertragen.
Für mich ist die Kupferspirale also genau das richtige Verhütungsmittel ...

Gruss Jenni
mit Jonas (8) & Fabian (morgen schon 7 Monate alt #ole)