Meine Tochter will ständig gelobt werden...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von rumpelstilzchen 09.03.11 - 13:17 Uhr

Hallo zusammen,

in den letzten Wochen hat sich meine große Tochter (4 1/2) eine etwas besorgniserregende Verhaltensweise angewöhnt - sie fragt mich ständig: Stimmt's Mama, das hab ich ganz toll gemacht? Wäre ja durchaus in Ordnung, wenn das hin und wieder vorkommen würde, aber - gerade beim Malen - fragt sie es mich z.T. alle paar Minuten. Da liegt vermutlich auch der Hund begraben: weshalb auch immer (ist leider immer noch nicht genau geklärt), malt meine Tochter zwar sehr gerne, aber bis heute noch kaum "Erkennbares". Wir gehen auch zur Ergotherapie deshalb und mir gefallen ihre Bilder wirklich - sie sind eben eher abstrakt und expressionistisch, aber keineswegs nur Krikelkrakel. Ich vermute, dass sie im Kindergarten wegen ihrer Bilder hin und wieder aufgezogen wird von anderen Kindern, die eben genau das über ihre Bilder sagen (jedenfalls sagt meine Große oft zu ihrer kleinen Schwester, dass ihre Bilder gar nicht schön und nur Krikelkrakel seien).
Nichtsdestotrotz habe ich keine Ahnung, wie ich ihr da weiterhelfen kann. Ich versuche ihr immer zu erklären, dass ich ihr Bild wirklich schön finde (belege das auch anhand von bestimmten Details :)), aber dass ich ihr das nicht alle paar Minuten sagen möchte.
Ihr Selbstbewußtsein ist - wie man unschwer erkennen kann - nicht gerade das allerbeste... ich mache mir schon so meine Gedanken, woran das liegen könnte. Eigentlich bin ich mir keiner Schuld bewusst - es ist auch nicht so, dass ich sie nie von mir aus loben würde (also, dass sie nur gelobt werden würde, wenn sie quasi darum bettelt). Auch übermäßiges Lob gibt es von uns eigentlich nicht...
Kann mir einer von euch helfen?

Liebe Grüße,
Rumpelstilzchen

Beitrag von vollmond73 09.03.11 - 13:48 Uhr

Hallo Rumpelstilzchen,

das kenne ich von meiner Tochter (6) auch...das sie zu mir kommt und mich fragt ob sie das nciht ganz toll gemacht hätte. Ich lobe sie dafür auch und ich denke mal, ich lobe genauso normal meine Tochter, wie du deine.

Du hast geschrieben, das sie nicht detailliert malt.

Malt sie denn Kreise? Quadrate? Rechtecke? Dreiecke?
Malst du mit ihr zusammen?

Ich frage nur deswegen...weil meine Tochter auch spät anfing detaillierter zu malen. Was ich aber immer gemacht habe ist, ich habe mich mit hingesetzt und mit ihr ein Haus, ein Baum, Blumen, Sonne und Mensch gemacht.

Das habe ich immer wieder und immer wieder mit ihr gemacht und heute macht sie das eben von alleine und das auch ganz gut.
Denn nur so habe ich dazu bringen können es nach zu malen.

Ich habe auch Dreiecke gemalt und sie sollte es mit bunten Farben nachmalen..so auch Kreise und Quadrate und so konnte sie dann ein Haus malen.
Später kamen dann Türen und Fenster hinzu, die sie aber von sich aus malte.

Also am besten ist...male mit ihr zusammen.

lg vollmond

Beitrag von mamavonyannick 09.03.11 - 14:25 Uhr

Schau mal hier: http://www.urbia.de/magazin/familienleben/erziehung/kinder-richtig-loben

Diesen Artikel fand ich ganz toll und nehme es mir seitdem zu herzen, ein Lob dosierter einzusetzen. wie oft habe ich einfach geantwortet "Prima", obwohk mein Sohn gerade nur mal das Klettergerüst rauf geklettert ist. War schon fast automatisch.

vg, m.

Beitrag von engelchen28 09.03.11 - 14:35 Uhr

hallo rumpel!
genau in DEM alter hatte meine große das auch. jeder pups musste für gut befunden werden (etwas übertrieben, okay, aber in die richtung ging es). irgendwann war das vorbei, ganz einfach.
lg
julia

Beitrag von zaubertroll1972 09.03.11 - 15:15 Uhr

Anstatt das Gemalte zu loben kannst Du Dir auch das Bild ansehen und kommentieren: " Ich sehe Du hast heute alle Farben genommen"
" Oh, das ist aber ein buntes Bild "
Oder Du fragst sie: Erzähl` mal was Du gemalt hast!

Deine Tochter merkt dann daß Du ihr Bild anschaust und ein Feedback kommt und das reicht dann vielleicht auch schon.

LG Z.