Kennt das jemand? Schlaflos bei Krankheit

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bibuba1977 09.03.11 - 13:33 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

unsere Große war letzte Woche krank. Sie fieberte von Mittwoch bis Freitag hoch. Gegen Ende der Woche kam eine starke Erkältung dazu. Der Husten klingt langsam ab, gestern hatte sie noch Ohrenschmerzen wegen Paukenergüssen auf beiden Seiten. Aber auch das scheint langsam besser zu werden...

Das Seltsame (und Anstrengende) bei ihr ist, dass sie nicht mehr schläft, wenn sie krank wird/ist. Wenn sie nachts wach liegt, ist das das sicherste Anzeichen dafür, dass sie was ausbrütet... Letzte Woche lag sie dann seit Dienstag nachts wach. Freitag Nachmittag erst übermannte sie der Schlaf dann doch. Auch tagsüber war sie nicht zum Schlafen zu bewegen. Die Stunden, die sie in den Tagen schlafend verbracht hat, kann ich an einer Hand abzählen.
Kennt das jemand? Was macht ihr dann mit euren Kindern? Wie kommt ihr zu eurem Schlaf?

Selbst Nurofen-Saft, der ja eigentlich auch müde macht, hat ihr nicht zu Schlaf verholfen.
Mich machen solche Zeiten echt fertig!

LG
Barbara

Beitrag von 0815babe 09.03.11 - 14:22 Uhr

Hey,

oh man, das kenn ich!

Genau so ist unser Kurzer auch, wenn er krank ist!
Ja, was macht man da!? Gute Frage....gut zureden, kuscheln, auf dem Sofa lümmeln und etwas mehr fernsehen als sonst.....halt alles, damit er sich wenigstens ein bißchen ausruht!

Ich als Mama versuche mich dann so über Wasser zu halten, dass ich dann gleich ins Bett gehe, wenn der Papa nach Hause kommt und wir uns dann ggf ein wenig abwechseln können!
Aber auch das ist meistens nichts, weil der Kleine ein absolutes Mamakind ist!

Und Nurofen-Saft und so.....das bringt bei uns auch nicht wirklich was!

Du siehst also, du bist nicht alleine!

LG
Babe

Beitrag von hongurai 09.03.11 - 14:44 Uhr

oh, das kann ich gut verstehen!!! Unsere Tochter ist auch so eine Kandidatin. Unser Sohn schläft sich gesund.

ES hilft leider nicht viel bei ihr, als ein bisschen Erpressung ;) und Erklärung, dass der Schlaf wichtig ist fürs gesund werden...

toitoitoi!!!

Beitrag von angelinchen 09.03.11 - 22:31 Uhr

Hallo
bei meiner Tochter ist das leider auch so. Meinem Sohn hab ich bei Krankheit (was echt seeeeehr selten ist) ein Matratzenlager im Wohnzimmer gemacht, der hat dann oft geschlafen...
Meine Tochter aber schläft bei Krankheit noch bissel weniger als ihre eh schon mageren 9-10 Stunden...Einzige Ausnahme, wenn sie Fieber hat...sie fiebert nie wirklich hoch, aber ab 38,5 wird ihr Körper schon sehr fertig. Insofern bin ich über Fieber eigentlich froh da sie sich dann wenigstens ausruht, und senke es tagsüber nicht, es sei denn sie hat auch Schmerzen dabei...dann gibts klar Nurofen...
Leider holt sie diesen vielen verlorenen Schlaf auch danach nicht mehr auf, sondern macht dann weiter wie sonst auch...

Nunja, jedes Kind ist eben anders...Und wir Mütter müssens leider nehmen wies ist (mit dem schlafen)---ich bin selber eig. jemand der vieeeel Schlaf braucht...aber GsD sind meine Kinder beide selten mal echt krank

LG Anja