Zu viel für Ostern?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von andrea87 09.03.11 - 13:41 Uhr

Hallo,

bisher war es bei uns so, dass wir zu Ostern & Nikolaus nur Kleinigkeiten geschenkt haben und schenken lassen haben. Also höchstens ein Buch oder Sandelsachen und eben was süßes.

Nun wünscht sich mein Sohn seit kurz vor Weihnachten eine Kugelbahn (wir hatten zu dem Zeitpunkt seine Weihnachtsgeschenke schon zusammen). Er war schon an Weihnachten sichtlich enttäuscht, dass er eben keine Kugelbahn bekommen hat und spielt mit den geschenkten Sachen fast nie. Nun möchte ich eigtl. das wir ihm & seinem Bruder (wird im Juli 1) eine Kugelbahn von Nic schenken. Mein Mann ist der Meinung, dass das für Ostern zu viel ist (Omas und Opas würden sich auch daran beteiligen).

Es wäre für beide & sonst würde es nur Süßes dazu geben. Was meint ihr? Zum Geb. schenken will ichs ihm nicht, weil ich weiß das er seinen Bruder dann nicht damit spielen lässt weils ja eben "sein" Geschenk ist. Dem Kleinen schenken geht auch nicht, weil der Große dann traurig wäre das der Kleine es geschenkt bekommt und er nicht. Also was tun?

LG Andrea

Beitrag von elchen81 09.03.11 - 13:45 Uhr

Ich würde es zu Ostern schenken. Finde deine Argumente vorranig.
Denke bei uns fällt Ostern auch etwas größer aus, da es Sachen für draußen sind, welche sich zum Geburtstag im August nicht mehr so wirklich rentieren.
Gruß Ela

Beitrag von sfudie 09.03.11 - 13:47 Uhr

Hallo Andrea#winke
Wenn Er sich die Kugelbahn schon so lange wünscht....warum nicht.
Ich finds ok.
Schenk weniger süsses,davon gibts eh immer zuviel;-)

Lg.Beate

Beitrag von kathrincat 09.03.11 - 13:50 Uhr

zu ostern würde ich die schenken

Beitrag von grinsekatze85 09.03.11 - 13:52 Uhr

Hallo!

Also bei uns bringt der Osterhase auch ein zwei Teilchen und auch mal etwas größeres ;-) (dieses Jahr wird es die Playmobil Waschanlage, da sehr gewünscht) und wieso sollte ich das dann nicht erfüllen. Bis Geb (bei uns am #nikolaus Tag) find ich blöd solange zu warten. Und mein Sohn kann dann schön suchen gehen...:-D

Aber ich finde es gut wenn es eine gemeinsame Sache ist #pro und wenn sich doch Oma und so beteiligen, wird wenigstens etwas geschenkt, was sinnvoll und gewünscht wird. Was will dein Mann den mehr?!?
Bevor nachher nur blöde Dinge kommen und nur Schoki, dann doch lieber etwas was für sie beide zusammen ist.
Und es ist ja auch nicht jeden Tag Ostern und mit Sicherheit auch nicht jedes Jahr, das sowas großes geschenkt wird....

LG
grinse#katze

Beitrag von sunny42 09.03.11 - 13:52 Uhr

Hallo Andrea,

ich denke ich würde die Kugelbahn zu Ostern verschenken,
wenn er sie sich so sehr wünscht. Allerdings würde ich ihm die ganz alleine schenken.
Weil
1) was will ein nicht einmal 1 jähriges Kind mit einer Kugelbahn, das klingt für mich nach einem ausschließlich erzieherischen Ansatz zum teilen.

2) wenn ich einen Herzenswunsch habe, dann gehört dazu das dieser Herzenswunsch auch für mich ist.
Wenn ich endlich mein Traumauto bekomme und dieses dann teilen sollte,
dann wäre meine Freude wohl auch mehr als halbiert.

Ich finde teilen wichtig, aber ich finde es genauso wichtig,
dass es Dinge gibt die einem ganz alleine gehören.

Wenn meine Nachbarin mir ihr Auto nicht leihen will, dann muss ich das auch akzeptieren und umso mehr freue ich mich, wenn sie es mir mal von Herzen gerne leiht und dies nicht nur tut weil ihr Mann sie nötigt.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von robbyfrau 09.03.11 - 15:06 Uhr

nur am Rande:

meine Tochter bekam die Kugelbahn mit 10Monaten und war ein Renner bis etwa 3.
Mein Sohn ist nun 9Monate und die bahn "steht halt da". Er hat sich abgeguckt, wie es funktioniert und läßt nun selbstständig die Kugeln rollen!
Damit beschäftigt er sich gut und gerne alleine!

Also ist sie sicherlich gut investiert bei einem 1-jährigen!

Beitrag von zahnweh 09.03.11 - 20:25 Uhr

Hallo,

meine hat diese Kugelbahn zum ersten Geburtstag bekommen und ist vom ersten Moment an bis heute und voraussichtlich noch einige Monate total begeistert. Sie wird seither so gut wie täglich bespielt.
Die Teile sind unverschluckbar groß, von daher war sie auch schon so früh geeignet.

Jüngere Gästekinder (Verwandte) waren an ihrem ersten Geburtstag genauso davon angetan. :-)

Beitrag von nudelmaus27 09.03.11 - 13:54 Uhr

Hallo!

Bei uns gibt es zu Ostern einen Eimer mit Legosteinen (da meine Große sonst echt nicht weiterbauen kann) und was kleines Süßes. Von Oma & Opa gibt es dann eh noch genug Süßkram und von daher....

Denke ihr könnt die Kugelbahn ruhig kaufen dazu nen kleinen Schokohasen und gut ist.

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von binnurich 09.03.11 - 14:30 Uhr

kugeln sind doch fast wie eier ;-)
versteck sie in nestern gemischt mit schoko- und richtigen bunten Eiern

ich fine, das paßt schon

Beitrag von engelchen28 09.03.11 - 14:33 Uhr

hallo andrea!
ich würde den beiden die kugelbahn schenken - sie ist JETZT interessant und nicht erst zum geburtstag oder gar weihnachten. es ist sein herzenswunsch, also warum nicht?! dazu noch ein schokihase für den großen und das war's dann...! falls es ein finanzielles thema sein sollte, würde ich sagen, fällt ein geburtstagsgeschenk eben etwas günstiger aus.
lg
julia
p.s.: zum thema geburtstagsgeschenk: er lässt den bruder nicht damit spielen, weil es SEIN geschenk ist? das fände ich nicht in ordnung. klar, es gehört ihm, aber jeder sollte dem anderen auch mal dinge ausleihen, sie teilen, das gehört zum großwerden dazu.

Beitrag von h-m 09.03.11 - 14:45 Uhr

Ich würde die Kugelbahn zu Ostern schenken.

Meine Tochter hat auch einmal zu Ostern einen CD-Player mit Radio bekommen, weil es sich da halt einfach anbot (altes Gerät ging kurz vorher kaputt; Geburtstag erst wieder im Winter).

Im nächsten Jahr gab es zu Ostern wieder nur etwas Kleineres und das war auch in Ordnung, sie war deshalb nicht enttäuscht o.ä.

Beitrag von justwoman 09.03.11 - 15:13 Uhr

ganz klar nein!
Er hat sich das schon so lange gewuenscht.
Mach ihm die Freude;-)

Beitrag von tath 09.03.11 - 17:10 Uhr

Hallo

Ich würde es auch zu Ostern schenken #pro

Bei uns gibt es zu Ostern und Nikolaus auch Kleinigkeiten, denn Süßes bekommen sie von den Anderen genug.
Bei meinem Jüngsten fallen zu den Zeiten die Kleinigkeiten etwas größer aus, da er überhaupt nichts Süßes ißt.

Also, warum nicht ;-)

LG Tanja

Beitrag von zahnweh 09.03.11 - 20:21 Uhr

Hallo,

die Idee ist super!

Eben weil die beiden die Kugelbahn zusammen bekommen!

Außerdem können sie den Geldwert sowieso noch nicht einschätzen.

Meine hat die mittelgroße Kugelbahn von Nic zum ersten Geburtstag bekommen. Sie spielt mit 3,5 Jahren noch so gut wie jeden Tag damit und liebt sie heiß und innig. Das war zwar viel Geld auf einmal. Dafür hat sie vom Nikolaus ein Laufteil bekommen und zu Weihnachten auch eines.

Dieses Jahr wird sie Ostern vermutlich auch was Größeres bekommen. Wenn es klappt eine Rutsche. Ist zwar auch viel Geld. Aber zum Geburtstag ist der Sommer fast rum (und ich hab das Lagerproblem), zu Weihnachten brauch ich ihr keine kaufen (soll ja eine große sein). Und zwischendurch mag ich auch nicht.

Dann lieber vom Osterhasen und Geburtstag dann deutlich kleiner.

Und so eine Kugelbahn ist ja nicht soooooo groß. Dann beteiligen sich noch alle dran. Ist doch super. Ihr schenkt das Gestell und alle anderen die Laufteile - die man übrigens prima wie Eier mitverstecken könnte :-p ihr müsst euch nur merken welche genau/wo/wie viele genau versteckt wurden ;-)

Also mich hat die mittelgroße damals im Angebot neu 109 Euro gekostet (Auto inklusive) statt üblich 150.
Da es zwei Kinder sind 110 geteilt durch 2 = 55 Euro pro Kind gesamt.
Omas + Opas + ihr: 55 Euro geteilt durch 3 Schenkende = 18 Euro pro Kind pro Schenkendem. Das ist vllt ein bisschen mehr als sonst, aber hält sich im Rahmen.

Falls ihr die Kleine nehmt, sogar noch weniger.

Beitrag von kawu84 09.03.11 - 21:02 Uhr

Hallo!!

Man muss doch die Geschenke nicht immer am Geldwert festmachen, oder?? Ich kann das nicht so ganz verstehen. Wenn also die Bahn gebraucht/gewünscht wird dann bietet sich doch Ostern an.
Ich mache nie irgendwelche Geldgrenzen bei Geschenken. Emily hat bald Geburtstag und sie braucht nichts Größeres. Dann gibts auch nichts Größeres. Da sage ich mir auch nicht, dass sie zum Geburtstag aber was für 100 Euro kriegen muss und kaufe dann auf Zwang etwas. Sie bekommt also zwei Bücher mit denen sie mindestens genauso glücklich ist wie mit was Großem. Und wenn sie dann zu Ostern vielleicht doch was Größeres gebrauchen könnte, dann bekommt sie das dann halt.
Immer dieser Gedanke, dass man zum Geburtstag und zu Weihnachten größer schenkt und zu Ostern und Nikolaus nur klein ist meiner Meinung nach ziemlich doof. Und wenn sie zwischendurch was braucht- JA, dann bekommt sie das auch, z.B. letztes Jahr im Mai ein Trampolin.

Lieben Gruß
Katrin mit Emily *20.03.2008

Beitrag von thea21 10.03.11 - 10:17 Uhr

Ich weiß nichtmal wann Ostern ist.

Und wenn ich es jetzt die Tage mitbekomme, kriegt sie nix, außer nem Osternest mit Schokolade.