Alltagsstreß

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babytraum26 09.03.11 - 13:45 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich muss mal meinen Frust loswerden. Unsere Tochter ist mittlerweile schon 5 Monate alt und unser Sonnenschein und ein und alles.

aber momentan würde ich sie eher als Zicke bezeichnen, sie raubt mir meinen letzten nerv.....mit allem unzufrieden und nur am "meckern". Mein Mann kommt zudem auch momentan sehr spät von der Arbeit und, Baby, Hund und Haushalt bleiben komplett an mir haften.... und am WE möchte mein Mann auch noch gerne 1000 Freunde besuchen, die wir sooo lange nicht mehr gesehen haben..........kennt ihr das??? Versteht mich nicht falsch, ich liebe meine Tochter über allles und kann mir ein Leben ohne sie einfach nicht mehr vorstellen, aber heute darf ich auch mal sagen: ICH BIN ÜBERFORDERT!!! #heul

Geht es euch auch manchmal so?

Beitrag von maylu28 09.03.11 - 13:48 Uhr

Ja, geht mir auch manchmal so.....und ich hab jetzt 2 Kinder aber noch keinen Hund...aber vorallem der Haushalt überfordert mich manchmal sehr...Ich beneide die Mütter, die dann noch ein glänzendes Haus oder Wohnung haben....

Ich kann nur sagen, es wird besser......bis wieder ein Baby kommt.....

Wir ruhen uns viel am WE aus und versuchen dann so viel wie möglich wieder in Ordnung zu bringen.....Freunde klappt nicht immer am WE.....

Fühl Dich gedrückt...

LG Maylu

Beitrag von babytraum26 09.03.11 - 13:49 Uhr

danke dir,
es tut gut sich nicht ganz alleine zu fühlen...........

Beitrag von hardcorezicke 09.03.11 - 13:56 Uhr

Hallo

mir geht es seit ein paar tagen genau so.. leonie ist 9,5 monate alt.. sie ist knatschig. zickig man kann ihr nichts recht machen.. fällt sie um... ohne sich zu stoßen.. weint sie.. eckt sie irgendwo an.. weint sie... am liebsten bei mama aufm arm...6 wochen vor dem nächsten wachstumschub die zickerei finde ich doch nen bissl zu früh.. na ja hoffen wir es mal das es sich schnell wieder legt.

viel habe ich heute auch nicht geschafft
dann muss es halt liegen bleiben..

aber ich versteh dich voll und ganz

LG Diana mit Leonie 9,5 Monate

Beitrag von janahaesi 09.03.11 - 14:13 Uhr

kann ich auch unterschreiben! die kleine ist jetzt zwar erst2,5 monate aber ich komm an meine grenzen!

und manchmal am abend frag ich mich wo ist der tag geblieben und wo war ich da? hat ich mal ne halbe stunde für mich? antwort nein !

der mann hat alle zeit der welt und muss natürlich auch freunde besuchen wo wir gerne mitgehen können nur bleibt die kinderbetreuung da auch an mir hängen da die kleine eh nur bei mir auf dem arm seien will :-[

auch ich kann asagen es gibt tage: JA DA BIN ICH ÜBERFORDERT!

du bist damit nicht allein!!!

#liebdrueck jana

Beitrag von skyp 09.03.11 - 16:14 Uhr

Lol dein Beitrag könnte von mir sein #rofl

#liebdrueck

Beitrag von linagilmore80 09.03.11 - 15:51 Uhr

Ich bin vor allem dann überfordert, wenn zum normalen Alltag noch Querschläger eintrudeln.

Da hilft nur eins: Schauen was wichtig ist und die Männer ins Boot holen. Freunde, die man schon lange nicht gesehen hat, können entweder noch länger warten oder selber vorbei kommen.
Und sich bewusst eine Pause gönnen.

LG,
Lina (die heute zwar nicht überfordert, aber wegen Müdigkeit reichlich genervt ist)