Frage zu Himbeer- und Frauenmanteltee

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mellidiemel 09.03.11 - 13:49 Uhr

Hallo ihr Lieben,

warum soll man eigentlich in der 1. ZH Himberblättertee und in der 2. ZH Frauenmanteltee trinken. Was bewirken die einzelnen Tees und wann darf ich die nicht trinken?

Liebe Grüße
melli#winke

Beitrag von shiningstar 09.03.11 - 13:59 Uhr

Himbeerblättertee kann die Eizellreifung und GMSH unterstützen.
Frauenmanteltee ist eigentlich bei Durchfall gedacht, verbessert aber die Durchblutung im ganzen Bauchraum, also auch in der Gebärmutter.

Beitrag von diana1101 09.03.11 - 14:05 Uhr

Hi Melli,

Himbeerblättertee trinkt man in der 1. ZH da er die Durchblutung der Gebärmutter fördert.

Und Frauenmanteltee trinkt man in der 2. ZH da er zur Verbesserung der Durchblutung des Beckens zur Förderung der Reifung der Eibläschen und des Aufbaus der Gebärmutterschleimhaut beiträgt.

Nehmen sollte man beide Tees nicht wenn man schwanger ist, da man beide Tees auch zur Geburtsvorbereitung verwenden kann..

Es gibt noch mehr Anwendungsgebiete - die ich hier aber jetzt nicht alle auflisten möchte.

LG Diana