Schwanger und jetzt Umzug geplant *Brauchen wir 1 Zimmer mehr* ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von latinasalsa 09.03.11 - 13:57 Uhr

Hallöchen an die Erfahrenen,

ende Oktober bekomme ich mein erstes Kind #verliebt
Jetzt ist die Sache so, wir ziehen in ca 2 Monaten um und mein Mann und ich fragen uns bei der Wohnungsuche, ob wir gleich ein Zimmer mehr nehmen sollen/können. Wir wollten eigentlich eine 3 Zimmer WG (ein kleines Büro für einen Mann). Wenn wir jetzt noch ein Kinderzimmer brauchen, dann müssen wir uns ne 4 Zimmer WG suchen. Das ist recht schwierig und auch teurer.

Meine Frage: Braucht ein Baby am Anfang ein eigenes Zimmer, oder ab wann macht es Sinn. Wie habt ihr das gelöst, ich meine nicht jeder hat den Platz.

Bitte erzählt mir eure Erfahrungen und wer hat Tips.

DANKE
Latti

Beitrag von connie36 09.03.11 - 14:01 Uhr

hi
wenn dein mann ein eigenes büro benötigt, würde ich schon auf eine 4 zimmer wohnung umsteigen, es sei denn, du möchtest in 2 jahren wieder umziehen, denn ich denke schon, das kinder spätestens nach einer weile ihr eigenes reich brauchen.
bei mir schlafen die kinder von anfang an in ihrem eigenen zimmer, mich haben sie immer verrückt gemacht, bei mir. ich habe dann immer so auf ihr geschnaufe geachtet, und ob es regelmässig war, das ich nicht zum einschlafen kam, und jeder seufzer hat mich wieder aus meinem dämmerzustand rausgeholt, aber gut, da ist jede frau anders. ich konnte es einfach nie.
lg conny mit yann, 6 wochen alt

Beitrag von donalinchen 09.03.11 - 14:02 Uhr

hallöchen

also meiner meinung nach wird euer krümmel am anfang bestimmt bei euch im schlafzimmer mit schlafen is aber nicht gesagt macht ja jeder wie er es will.
aber meiner meinung nach wenn ihr eh am wohnungssuchen seit würde ich an eurer stelle gleich nach ner 4 zi wo schauen denn sonst müsst ihr in 2 oder 3 jahren ja wieder umziehen.vielleicht findet ihr ja auch ne schöne große 3 zimmer wohnung in der ihr ein kleines eck vom wohnzimmer zum büro machen könnt...
liebe grüße

Beitrag von mareike.l 09.03.11 - 14:02 Uhr

Hallo,
ich ziehe auch bald um und suche mir eine 2 zimmer wohnung..
Der oder die kleine schläft am anfang eh im schlafzimmer ..
und wenn ihr ein büro haben wollt könnt ihr das ja immer noch als kinderzimmer umfunktionieren .. :)
lg #verliebt

Beitrag von jessy1984do 09.03.11 - 14:02 Uhr

Ziehen jetzt auch um,in eine 3 1/2 Zimmer Wohnung! Mir ist ein Kinderzimmer wichtig,alleine schon wegen der ganzen Klamotten.
Der Schreibtisch wird dann bei uns einfach etwas kleiner ausfallen und ins Schlafzimmer oder Wohnzimmer verfrachtet! Eine größere Wohnung ist (uns) echt zu teuer!

LG Jessy (17+4)

Beitrag von caroline-2011 09.03.11 - 14:03 Uhr

Naja ich würde an deiner Stelle nach einer Wohnung mit 4 Zimmern gucken weil ich denke wenn ihr eh umzieht dann kann man auch direkt in eine wohnung mit einem zimmer mehr ziehen. Meiner meinung nach muss man einem Baby nicht umbedingt ein eigenes Zimmer geben. Aber wenn es so ca 6 Monate alt ist sollte es meiner Meinung nach ein eingenes Zimmer haben. Das heißt in ziemlich genau einem Jahr müsst ihr dann wieder umziehen. Das sind meist unnötige mehrkosten und mehr Stress.
Lg Ina die im September zum Glück in eine Wohnung gezogen ist mit einem Zimmer mehr :-)+Carolin22ssw

Beitrag von patricia0910 09.03.11 - 14:04 Uhr

am anfang braucht das baby sicher kein eigenes zimmer,aber hast du denn lust in 2jahren wieder umzuziehen.
ich finde es macht sinn eine 4z wg zu nehmen.
haben wir auch so gemacht!

Beitrag von peppermind 09.03.11 - 14:04 Uhr

Hey Latti,

die Frage ist doch wohl eher: wie oft wollt ihr denn umziehen?

Ich bin auch schon oft in meinem Leben umgezogen und muss sagen, dass es mit Kind/ern nicht mehr so schnell und "einfach" geht.
Und meiner Meinung nach sollte ein Kind (egal wie alt) auch immer ein Zimmer haben!
Ihr müsst auch dran denken dass das Baby schnell zum Kleinkind wird und ihr evtl auch mal wieder etwas Zweisamkeit genießen wollt. Falls euer Zwerg dann evtl. einfach nicht soo schläft wie ihr es erhofft hattet, kann eine Partnerschaft schon ziemlich brach liegen...

Überlegt euch das also ganz genau ob ihr lieber etwas mehr für ein Zimme mehr ausgeben wollt, oder ob ihr auf eure "Privatsphäre" ausnahmslos verzichten könnt.

Alternativ könnt man ja noch versuchen im Schlafzimmer eine "Büroecke" einzurichten!?

GlG Pepper die mittlerweile in einem Haus wohnt

Beitrag von lucas2009 09.03.11 - 14:05 Uhr

Naja am Anfang nicht gleich, aber so mit nem halben Jahr bis ein Jahr wäre es schon gut, wenn das Baby auch in seinem eigenen Zimmer schlafen würde. Ich sage dir aus meiner Erfahrung, ich war froh als unser Schlafzimmer wieder UNSER Reich war und mein Sohn hat sofort ruhiger geschlafen...
Wenn man nicht Plant in den nächsten 1 1/2 Jahren wieder umzuziehen, wären 4 Zimmer schon gut, oder ihr nehmt das Büro mit ins Schlafzimmer wenn das Baby auszieht...
LG

Beitrag von solania85 09.03.11 - 14:05 Uhr

Wenn ihr genug platz habt, um im Schlafzimmer oder Bad Wickeltisch unterzubekommen braucht ihr Anfangs natürlich kein eigenes Zimmer; aber was ist in 1 Jahr? Soll das Kind da wieter bei euch sein? Wollt ihr in 1 Jahr wieder umziehen?

gibt es evtl. die Möglichkeit den Schreibtisch von deinem Mann mit ins wozi oder so mit zu integrieren?

LG solania

Beitrag von natih1983 09.03.11 - 14:05 Uhr

Hallo Latti!

Also an eurer Stelle würde ich dann schon gleich eine 4 Zimmer Wohnung suchen. Die kleinen brauchen zwar nicht von anfang an ihr eigenes Zimmer, aber spätestens nach 1 oder 2 Jahren brauchen sie dann ihren eigenen Raum. Schon allein wegen den ganzen Spielsachen. Ohne Kinderzimmer gehts nicht.

LG Nati 25 SSW

Beitrag von smurfette 09.03.11 - 14:06 Uhr

Hey,

also wir wohnen zur Zeit auch in einer zwei Zimmer Wohnung. Wohnzimmer,Schlafzimmer, Bad und Küche und erwarten auch im Juni unser erstes Kind:-)
Für den Anfang ist das auf jeden Fall machbar.
Allerdings muss ich sagen,wenn das Kind alt genug ist sich am Bett hochzuziehen und einen bei bestimmten Sachen zu "beobachten" dann finde ich es nicht mehr so von Vorteil :-D


Liebe Grüße

Beitrag von victorias 09.03.11 - 14:08 Uhr

Nun ja irgendwann braucht es auf jeden Fall ein eigenes Zimmer und wenn ihr nicht aufs Büro verzichten wollt dann solltet ihr euch meiner Meinung nach gleich eins mit einem Zimmer mehr suchen....weil wollt ihr dann in wenigen Jahren schon wieder umziehen?! Ihr habt euch eingelebt, renoviert, eingerichtet und und und das Kind vlt an der Kindergarten gewöhnt und dann .....Wohnugnswechsel wegen einem Zimmer.....

Wir sind vor 2 Jahren umgezogen und haben uns sofort für die 4Zimmer-Wohnung entschieden weil wir einfach den Platz wollten und wir damals noch nicht genau wussten was aus dem 4. Zimmer wird. Anfangs wars ein Tierzimmer und Abstellraum und nun wirds ein Kinderzimmer werden. Wir haben nämlich auch ein Büro! und ich bin froh drüber!

Was die Kosten angehen...nun ja das ist halt immer wie viel kann ich mir und will ich mir leisten...wenns nicht geht dann müsstet ihr halt iwann auf euer Büro verzichten =) Denn am Anfang wird das Baby kein eigens Zimmer brauchen und sie spielen auch längere Zeit immer da wo du dich aufhältst und nicht im eigenen Zimmer....

Liebe Grüße
Victoria 17SSW

Beitrag von isi1709 09.03.11 - 14:34 Uhr

Hallo,

ich denke die große Frage für euch ist auch, wie groß ist das Büro bzw. wie häufig wird es genutzt. Wenn dein Mann viel zu Hause arbeitet ist es schwierig Büro und Kinderzimmer beispielsweise zu kombinieren. Wenn es nur um abend immer mal wieder ne Stunde geht, denke ich wäre das auch ne Lösung. Wir werden auch in den nächsten Monaten umziehen und stehen vor der gleichen Frage, jedoch arbeite ich nachmittags stets zu Hause, daher ist ein eigenes Büro absolut notwendig. Aber vielleicht findet ihr ja auch eine gut geschnittene drei oder 3,5 Zimmer Wohnung. Mit einem Raumteiler könnte man dann beispielsweise auch Wohn- und Schlafzimmer pder auch Schlaf- und Arbeitszimmer zusammenlegen und ihr habt dennoch Platz für ein Kinderzimmer. Bei meinen ganzen Wohnungssuchen in den letzten Jahren (in 3 Jahren 3 mal umgezogen) habe ich sowieso festgestellt, dass es mehr auf den "Schnitt" ankommt als darauf, ob es 1 Zimmer mehr oder weniger hat.

Beitrag von latinasalsa 09.03.11 - 15:03 Uhr

Hi,

ja genau der Schnitt ist echt wichtig. Wenn eine 3 Zimmer WG gut geschnitten ist, oder 3,5 Zimmer dann wäre das auch ausreichend. Oft sind halt eben die Zimmer ziemlich quadratisch und schlecht abzuteilen #gruebel

Beitrag von estherb 09.03.11 - 17:36 Uhr

Hallo,

im ersten Lebensjahr braucht ein Baby kein eigenes Zimmer. Es wird von Kinderärzten und Hebammen ja auch abgeraten, ein Kind im ersten Jahr in einem eigenen Zimmer schlafen zu lassen. Schläft das Baby mit den Eltern in einem Zimmer, verringert dies das Risiko des plötzlichen Kindstodes. Eine Wickelkommode bringts du im ersten Lebensjahr auch noch irgendwo anderweitig unter, Babyklamotten hatten wir anfangs mit in unserem Schrank.

Aber mit einem Jahr, denke ich, ist der Zeitpunkt gekommen, dass das Kind ein eigenes Kinderzimmer braucht. Wir haben dann damals unser Arbeitszimmer geopfert (3 Zi-Wohnung) und sind dann wenige Monate später umgezogen, weil es ohne Arbeitszimmer nicht wirklich ging - wir haben aber zwei Homearbeitsplätze, die wir dann ins Schlafzimmer integrieren mussten.

Wenn ihr jetzt umzieht, würde ich gleich nach 4 Zimmern suchen, ich weiß, es ist gleich sehr viel teurer und schwieriger, aber trotzdem. Ansonsten bleibt ihr eh nicht lange in der kleinen Wohnung, die Spielsachen werden schnell mehr, Klamotten größer, Kind braucht Freiraum, und unsere Tochter hat ihr eigenes Zimmer mit einem Jahr auch gut angenommen. Du hast sonst keinen kinderfreien Platz mehr, weil überall Kinderspielzeug herumfliegt. Und irgendwann ist man auch wieder froh, sein Schlafzimmer für sich zu haben.

LG Esther