Ist hier jemand nach 10 Monaten üben noch natürlich schwanger geworden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gicoo 09.03.11 - 14:16 Uhr

Hallo Hallo,

Frage steht ja schon oben
Wir üben schon seid Juni letzten Jahres
Benutze auch seid 8 Monaten persona.
Mein ES wird auch immer angezeigt und wir hatten immer Zeit zum Bienchen setzen

Habe gestern erfahren das ne bekannte schwanger ist und seid dem bin ich total down...
Irgendwie glaube ich bei uns wird das nichts mehr

Deswegen würde mich interessieren ob es bei euch vielleicht plötzlich nach so langer Zeit geklappt hat
Gruß

Beitrag von physjule 09.03.11 - 14:19 Uhr

ich, nach ca 12 ÜZ :-) und zwar im Urlaub, ohne mir mal den üblichen stress zu machen und auch mal nicht übers schwangerwerden nachzudenken :-)

und es hat sich gelohnt -> #ei#ei

LG Jule

Beitrag von delirium 09.03.11 - 14:56 Uhr

ich#winke

im 11. üz habe ich den kindlein-komme-tee probiert und bin gleich ss geworden#huepf

Beitrag von jinebine 09.03.11 - 14:20 Uhr

huhu,

ja ich. Ich bin im 11ÜZ schwanger gewurden. Aber auch im ersten Clomi-Zyklus und in dem Monat ist mein Opa auch gestorben, also kann auch wegen dem CLomi geklappt haben,oder weil ich einfach nicht mehr daran gedacht habe in dem Moment. Bei vielen klappt es nicht,weil sie sich zu sehr versteifen.

Mach dich nicht fertig, auch bei euch wird es bald klappen.

LG Janine mit Leonie 20ssw#verliebt

Beitrag von lucas2009 09.03.11 - 14:20 Uhr

9.ÜZ FG
10ÜZ FG
dann hats im 11.ÜZ wieder geklappt und sieht bisher gut aus.
Habe zwei Monate KK-Tee getrunken. Nehme Magnesium und mein Mann hat Zink genommen.
Habe außerdem 2 Monate Bryophyllum genommen...

Dir viel Glück

Beitrag von kleene87 09.03.11 - 14:21 Uhr


#winke

Bei uns hat es im 9. ÜZ geklappt.

Wir hatten gesagt das wir ab dem neuen Jahr,sich erstmal alles um unsere Hochzeit dreht und somit das Thema Kind " auf Eis gelegt wird "

Und was soll ich sagen,es hat tatsächlich geklappt und somit haben sich jetzt die Kirchlichen Hochzeitspläne aufs Eis gelegt.

Gib die Hoffnung nicht auf #klee

GLG #winke

Beitrag von annett260678 09.03.11 - 14:22 Uhr

hallo,

mach dich nicht fertig, glaube mir ich weiß wovon ich rede.

wir üben seit 2003 hatte dann 2006 eine fg und seit 08/2006 sind wir in der Kiwuklinik in behandlung. hatte 4 iui's wovon keine erfolgreich war und wir waren am ende. haben dann eine auzeit genommen und siehe da im januar habe ich pos. getestet, leider musste ich auch diesen krümel in der 10.ssw gehen lassen. aber wir wissen das es doch auf natürlichem wege geht.
hoffe es klappt bald wieder, aber jetzt müssen wir erstmal den kopf wieder ausschalten können.
zumal wir seid dem we wissen das unsere schwägerin auch wieder ss ist.

lg annett

Beitrag von peppermind 09.03.11 - 14:22 Uhr

Hey,

also wir sind nach drei Jahren!!! noch auf natürlichem Weg SS geworden. Zwischdurch waren wir in Kiwu-Behandlung, hatten aber abgebrochen weil wir mit den Methoden nicht einverstanden waren.

Wie sich heute zeigt Zurecht!!!

Die wollten uns einfach nur Geld aus der Tasche ziehen, da bin ich mir mittlerweile ziemlich sicher! Aber evtl hatten wir auch einfach nur Glück!#schein

Also, Such Dir ein Zeitintensives Hobby, damit Du nicht mehr so versteift ans SS werden denkst.
Und lass den Persona, Persona sein...

GlG Pepper 15 SSW

Beitrag von sabrina17082011 09.03.11 - 14:23 Uhr

Hey...

wir haben es auch 11 Monate versucht, sogar mit dem Persona....
mir wurde der Eisprung nie angezeigt...und als ich schon nicht mehr dran glauben wollte hat es funktioniert....hatte vorher mit meiner Frauenärztin gesprochen und die meinte man könne auch mal meine Hormone testen ob da alles in Ordnung sei....ich hätte dann am 20 Tag nach einsetzen der Regelblutung zur Blutentnahme kommen müssen und dann könne man genau sagen ob was nicht in Ordnung sei...aber dazu kam es ja nicht mehr...also nicht verzweifeln, alle möglichkeiten nutzen um rauszufinden an was es liegt....lg

Beitrag von me78 09.03.11 - 14:38 Uhr

Bei meiner 1.ss hat es erst im 17.ÜZ geklappt.Keiner weiß warum .Dann aufeinmal...der Test war positiv!
Ich habe auch nix weiter unternommen,als täglich meine Temp zu messen.

Wird schon#verliebt

Lilly

Beitrag von sapiba82 09.03.11 - 14:45 Uhr

Hallo,
bei uns waren es etliche Übungsmonate. Unser Sohn ist 8 und seit er 3 ist üben wir eigentlich ständig. Immer mal verschobene Tage und nie hat es wirklich geklappt. Aber jetzt.

Nicht den Kopf hängen lassen. Nicht darauf versteifen das es klappen muss. Wir hatten auch "aufgegeben" und haben mit der Familienplanung abgeschlossen. Üben ist doch immer was schönes oder nicht ;-)

lg
Sabrina

Beitrag von chris1179 09.03.11 - 14:57 Uhr

Hallo,

wir haben 21 ÜZ gebraucht und ich bin auf natürlichem Wege ohne jeglichen Schnick-Schnack völlig unerwartet doch noch schwanger geworden.

Und nicht daran denken und sich nicht versteifen, klappt sowieso nicht. Ich hab jeden Monat wie verbissen nur an ES & Co. gedacht und bin trotzdem schwanger geworden, obwohl mein Kopf nie wirklich frei war.

Drück Dir die Daumen!

Lg Christina + Annalena (30+0)

Beitrag von mai75 09.03.11 - 14:57 Uhr

Hallo,
wir haben über fünf Jahre geübt - später dann auch mit Unterstützung - aber alles ohne Erfolg - bis zum vergangenen Sommer ....

Sicher ist es wichtig den Kopf abzuschalten aber wenn bei Dir oder Deinem Partner etwas nicht o.k. ist, dann hilft das auch nicht.
Ich will Dir keine Angst machen, jede Frau bzw. jeder Mann ist anders und es gibt tausend Gründe, weshalb es evtl. nicht klappt.

Dennoch kann ich für mich nur eines festhalten: Wenn ich im vergangenen Sommer nicht den Arzt gewechselt hätte (zum Spezialisten) und der mich zur Bauchspiegelung in KKH geschickt hätte, wäre ich heute noch nicht schwanger bzw. wenn ich vorher etwas unternommen hätte und nicht 5 Jahre gewartet hätte, wäre ich sicher längst Mama. Ich hatte keinerlei Beschwerden, heraus gekommen ist dann Endo 3. Grades und ein nicht funktionsfähiger u. viel zu kleiner Eierstock rechts, beides hat meine FÄ vorher nicht erkannt (erkennen können). Keine vier Wochen später bin ich auf ganz natürlichem Weg sofort schwanger geworden.

Ich an Deiner Stelle würde mir ein Ultimatum setzen - z.B. von nun nochmal 6 Monaten. In dieser Zeit würde ich alles weglassen, sprich den Kalender, Persona etc. einfach nur die Partnerschaft genießen ...
Wenn Du dann immer noch nicht schwanger bist: Ab zur Kinderwunschpraxis, was bedeutet: Spermiogramm für Deinen Mann, ausführliches Blutbild für beide und wohl auch Bauchspiegelung für Dich. Anschl. habt Ihr Gewissheit und wie gesagt - bei mir gings plötzlich ganz ganz schnell und die Jahre voller Frust etc. hätte ich mir echt sparen können.

Mach Dir keinen Stress aber zögere auch nicht zu lange einen Experten aufzusuchen. Vor allem lass Deinen normalen FA nicht großartig herumexperimentieren - ich hätte noch tausende von Hormonpräparaten nehmen können und wäre aufgrund der Endo trotzdem nicht schwanger geworden.

Alles, alles Gute !!!

Maike

Beitrag von sachsenmaad 09.03.11 - 15:22 Uhr

hallo:-)

Also ich habe im Januar 2009 die Pille abgesetzt, und bin letztes Jahr im Juli schwanger geworden... also bei uns hat es auch erst nach eineinhalbjahren geklappt....

Ich kann nur soviel sagen, mir dir keinen Kopf und lass es auf dich zukommen... Bei mir war es wahrscheinlich auch eine psyschiche sache.... war auch immer total down wenn ich schwangere und so gesehen hab... naja und an dem einen Tag im Juli hab ich halt net dran gedacht :-D

Wünsche dir alles Gute

Sachsenmaad mit Santiago inside Et-29#verliebt

Beitrag von sternchen3481 09.03.11 - 16:00 Uhr

wir haben beim 3. Kind 15.ÜZ gebraucht

(Kind 1 und 2 waren jeweils nach 4.ÜZ unterwegs)

Beitrag von a-fire-inside 09.03.11 - 16:00 Uhr

hallo #winke

wir sind nach 14 monaten spontan schwanger geworden
unser problem war eigentlich das ich gute 11 monate nach pille absetzen erst wieder einen eisprung hatte.
der dritte eisprung war dann unser glück #verliebt

Beitrag von taschi76 09.03.11 - 16:03 Uhr

#winke

Ich bin nach 6 Jahren!!! verzweifelt üben für das 2. Kind, einen Monat bevor wir eine künstliche Befruchtung machen wollten auf natürliche Weise schwanger geworden und nun, 2,5 Jahre später ist das nächste Kind unterwegs.

LG
Taschi

Beitrag von kleinefee81 09.03.11 - 17:37 Uhr

Also, wir haben 2,5 Jahre nicht verhütet. Angeblich lag meine Chance ein Kind zu bekommen bei 1:1000000 lag (laut Frauenärztin), normal ist wohl 1:4, d.h. 1 von 4 Frauen, die es einen Monat lang versuchen, wird schwanger.
Tja, und dann habe ich irgendwann drei Monate meinen Zyklus beobachtet, Tempi und Zervixschleim beobachtet und zusätzlich Ovaria comp. und Bryophyllum geschluckt, Kaffee und Alkohol reduziert und zapp zarapp, meine Hormonwerte waren super geworden und schwupp war ich schwanger. Ich war aber auch sauer und wollte beweisen, dass es auch ohne KIWU-Zentrum geht. Ich habe ganz entspannt daran geglaubt, wenn auch nicht verbissen rumprobiert.

Also...ich würde (noch) nicht in ein KiWu-Zentrum gehen. Man hat es mir damals empfohlen, heute sagt die Frauenärztin allerdings, meine Werte seien völlig normal. Ich bräuchte das nicht mehr....
Ich halte davon eh nicht so viel, so lange es zunächst mal "nur" um Hormonstörungen geht...