Jetzt geht´s mir doch gleich mal wieder super!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von klara2112 09.03.11 - 14:17 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

habe vorhin mit meiner Schwiegermutter telefoniert, zwecks Absprache wegen der Betreuung unseres 3-jährigen Sohnes. Ihr wird es einfach zuviel mit 2 mal die Woche vom Kindi holen und 4 Std behalten, bis ich von der Arbeit komme. Dazu muß man sagen, daß sie 3 Söhne innerhalb von 3 Jahren bekommen haben und sich um keines gekümmert haben. Mein Mann ist bei seinen Pate aufgewachsen.

Nun meinte ich, daß es wirklich schön wäre, wenn wir es bis zur Geburt des 2. Kindes doch irgendwie schaffen könnten, Paul nicht noch an jemand Fremden abzugeben. Meine Eltern sind nunmal leider seit 8 Jahren tot.
Da sagt die doch tatsächlich zu mir, das sei ihr zu unsicher, da ich ja erst 13. Woche wäre und das Kind ja noch verlieren könnte....RUMMS! Das hat gesessen.

Bin sowieso so ein nervöses Hemd und habe immer Angst, es könnte irgendwas sein, da ich ja schon ein bißchen älter bin.

Jetzt sitze ich da, bin wütend, reg mich auf und heule!

Wie kann man so sein???

Sorry, das mußte jetzt raus.....

Lg, Jane mit Paul (3 jahre) und #ei 12+2

Beitrag von itchy2904 09.03.11 - 14:23 Uhr

oah das ja fies :-[
sowas sagt man nicht, man hat als schwangere doch eh fast immer iwie angst um sein krümel und da sind solche sprüche echt unangebracht!
sei nicht traurig, es wird bestimmt alles gut. #liebdrueck
ich würd mit deinem mann drüber reden und wenns wirklich nicht mehr geht mit dem abgeben muss man leider doch was suchen.
ich drück dir die daumen das alles gut wird :-)

lg itchy + #ei 21. ssw

Beitrag von aennchen2002 09.03.11 - 14:24 Uhr

Erstmal Kopf hoch.
Deine Schwiegermutter scheint mir ja auch ganz besonders sensibel zu sein.

Mein Tipp wäre, suche Dir gleich jemand neues, was hast Du davon, wenn Du weißt, es ist ihr zuviel und Dein Kleiner ist bei ihr.

Finde jemand anderes, der es auch gerne macht.

Nicht jede Oma ist auch eine.

Viel Glück

Ä.

Beitrag von kaeseschnitte 09.03.11 - 15:41 Uhr

ihr spruch war völlig deplaziert, ganz klar.
allerdings finde ich, dass omas keine verpflichtung haben, auf die enkel aufzupassen. wenn es ihr zu viel wird, muss man das schon ernst nehmen (entschuldigt den blöden spruch nicht, hat aber ja auch nix damit zu tun). ist ja wirklich noch eine ganze weile hin bis zur geburt eures zweiten kindes.
ich hoffe, ihr findet bald eine andere betreuungslösung die euch allen entspricht.
grüsse
ks