Was kann das denn gewesen sein? Tipps von Schon-Mamis erwünscht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamaneuburg 09.03.11 - 14:18 Uhr

Hallo!

Hab mal ne ziemlich bescheuerte Frage.
Und zwar bin ich heut Nacht kurz vor drei wegen starker Unterleibsschmerzen (wie starke Mens-Schmerzen) aufgewacht, die bis in den Rücken gezogen haben. Das hat dann ca. 2 min angedauert und ist dann wieder verschwunden und zum Glück bisher nicht wiedergekommen. Jetzt hab ich aber überhaupt keine Ahnung, woher das gekommen sein kann. War gestern erst zum CTG und da war überhaupt keine Wehentätigkeit festzustellen und dann nachts sowas. Ich hab zwar bereits zwei Kinder, aber hatte noch nie Wehen, weil beide per KS wegen BEL entbunden wurden. Deshalb kann ich das auch so schwer einordnen.
Über Antworten wäre ich sehr dankbar!

Lg Steffi (32+6)

Beitrag von peppermint369 09.03.11 - 14:36 Uhr

Das könnten evtl. Senkwehen gewesen sein...


Bei meiner ersten SS war ich auch ständig unsicher: "War das nun eine Wehe oder nicht?"

Selbst als es dann losging im KH hieß es von der Hebamme zunächst, es seien "nur" Senkwehen. Naja, am nächsten Tag war die "Senkwehe" dann geboren ;-)

Aber da bei Dir ja noch en bissel Zeit ist, könte es wirklich "nur" eine Senkwehe gewesen sein.

Oder das Kleine hat sich gedreht. Könnte echt viel gewesen sein, solange es nicht nochmal kommt, würde ich mir da keine großen Gedanken machen...

Beitrag von mamaneuburg 09.03.11 - 15:05 Uhr

Danke für deine Antwort.

An Senkwehe hab ich auch schon gedacht, nur komisch, dass ich das so von den anderen beiden Schwangerschaften her gar nicht kenne, da muss sich das ja auch mal gesenkt haben, aber gemerkt hab ich das nie (da hab ich allerdings auch die Vorwehen nie bemerkt, außer dass halt der Bauch hart wurde, dieses Mal war es immer mit ganz leichtem Ziehen verbunden).
Naja, große Sorgen mach ich mir da jetzt auch nicht wirklich, war nur mal interessiert, was andere meinen, was es gewesen sein könnte.

Dass es mit ner Drehung vom Kleinen zu tun gehabt haben könnte glaub ich eher weniger, das fühlt sich immer ganz anders an (und er räumt seine Wohnung teilweise mehrmals täglich um! :-D )

lg Steffi