Mein FA Besuch gestern

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von urchin 09.03.11 - 14:26 Uhr

Ich hab ja versprochen, dass ich Bericht erstatte, wenn ich den Horror hinter mir hab...#winke
Das war mein post gestern:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3058679

Leider gab es sowohl positive als auch schlechte Nachrichten: Einerseits ist mein #ei seit letzte Woche zwar deutlich gewachsen - die FH war ueber 10mm gross und der Embryo hat stolze 3mm (entspricht ca. 5+5 - 6+0 - ich bin rechnerisch aber schon 7+2), aber leider haben sie (noch?) keinen Herzschlag gesehen. #schmoll
Ich hab aber irgendwie auch nicht so grosses Vertrauen in die Sonographin. Ich glaub die hat meine SS eh schon abgehakt und wollte erst gar nicht richtig schauen, geschweige denn irgendwas vermessen...#aerger sie hat schon wenige Augenblicke nachdem sie ihr US Geraet angeschaltet hat gesagt "da ist nichts. Das hat sich nicht entwickelt" . Erst nachdem ich sie aufgefordert hab nochmal zu messen, musste sie zugeben, dass es doch deutlich groesser ist... die US Ergebnisse wurden dann mit noch einem anderen Radiologen und meiner Aerztin besprochen (ohne mich) und dann kam meine Aerztin und hat mir gesagt, dass man noch nicht wirklich sagen kann dass es vorbei ist. Man kann allerdings auch nicht sagen, dass alles in Butter ist und die SS normal verlaeuft. Es ist immernoch alles viel zu klein und kein Herzschlag... Meine Aerztin hat gesagt, das kann immernoch so oder so ausgehen. Naechste Woche MUSS da ein Herzschlag sein... #zitter
Also das Spielchen geht weiter und ich muss jetzt wieder eine Woche warten #zitter
#danke fuer Eure Anteilnahme
Ich werde weiter Bericht erstatten, wenn sich was tut...

Beitrag von itchy2904 09.03.11 - 14:35 Uhr

ich drück dir ganz fest die daumen!!
das wird schon gut werden, guck es ist ja gewachsen :-)
glaub ganz fest an dein krümelchen, ich bin fest der meinung das das auch hilft!
ärzte.. sfz. also manchmal sind die echt nur blöde, viel zu pessimistisch und unsensibel. :-[
ich hatte das auch als ich im kh wegen blutungen lag, da sagte mir die ärztin es ist alles gut, aber sie könn jederzeit eine fg haben, stellen sie ich drauf ein #schock ääh danke..

lg itchy + #ei 21. ssw

Beitrag von urchin 09.03.11 - 14:41 Uhr

;-) ja das ist schon toll, wenn man auf Schritt und Tritt gesagt bekommt, dass man mit dem Schlimmsten rechnen soll. Das ist super fuer die Psyche!
Ich werd diese Woche versuchen NUR positiv zu denken. Mein Baby wird wachsen!!!
LG und alles Gute fuer Dich
urchin

Beitrag von chantal69 09.03.11 - 14:36 Uhr

Naja, dann freue ich mich mit dir schon mal über die guten Nachrichten.
Schlechte kriegt man noch oft genug im Leben und du hoffentlich die nächsten Monate NICHT!!!!
Alles liebe,
Chantal

Beitrag von filou1979 09.03.11 - 14:42 Uhr

Ich habe deine Postings verfolgt und muss dir jetzt auch mal schreiben und alles Gute wünschen!

Ich kenne das hin und her aus der ersten SS. Da bin ich viel zu früh beim Arzt gewesen und es hat sich alles recht lange rausgezögert. Letzten Endes wurde es eine MA mit AS...

Jetzt bin ich endlich wieder schwanger, meine FA wollte einen Termin bei 6+0 für den ersten US. Ich habe den nach langer Überlegung um zwei Wochen nach hinten verschoben und gehe somit Anfang der 9. SSW (8+0) zum ersten US.

Dann heißt es "Hopp oder Topp". Da muss das Herzchen schlagen.

Versuche positiv zu denken, leg deine Hand auf den Bauch und sag deinem Krümel, dass er es sich bequem machen darf und das alles gut wird. Ich mache das jeden Morgen im Halbschlaf und werde jeden Tag positiver gestimmt. Das mag esotherisch klingen, tut mir aber gut und so dem kleinen Zwergi vielleicht auch.

Ich denke ganz feste an dich und drücke dir die Daumen, dass der Horror bald ein Ende hat!

Bei vielen Freundinnen von mir wurde zu Beginn auch immer gezweifelt und verunsichert und alles wurde am Ende gut!

Das wünsche ich dir auch!

Beitrag von hunnyb. 09.03.11 - 14:43 Uhr

oh ich drück dir so dolle die daumen. glaub an dich und an dein mini unterm herzen.

Beitrag von urchin 09.03.11 - 15:01 Uhr

Danke ihr Suessen!
Ich kann alle gedrueckten Daumen gut gebrauchen ;-)
Ich wuensch Euch auch alles Gute
urchin

Beitrag von shine1982 09.03.11 - 16:47 Uhr

Hallo,
also ich finde, das hört sich alles gut an!
Ich verstehe auch manche Ärzte nicht, warum sie immer alles nach Schema "F" anhandeln.
Mein FA hat mich damals direkt zur AS geschickt, weil der Embryo nach seiner Rechnung zu klein war...
Die im Kh haben GOTT SEI DANK nochmal die FB gemessen und zwei Tage später nochmals kontrlliert. Fazit: FB ist gewachsen und somit wurde ich auf die SSW datiert die das US-Gerät, nach Größe der FB, berechnet hat.
Laut letzter Regel hätte ich 6+2 sein müssen, laut größe der FB war ich allerdings erst 5+1. Mein Eisprung, oder die Einnistung hatte sich enstsprechend verschoben.

Meine neue FÄ sagt auch, auf den HCG gibt sie garnix!

Also mach dir keinen Stress und warte mal ab #liebdrueck
Du hat gestern ja selbst geschrieben, das du nicht glauben kannst, das die ss nicht intakt ist. Hör auf dein Inneres :-)