Baby zu groß für 17 ssw???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabrina17082011 09.03.11 - 14:28 Uhr

Hallo,
ich war heute beim FA und da wurde mir gesagt mein Baby wäre 2 Wochen größer als es sein dürfte....sie meinten vielleicht habe ich einen SS-Diabetis, aber im Urin war kein Zucker nachweisbar??? Ich mach mir jetzt große Sorgen das da etwas nicht stimmt....gibt es jemand der damit Erfahrung hat oder ähnliches durchlebt hat?

Danke

Beitrag von mumpeltrine 09.03.11 - 14:32 Uhr

Hi,

bei solchen Aussagen wäre mein nächster Weg IMMER der zu meiner Hebamme! Bei meiner 1. SS gab es viele negative Aussagen von diversen Ärzten und meine Hebamme hat mich immer wieder beruhigt und mir die Angst genommen! Und, was war? Gar nix! Alles bestens!

LG Sandra.

Beitrag von wartemama 09.03.11 - 14:34 Uhr

Die FA machen einen auch manchmal einfach zu verrückt.... mir wurde auch gesagt, mein Baby sei viel zu groß. War es aber nicht - ich habe mich selbst schlau gemacht und auch um Vergleiche anderer Frauen gebeten.

Ich war schon 3x beim oGTT - in vier Wochen bin ich schon wieder da. Alles bestens und das, obwohl ich immer sehr viel Zucker im Urin habe. Keine Ahnung, was da los ist... #gruebel

Hast Du einen Termin zum oGTT? Ich würde mir erst einmal keine Sorgen machen - vielleicht bittest Du hier auch einmal um Vergleichsdaten?

LG wartemama

Beitrag von florinda82 09.03.11 - 14:34 Uhr

hey,

mach dich bloß nicht wahnsinnig! Hebamme ist ein guter Tipp, US ist da einfach nicht so genau und die kleinen haben auch immer wieder schübe und wachsen nicht konstant. wenn diabetes ausgeschlossen ist, dann ist das prima und es ist bestimmt alles in ordnung!

Grüße
Flo

Beitrag von mareike.l 09.03.11 - 14:35 Uhr

War heute beim Fa..
& der meinte auch das mein baby für 17ssw schon etwas groß ist
aber er meinte auch das dass nicht weiter schlimm ist
also mach dir kein kopf
#verliebt

Beitrag von darkshine72 09.03.11 - 14:42 Uhr

also als bei mir das schwangerschaftsdiabetes festgestellt wurde aber das mittels blutabnahme und nicht im urin. mein mädchen war auch zu schwer und ich nahm zu schnell zu...

vileicht eine kleine hilfe

Beitrag von vollzeitmamaooe 09.03.11 - 14:42 Uhr

hallo,

ich kann diese netten Aussagen so mancher FA nicht verstehen. Ist der erste Et also die Rechnung 100% richig? Nur weil ein Baby nicht genau die Maße hat die in der Woche "normal" sind heißt doch noch lange nicht dass das Baby was hat oder du auch "krank" bist.
Kann es vielleicht sein das dein Kind schon mehr drauf hat als 17ssw viellcht 19?

Bei mir hat noch nie der Et gestimmt und auch dieses mal ist es ein ca. Termin. Mein Baby wurde von et 5.09.2011 auf jetzt mal 20.08.2011 gestuft.
Mein FA sieht das eher cool und ich auch. Meine Hebi und ich haben vereinbart ich ruf sie an zwischen Anfang August und Weihnachten, sollte das Baby dort ihrgendwann kommen wollen ;-).

Also genieße deine Babyzeit und wenn es weiter forne ist als "normal" kann es beim nächsten US schon wieder anders sein.

lg
Vollzeitmamaooe

Beitrag von tschyna 09.03.11 - 14:44 Uhr

wie gross ist es denn

Beitrag von katha5762 09.03.11 - 15:34 Uhr

Hallo,
mach dich nicht verrückt. Meine Kleine war auch immer über der Norm.
Und am Ende meinte der Arzt, mit 4kg Geburtsgewicht müssen Sie schon rechnen. Von meiner Freundin der FA hingegen meinte zu ihr damals(waren zur gleichen Zeit schwanger), dass das KInd sehr sehr klein ist und nur so 43cm und max 2300 gramm bei der Geburt hat.
Ende vom Lied, meine Kleine war 52cm und 3.200 gramm schwer und die Kleine von meiner Freundin 54cm und 3500gramm.
Verlasse dich also nicht auf den Ultraschall!!!

LG

Beitrag von sabrina17082011 10.03.11 - 08:09 Uhr

Vielen Dank für die antworten...ich denk auch ich geh die sache jetzt mal relaxt an und warte auf den nächsten Ultraschall.....#danke