Frauenarzt wechseln?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinerbaer05 09.03.11 - 14:30 Uhr

Hallo!

Ich bin etwas unsicher, deshalb schreib ich hier einfach mal...

Vor 3,5 Jahren bin ich nach HH gezogen und hab dann natürlich auch den FA gewechselt. Meine FÄ ist soweit okay, aber es gibt halt "nur" die 3 US, die von der KK übernommen werden.
Bin jetzt in der 15. SSW und bisher wurde 2 mal ein US gemacht (SS-Feststellung und 1. Screening in der 12. SSW)
Beim letzten Screening hat sie nur die Größe gemessen, sonst wurde nach nichts gesehen (ob das normal ist, kann ich mich nicht erinnern...)

Nun hab ich mit ner Freundin gesprochen, die im Nov ihr 2. Kind bekommen hat. Sie ist von ihrer FÄ total begeistert. Es wurde bei jeder Vorsorge ein US gemacht, sie soll sehr einfühlsam sein usw.

Nun meinte sie, dass ich doch auch einfach den FA wechseln soll... Kann man das während der SS denn so einfach?

Würdet ihr aus solchen "einfachen" Gründen wechseln?

LG
Kleiner Bär

Beitrag von flugtier 09.03.11 - 14:33 Uhr

Du kannst immer deinen Arzt wechseln!

Freie Wahl - guck dir die andere Ärztin doch einfach mal an und entscheide dann!
Deine neue Ärztin kann dann die Unterlagen der alten Ärtzin anfordern wenn du magst.

#winke

Beitrag von caro2404 09.03.11 - 14:36 Uhr

Hi!

Du kannst jederzeit ohne Angaben von Gründen wechseln. Ich bin während meiner ersten SS auch umgezogen und hatte am neuen (kleinen) Wohnort alle Frauenärzte durch und mir hat keiner zugesagt. Hatte mich dann nur noch von der Hebamme betreuen lassen.

Du musst dich auf jeden Fall bei deinem FA wohl fühlen. Gerade während der SS.

LG
Caro

Beitrag von isi1709 09.03.11 - 14:37 Uhr

Hallo,

ich bin 12+4 und habe am Freitag meine nächst US-Untersuchung. Meine Frauenärztin bietet die Zusatzuntersuchungen an, musst du jedoch selbst zahlen (100 € insgesamt). Vielleicht fragst du deine Ärztin mal, ob sie etwas vergleichbares auch anbietet.
Das Wechseln des Frauenarztes ist überhaupt kein Problem. Werde nämlich gegen Ende der SS umziehen und hatte direkt zu Beginn gefragt. Da die beiden Wohnorte über 150 km auseinander liegen macht alles andere auch keinen Sinn. Du musst beim anderen FA einfach deinen Mutterpass mitbringen und gut ist. Da stehen wohl alle wichtigen Infos drin.

Viel Glück