Was macht ihr so in euren Pekip-Kursen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von coconut05 09.03.11 - 14:46 Uhr

Hallo zusammen,

ich gehe seit einiger Zeit mit meinem Kleinen zum Pekip. Ihm gefällt es super, von daher ist es auch okay. Aber viel machen tun wir eigentlich nicht.

Die Babys werden nackig gemacht, dann kann jede Mama aus einem großen Schrank Spielzeug holen und sich dann mit ihrem Kind beschäftigen. Die Pekip-Leiterin geht dann während der Zeit zu jeder Mama + Kind hin und gibt paar Tipps (ob sinnvoll oder sinnfrei sei dahin gestellt :-P).
Singen tun wir auch ab und zu, aber eher selten. Sie meint das gehört eigentlich auch nicht zum Pekip #kratz

Ich kenne Pekip halt auch von meinem Großen und da war es anders und mehr "miteinander" und die Leiterin hat sich mehr einfallen lassen für die Kids. So hat sie z.B. mal eine Leine gespannt durch den ganzen Raum und dort verschiedene einfache aber originelle Dinge rangehängt. Und so Sachen wie Bällebad, Tücherbad, ... Viel gesungen haben wir auch und getanzt.

Das jetzt finde ich wirklich etwas einfallslos und mache ich zu Hause eigentlich schon. Klar ist es schön andere Mütter und Babys zu treffen, aber das geht eigentlich auch günstiger.

Wie ist das bei euch?

LG Sandra

Beitrag von hardcorezicke 09.03.11 - 14:51 Uhr

Hallo

wir machen auch pekip... da ist es so wie du mit deinem grösseren gemacht hast...

so wie es jetzt ist. kannst du auch zuhause alleine machen.. musst noch nicht mal dafür bezahlen

LG

Beitrag von lilalaus2000 09.03.11 - 15:14 Uhr

Ich habe PEKiP abgebrochen, war Schwachsinn. Pipi und Kaki-Orgie!


Und so hat man irgendwie nichts gemacht!

Soll wohl Kurse geben die klasse sind..... hier wars nicht so.


ich hoffe jetzt aufs Babyschwimmen :-)

Beitrag von bettina85 09.03.11 - 20:30 Uhr

Hallo,
also unser Kurs ist echt gut muss ich sagen. Die Leiterin baut jedes mal einen kleinen Parcour auf den man mit seinem Kind durchspielen kann! Seit die Kleinen krabbeln können sind es oft kleine Hindernisse, ne Schrägbank zum hochkrabbeln und runterrutschen, ein kleines Wasserbecken mit Schwimmtierchen drin zum Rausholen und noch vieles mehr!

Gesungen wird bei uns am Anfang ein Begrüßungslied und am Schluss mehrere Lieder zum Mitmachen!

Bin echt traurig dass wir nur noch 5 Stunden haben, dann ist der Spaß vorbei.

Aber so wie du deinen Pekip Kurs beschreibst, da würd ich auch kein Geld dafür bezahlen! Das kannst du daheim oder in der Krabbelgruppe genau so!

Lieber Gruß Bettina und Hannah#winke