Schlafbedarf mit 19 Monaten

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nisi1982 09.03.11 - 16:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bräuchte mal Eure Erfahrung...

Unser Sohn (19 Monate) schläft von Abends 19 Uhr bis morgens 6 Uhr (schläft durch), manchmal auch 6:30 Uhr. Vormittags ist er in der Kita, 12:30 Uhr hole ich ihn ab und lege ihn dann um 13:00 Uhr hin zum Mittagsschlaf...

Dann schläft er 2,5-3,5 Stunden (!!!) und ist Abends um 19 Uhr trotzdem todmüde, obwohl ich ihn Nachmittags nicht überstrapaziere oder so... Halt spielen, mal rausgehen etc.

Ist das normal? Schlafen eure auch so viel? Sollte ich den Mittagsschlaf verkürzen, damit er morgens länger schläft?

Danke schon mal... worüber man sich so Sorgen machen kann... ;-) #schein

LG
nisi

Beitrag von littleblackangel 09.03.11 - 16:50 Uhr

Hallo!

Anna, ebenfalls 19Monate, geht abends ca. um 21Uhr schlafen und steht morgens gegen 9-9.30Uhr auf, hat aber noch nie durchgeschlafen.
Sie geht um 14Uhr dann wieder ins Bett und schläft 2-3Stunden, heute liegt sie seit 14.15Uhr im Bett und schläft immernoch.

Mittagsschlaf verkürzen würde ich persnlich nicht, da ich es von Anna kenne, das wenn sie durch irgendwas früher wach wird, dann total nörgelig ist.

LG Angel mit Lukas 2,5J. und Anna 1,5J.(die beide die selben Schlafenszeiten haben)

Beitrag von sako2000 09.03.11 - 17:43 Uhr

hallo nisi,

ich denk du solltest dir keine gedanken machen, sondern es einfach geniessen, dass dein sohn so viel am tag schlaeft. soooo viel finde ich es jetzt nicht.
mach dir keine sorgen, es ist doch prima.

meine tochter, 16 monate, schlaeft von 19-5uhr (durch) und am tag 1h mittagsschlaf. ich wuerd gern mal tauschen. ;-)

lg, claudia

Beitrag von erstes-huhn 09.03.11 - 19:15 Uhr

Meine Maus hat den Mittagsschlaf mit 18 Monaten aufgegeben. Jetzt schläft sie manchmal 12h in der Nacht, meistens sind nur 11h, aber es scheint zu reichen, sie ist gut drauf.

Aber: Der Schlafbedarf ist ganz unterschiedlich und wenn Kinder mit 19 Monaten im Durchschnitt 13h schlafen, dann braucht man dafür Kinder, die mehr als 13h brauchen und man braucht Kinder, die weniger brauchen.

Mach dir keine Sorgen, das ist alles okay und ändert sich noch früh genug.

Beitrag von bae 09.03.11 - 20:22 Uhr

also mein sohn ist 4 jahre und wenn er um 6uhr 30 wach ist pennt er auch um 13uhr für 2stunden. er hat eben morgens seine lange wachzeit. völlig normal. manche machen mittagschlaf um 10uhr morgens und sind dafür am nachmittag lange wcah.

Beitrag von hope001 09.03.11 - 20:44 Uhr

Finn schläft zwischen 10-12 Stunden pro Nacht, meistens aber 11 Stunden.

Nachmittagsschlaf 2-3 Stunden.

In der Regel schläft er 13-14 Stunden von 24 Stunden am Tag.

LG, Hope mit Finn *13.11.2009