Brechdurchfall ohne Fieber; schläfrig und will nix trinken. RAT!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mariechen26 09.03.11 - 16:28 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

gestern war noch alles ok und heute das! Meine Maus (3 Jahre) hat seit einigen Tagen einen kleinen Schnupfen. Heute Nacht hat sie fast pausenlos gehustet und kaum geschlafen :-(.

Heute morgen war der Husten plötzlich weg, dafür klagte sie über Übelkeit und dann ging das "Übel"auch schon los. Seit dem hat sie bestimmt schon sechs Mal erbrochen. Nur Schleim und Spucke (sorry für die Umschreibung). Essen mag sie nicht, was auch vollkommen ok ist. Ich reiche ihr Kamillentee mit Oralpädonlösung, den sie aber nur Schlückchenweise annimmt. Kaum drin, kommts auch schon wieder raus. Trinken muss sie aber, sonst dehydriert sie mir noch oder? Nun habe ich ihr auch schon ein Vomakur Zäpfchen gegen Übelkeit und Erbrechen gegeben. Anschließend begann der Durchfall. Zwar nur wenig, dafür aber wie Wasser.

Die Kleine schläft schon den gesamten Tag in unserem Bett. Ich mach sie zwischendrin immer mal wieder wach und gebe ihr den Tee.

Wenn sie wach ist, ist sie fit wie ein Turnschuh, dann wird ihr Übel, sie erbricht und ist kurz danach wieder fit, bis sie dann wieder einschläft. Sie sagt, dass sie keine Bauchschmerzen und keine Kopfschmerzen hat. Fieber hat sie auch nicht. #kratz

Gehts ihr morgen nicht besser, fahre ich mit ihr zum Arzt. Ich bin zwar nicht ängstlich und fahr nicht sofort beim kleinsten Niesen zum KiA, aber das was meine Mause gerade anzeigt, macht mich schon etwas nachdenklich....!#gruebel

Kennt das einer? Was mag das wohl sein? Was habt Ihr gemacht, wenn Eure nix trinken wollten.

Danke für Tips und Infos.

Liebe Grüße
Nadine

Beitrag von schwilis1 09.03.11 - 18:03 Uhr

wir sind auf den letzten zuegen von brechdurchfall... getrunken hatte er auch schon mal besser. ich hab ihm immer wieder was angeboten. und wenn es nur ein teelöffel tee war. irgendwie haben wir es geschafft. jetzt hat er vor kurzem herzhaft in eine birne gebissen. ich denke das wird wieder.

wenn du dir arge sorgen machst, fahr zum arzt.
wegen dem trinken, sie trinkt ja und alles wird sie wahrschienlich nciht ausspucken, deswegen geb ihr weiterhin immer was und beobachte sie sorgfältig.