Töpfchenfrage

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von melle_20 09.03.11 - 16:40 Uhr

Hallo ihr..

ich hab mal eine frage, vorallem an die Jungs-Mama´s :) Natürlich dürfen auch die Mädel-Mama´s antworten wenn sie einen Tip haben :)

Vorneweg ich habe ihn zu nix gezwungen...

Unser kleiner Mann (16monate) will momentan aufs Töpfchen was mich natürlich freut :-D
Das ganze geht nun ca. 10 Tage so...Irgendwie sehe ich es ihm an wenn er gleich mal Pipi machen muss...Ich frag ihn dann : Musst du Pipi machen? Dann kann es sein dass er mich an die Hand nimmt und ins bad rennt...Es klappt auch schon gut so ca 1std dass er nicht in die Hose pullert,aber ich will ihn auch zu nix zwingen denn das bringt ja eh nix.

ABER irgendwie pullert er oben raus *gg* Gibts da einen Trick?Also dass er nach unten pullert? Manchmal klappts und manchmal klappts nicht dann pullert er oben raus...Liegt das am Töpfchen? Wir haben so eins von NUK... Habt ihr vll einen Tipp?


Liebe Grüsse

Melanie mit Jeremy(16mon)

Beitrag von katinka1711 09.03.11 - 16:50 Uhr

Hallo Melanie,
also mein Großer wurde mit 2 1/2 Jahren trocken und ich habe ihm gezeigt, dass er seinen Penis beim pinkeln nach unten drücken muss. Er hat aber nie auf einem Töpfchen gesessen, sondern gleich auf einem Sitzverkleinerer für die Toilette.

Es gibt aber wohl auch Töpfchen, welche vorn höher sind.

LG
Katinka

Beitrag von melle_20 09.03.11 - 16:54 Uhr

Sowas haben wir auch aber da schreit er wie verrückt und den Spass will ich ihm ja beim trocken werden nich nehmen...

Echt? Naja gut als wir das für die grosse damals holten das sind ja auch shcon wieder 5 jahre dann werd ich mal am WE schauen ob wir eins mit Höherem rand finden

Beitrag von katinka1711 09.03.11 - 16:57 Uhr

Guck mal hier, auch ne lustige Idee:

http://www.levaria.de/product_info.php?info=p8513_OK-Baby-T%F6pfchen-Scooter-mint.html&ref=preisroboter

LG

Beitrag von melle_20 09.03.11 - 16:59 Uhr

#huepf das sieht ja mal echt lustig aus, das werd ich gleich mal meinem Mann zeigen wenn er kommt *lach*

ich hab ja an dieses Töpfchenm von Fisher Price gedacht dieses "singende klingende töpfchen" oder wie es sich nennt aber die von Link von dir sind echt genial

Beitrag von emmy06 09.03.11 - 16:57 Uhr

korrekt... so ist es bei uns auch...
wir haben zwar auch ein töpfchen gehabt (eins mit extra hohem vorderteil), aber das finde ich ehrlich gesagt so eklig, das geht garnicht...



lg

Beitrag von melle_20 09.03.11 - 17:01 Uhr

Naja da ich es Beruflich nich anderst kenne macht mir das Töpfchen leeren bei meinen Kindern bzw jetzt beim kleinen nix aus...
Aber es nutz ja auch nix wenn ich ihn aufs Klo setzte mit der sitzverkleinerung und er schreit mir alles zusammen...Wir haben es schin mit spielzeug usw versucht er schreit und schreit... Und wie schon gesagt den Spass will ich ihm ja nich nehmen....Und aufs Töpfchen kann er eben alleine wenns dann mal klappt und dann fangen wir eben langsam das "grosse Töpfchen" an

Beitrag von emmy06 09.03.11 - 17:15 Uhr

ich bin auch beruflich in solch einem bereich tätig und gerade deshalb brauch ich das privat nicht auch noch haben *lach*


klar nutzt es nix, wenn er angst hat vorm großen klo und dem sitzverkleinerer, sagt ja auch keiner das du ihn dazu zwingen sollst ;-)



Beitrag von melle_20 09.03.11 - 17:19 Uhr

siehst mir macht das nun nix aus..dafür kann ich es erbrochenes nich weg machen das is für mich 100x schlimmer wie so ein Töpfchen saubermachen...

Da sieht man jeder ist anderst.

Neeee zwingen tu ich ihn auch nich bringt ja au nix..nachher will er da garnich mehr rauf

Beitrag von cori0815 09.03.11 - 22:12 Uhr

hi Melanie!

Ja, die Jungs müssen "runterdrücken" ;-) Hat denn das Kind keinen Vater, der dir das erklären konnte? ;-)

Mach weiter so! Ich finde es toll, dass es Mütter gibt, die auf die "Andeutungen" der Kinder eingehen und ihnen so frühzeitig den Gang auf die Toilette schmackhaft machen. Genau auf diesem Wege waren meine Kinder sehr früh und ohne Zwang trocken. Versuche, den Toilettengang auch zu festen Zeiten in den Tagesablauf zu integrieren, nämlich z.B. vor dem Schlafengehen und nach dem Aufstehen. Das war bei uns ein wesentlicher Bestandteil für die "Sauberkeitserziehung" (oh Gott, was für ein Wort #augen)

Lg
cori

Beitrag von melle_20 10.03.11 - 06:32 Uhr

Doch doch den Papa gibts schon...Hehe...Aber mein klener Hosenmatz hier geht abends nich aufs Töpfchen da weigert er sich...Keine ahung warum...Selbst wenn Papa aufs Klo geht er geht nich mit, mir rennt er jedes mal hinterher...

Ja so habe ich mir das nuna uch gedacht nach dem Aufstehen und bevor er schlafen geht, zumindest abends denn Tagsüber will er "leider" kaum noch schlafen...

Naja und runterdrücken? So viel is da noch nich zum drücken...

Wie auch schon gesagt ich hab ihn dazu nicht gezwungen er hat das von alleine gemacht...Und vorallem die 1 std ohne windel die geniesst er richtig...Da flitz er wie verrückt

Beitrag von cori0815 11.03.11 - 18:15 Uhr

hehe, wenn da schon was zum "Oben rauspillern" ist, dann ist da auch was zum Runterdrücken ;-)

LG
cori