Verdacht auf Gestose

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von staubfinger 09.03.11 - 17:15 Uhr

Hallo,

ich war heute beim FA und da ich etwas Eiweis im Urin hatte, seit der letzten VU 2,5 kg zugenommen habe, Wassereinlagerungen in den Füßen und Bluthochdruck meinte die Arzthelfering sie möchte mein Blut ach auf Gestose untersuchen lassen.

Der FA sagte wie immer nix zu mir, hat nur ne überweisung ausgestellt zum Diätberater oder so.

Jetzt habe ich etwas gegoogelt und finde das man mir da wohl mal was hätte zu erzählen müssen... ich bin echt enttäuscht.

Für mich steht fest das ich den Gyn nicht wechsel, weil ich schon das Vertrauen habe das er alles richtig macht. Er hat mich in der KIwu zeit gut begleitet und bei meinen FG geholfen aber jetzt spricht er einfach nicht mit mir und ich weiß noch nichtmal wann die Blutergebnisse da sind ob wohl ich nachgefragt habe.

Ich werde angerufen wenn es ein Problem gibt! Na toll.

Kann mir jemand Tipps zum Thema Gestose geben?

Lieben Gruß
Staubfinger

Beitrag von minuuh 09.03.11 - 17:19 Uhr

Hi,

also ich denke, dass die bei einer Gestose sich sofort bei Dir melden werden! Die Symptome, die Du beschreibst, können auch normal SS-Beschwerden sein, die vielleicht morgen schon wieder besser sind.

Ich finde es gut, dass Dein FA Dich nicht verrückt macht und erst einmal die Testergebnisse abwartet. Man gerät so leicht wegen Nichts in Panik....

Ich drücke Dir die Daumen, dass es keine Gestose ist und sei froh, dass die Praxis so aufmerksam ist!!!

LG
Minuuh

Beitrag von svejuma 09.03.11 - 17:21 Uhr

Hi,

ich hatte 2009 in der 25. SSW eine Gestose, die zum Hellp-Syndrom wurde.
Bei mir ging es damals richtig schnell und mir hat man damals auch lange nicht gesagt, dass das eine Gestose ist.... das hätte den Blutdruck noch schneller hochgetrieben.... ich habe es erst dann begriffen/gesagt bekommen, als ich im KH war.
Ich wäre aber schwer sauer, wenn ich nicht wüsste, wann Blutergebnisse kommen.....

Ich empfehle Dir die Homepage: www.gestose-frauen.de.
Falls du sonst noch Fragen hast, mail mich einfach an.

LG
Julia

Beitrag von staubfinger 09.03.11 - 17:29 Uhr

Was mich halt ärgert ist das man mit mir nicht spricht oder kaum eine Antwort bekomme, vom Arzt!!!

Ich bin heute dort zum zweiten mal in Folge umgekippt und er fragt noch nichtmal wie es mir geht oder ob dies öfter vorkommt.

Na ja und einfach Überweisen... ich weiß garnicht was ich da soll und nach 2 FG bin ich halt beunruhigt, da es auch dieses mal Zwillinge sind.

#danke

Beitrag von jenni1981 09.03.11 - 17:39 Uhr

Hallo,

also ich denke erstmal solltest du dich nicht verrückt machen. Die Praxis wird dich anrufen, wenn das Blutergebnis vorliegt und etwas nicht hinhaut. Normal geht man von 1-2 Tagen aus bis die Ergebnisse da sind. Im Krankenhaus bekommen sie die Ergebnisse innerhalb von 1 Stunde und im Notfall sogar innerhalb von 2 min. Solltest du sehr unsicher sein, dann könntest du morgen in der Praxis anrufen und nachfragen, ob die ergebnisse da sind und wie diese aussehen. Wenn es wirklich besorgniserregend wäre, dann hätte dich deiin FA ins KH geschickt.

Ich bin zwar schon etwas weiter als du, aber auch bei mir besteht der verdacht auf eine schleichend beginnende Gestose. War deswegenn bereits vor 2 Wochen im KH. Dort wurde Blut untersucht, 5mal am Tag Blutdruck gemessen und 3mal am Tag CTG geschrieben. Außerdem wurde die Versorgnung des Kindes jeden 2. Tage geprüft. Nach 3 Tagen durfte ich wieder nach Hause weil alles im Grenzbereich und bisher kein Handlungsbedarf ist. Seitdem muss ich zweimal die Woche zur FÄ zur Kontrolle. Ich habe weiterhin Eiweiß, Blut und Leukos (++ bis +++) im Urin. Der Blutdruck hält sich stabil auf dem etwas höheren Level. Die Wassereinlagerungen sind wie gehabt. Somit wird abgewartet.

Solltest du allerdings Kopfschmerzen, Schwindel, Augenflimmern, Übelkeit und/oder Schmerzen im rechten Oberbauch bekommen, dann lass dich sofort ins KH fahren.

Viele Grüße und alles Gute

Jenni, 35. SSW