positiver Toxoplasmose/Parvovirus Test

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von bubbly 09.03.11 - 18:32 Uhr

Hallo,

bei der 2. Schwangerschaft wurde ich auf Toxoplasmose und Parvovirus getestet. Beide Tests kamen positiv zurück. Mein FA meinte dass er das weiter beobachten würde aber als die 2. FG festgestellt wurde, wurde da kein Wort mehr darüber verloren.

Was bedeutet das nun? Positive Tests können doch bedeuten das ich Antikörper habe, oder? Hat jemand von euch damit Erfahrung, sollte das erneut getestet werden ...

Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung!
LG
Nicky #stern#stern

Beitrag von ciara_78 09.03.11 - 19:52 Uhr

Hallo

Wenn du während der Schwangerschaft Toxo positiv wirst, hat das Folgen fürs Kind. Wenn du schon Toxo positiv warst, bevor du schwanger wurdest, dann nicht.

Ich denke nicht, dass du dir wegen der Toxoplasmose noch Gedanken machen musst, genauso ist es bei dem Parvovirus. Scheinbar hattest du mal Ringelröteln und besitzt jetzt Antikörper.

Wenn du dir unsicher bist, sprich den Arzt nochmal drauf an.

LG, Ciara

Beitrag von bubbly 09.03.11 - 19:59 Uhr

Danke Ciara für deine Antwort #winke

Beitrag von lieke 09.03.11 - 20:37 Uhr

Hallo,

vielleicht war eins von beiden damals die Ursache für die FG? Dann musst du dir jetzt keine Sorgen mehr machen.
Man kann anhand des Blutes sehen ob eine Frischinfektion vorliegt, oder ob man früher die Infektion durchgemacht hat. (Es gibt verschiedene Ig Werte, müsste ich jetzt aber nachschauen) Vielleicht war es bei dir noch nicht solange her und er hat deshalb von "beobachten" geredet. Unwahrscheinlich ist, dass beide "frisch" waren.

Für mich klingt es so, als wärest du jetzt gegen beides immun, aber ich würde dir auch raten nochmal nachzufragen, damit zu es aus deinen Gedanken streichen kannst.

LG

Beitrag von bubbly 09.03.11 - 20:48 Uhr

Danke für deine Antwort.
Leider wurden bei meiner 1. Schwangerschaft diese Tests nicht durchgeführt, deswegen hab ich keine Vergleichswerte. Leider weiß ich meine Werte nicht, ich habe auch erst erfahren das meine Werte positiv sind als die Fehlgeburt festgestellt wurde.

Ich werde auf jeden Fall beim nächsten Termin nochmal nachfragen.
Lieben Dank #winke

Beitrag von juju0980 10.03.11 - 13:15 Uhr

Bei mir wurde auch Toxoplasmose positiv getestet und ich schätze, dass meine FG damit zusammen hing. Positiv nicht im Sinne von Immun sondern das Blutbild hat gezeigt, dass ich zwar schon ANtikörper im Blut habe aber auch noch "frische" Viren - habe also eine abklingende Toxoplasmoseinfektion.

Entgegen der häufigen Meinung, dass Toxoplasmose über Katzen kommt ist wohl eine Ansteckung über rohes Schweine- oder Schaffleisch wahrscheinlicher, nachdem was ich so gegoogelt, gelesen und gehört habe - Zweiteres war es wohl bei mir. Laut Labor liegt die Ansteckung zwischen 6 und 24 Monaten zurück - super, damit kann man voll was anfangen.

Beitrag von bubbly 10.03.11 - 19:43 Uhr

Juju,
hat dein FA das direkt nach dem 1. Bluttest festgestellt oder wurde noch ein Test gemacht? Wurdest/wirst du wegen der Toxoplasmose behandelt?

Mein FA meinte zu mir das die Toxoplasmose am Anfang der SS nix macht, es wird erst gefährlich gegen Ende der SS. Ich weiß nicht ob dein FA dir da was anderes gesagt hat denn das war meine Frage als er mir gesagt hat das der Test positiv war und ich die 2. FG hatte.