ab wann risiko schwanger?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von liebekleine 09.03.11 - 19:02 Uhr

Guten abend!

Hier mal meine Daten:

28.04.2005 Fehlgeburt 8.ssw

25.01.2008 geburt Kind

03.02.2011 Fehlgeburt 8.ssw

würde ich in meiner nächsten schwangerschaft als risikoschwanger gelten?

lg liebekleine

Beitrag von claudia-claudia 09.03.11 - 19:10 Uhr

Eine ähnliche Frage taucht weiter unten schon mal auf.

Ich denke, es hängt vom Arzt hab und an den möglichen Ursachen der vorangegangen FG, sofern diese denn erforscht wurden.

Beitrag von anne2112.86 09.03.11 - 19:54 Uhr

Hallo,

leider kann ich dir diese Frage nicht so genau beantworten, aber ich denke es kommt auch bisschen mit auf den Arzt an!!

Ich hatte "erst" eine FG und habe sofort ein BV bekommen, und bin jetzt auch in der Uniklinik öfters neben den normalen VU beim FA!!Dort bekomme ich nochmal extra US und Untersuchungen und in 3 Wochen eine Frühe Feindiagnostik!!

Meine FG wurde auch untersucht, wies aber wohl keine Auffälligkeiten auf!

GLG Anne mit Julian(3),#sternchen fest im #herzlich und Schlummerpieps #ei 10+4

Beitrag von laratabea 09.03.11 - 19:57 Uhr

Hallo

denke schon das du dann als Risiko-Schwangere gilts, da du ja schon zwei FG hattest. Bin mir aber nicht sicher.

ich hatte auch eine RS weil
- ich schon zwei FG hatte
- mein Sohn ein Früchen war und
- er einen angeborenen Hydroceapherlus (Fehlbildung) hatte

ich wünsche dir alles Gute

lg laratabea
mir Korbi an der hand und drei unvergesslichen sternchen im himmel

Beitrag von anja570 10.03.11 - 01:19 Uhr

Hallo,

lies mal weiter unten, es liegt am FA, ich glaube es aber in Deinem Fall eher nicht.

Deine FG waren nicht in Folge, Du hattest 6 Jahre Abstand, da kommen noch mehr Faktoren zusammen.

Als Risiko-Schwangere hättest Du mehr US und wirst häufiger bestellt, eine FG verhindert es aber nicht.

LG
Anja