Sauer auf Freundin. Aber richtig... HILFEEE...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jinebine 09.03.11 - 19:13 Uhr

Hi ihr lieben,

wie oben schon steht bin ich total sauer. :-[

Meine Freundin hat 17.10Uhr ihr Tochter bekommen, freue mich riesig für Sie.

Aber nun das große "Drama". Sie hat vorher niemand gesagt wie ihre kleine Maus heißen soll. Waren alle tierisch gespannt. Und jetzt der Schock. #schock

Sie heißt LEONIE. Genau sooooo sollte unsere Tochter heißen und ich dumme Nuss,erzähl ich das freudig, also wusste sie es. #schmoll Das wäre ja auch alles kein Probelm, aber nun verbietet sie mir unsere Tochter leonie zu nennen. #schock Wenn ich es tun würde,will sie nix mehr mit mir zutun haben. Ich mein,wir wohnen 300km auseinander....

Könnt echt grad #heul.

Sorry für das #bla#bla#bla, aber das musste mal eben raus.

LG Janine mit ihrer Prinzessin 20ssw#verliebt

Beitrag von widowwadman 09.03.11 - 19:16 Uhr

Leonie ist doch eh mittlerweile mehr ein Sammelbegriff als ein Vorname. In dem Sinne hat deine Freundin dir nen Gefallen getan, so dass du dir nochmal was neues ueberlegen kannnst.

Klar ist es einerseits aergerlich, aber bei so nem haeufigen Namen kommt das nunmal eher vor.

Beitrag von claudia-claudia 09.03.11 - 19:17 Uhr

Hm, tolle Freundin... Wär mir völlig egal, was sie dazu sagt :)
Aber ehrlich gesagt find ich den Namen zwar hübsch, aber sehr häufig, vielleicht fällt dir ja noch ein anderer schöner ein?

Beitrag von pink25 09.03.11 - 19:17 Uhr

was soll das denn???
die is ja reizend deine freundin....da würde ich mir überlegen ob das dann eine freundin ist??immerhin hattest du ihr den namen ja gesagt....#aerger
da wäre ich aber aquch mega sauer...und würde mir dann aus trotz einen anderen namen nehmen

Beitrag von netti000 09.03.11 - 19:17 Uhr

Pfff tolle Freundin / ehrlich gesagt, darauf würde ich sch... ;-)
Sie wohnt eh so weit weg, und eigentlich hättest Du Grund so was zu sagen! Du hast es ihr schließlich vorher gesagt und dann hätte sie als Freundin mit Dir sprechen müssen!! Also so eine Gemeinheit! :-[

Beitrag von feroza 09.03.11 - 19:17 Uhr

Wenn ich richtig verstanden habe, wusste sie, wie Du Euer Kind nennen wolltest, und nun hat sie Ihre Tochter so genannt.

Wenn meine "Freundin" so link wäre und hätte das gemacht, dann würde ich meine Tochter erst recht so nennen!!!

Sorry, aber ohne das sie Dich gefragt hat, finde ich das unter aller Gürtellinie. Zumal sie Dir das auch noch VERBIETEN will!!!

Beitrag von elfe85 09.03.11 - 19:18 Uhr

Hallo!

Also wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich mein Kind so nennen wie ich es mir ausgesucht hab. Vorallem da du ja sagst, sie hätte es gewusst.

Lass dich nicht verunsichern. Wenn sie wegen so etwas gleich den Kontakt abbrechen will, frage ich mich ob sie wirklich eine so gute Freundin ist.

LG und alles gute

Beitrag von jacky24-1988 09.03.11 - 19:21 Uhr

also nicht das mir der name leonie geafaellt aber das ist ja ne frechheit deiner sogenannten freundin....
wenn ich du waere wuerd ich mein ind so nenen wie ich will...
sie hat dir doch den namen geklaut nicht u ihr....
die kann dir das doch nicht verbieten.
nenn deine tochter sooo wie du es willst leonie nicht sch... egal!!
Lass es dir auf keinen fall verbieten!!
dann soll sie halt saeuer sein und kein konackt mehr wollen..brauchst du wirklich solche freundinenn?

Ganz liebe gruesse#winke

Beitrag von moeriee 09.03.11 - 19:21 Uhr

Hi Janine! #winke

Sorry, aber das ist Kindergarten. Dann ist sie halt beleidigt. Entweder sie kriegt sich wieder ein oder halt nicht. Sie hätte ja vorher mit dir drüber reden können. Ich würde gar keine großen Worte mehr über die Sache verlieren (hat sie ja offensichtlich auch nicht gemacht). Vielleicht gefällt euch bis dahin auch noch ein anderer Name oder das Outing ändert sich, ... In 20 Wochen kann viel passieren. Wollt ihr dann immer noch eine Leonie, dann nennt eure Tochter so und fertig. Ich würde da nicht drüber diskutieren. Wie dicke seid ihr denn miteinander?

Liebe Grüße aus dem Vogelsberg! #herzlich

Marie

Beitrag von jinebine 09.03.11 - 19:27 Uhr

Naja, haben schon guten Kontakt,aber soooo dicke nun auch nicht.

Liebe grüße ebenfalls aus dem Vogelsberg. #freu

Beitrag von t16 09.03.11 - 19:21 Uhr

Die Geschicht hatten wir letztes Jahr bei unserer Nachbarin.

Die wollten ihren Sohn Jason nennen. Natürlich haben sie es in der Familie vor der Geburt bekannt gegeben. Pech war das ihre Schwägerin auch schwanger war und eher Geburtstermin hatte.
Tja ihr Sohn kam als Jason auf die Welt. Da frag nicht wieviele Tränen da auch geflossen waren.
Da einzige was gut war, war die Tatsache das aus dem Outing- Boy ein Outing Mädel wurde. --------- Dem lieben Gott danke ich heute noch dafür.:-p

Generell finde ich unter Freundinnen oder auch Familie sowas echt scheiße.
Da ist jemand der sich echt Gedanken macht um den Namen macht, und der andere nimmmt ihn, weil er nicht im Stande ist, sich selbst was auszudenken.

Und was deine achso tolle Freundin angeht. Sie nimmt auf dich keine Rücksicht, droht dir noch. Auf die Freundschaft würde ich keinen Cent mehr geben. Wenn du deine Tochter Lenonie nennen möchtest, dann mach das gefälligst. So ne Freundin brauchst du nicht.

LG Kathi#winke

Beitrag von widowwadman 09.03.11 - 19:26 Uhr

Ihr wisst doch gar nicht ob der Name "kopiert" ist, oder sie schon immer eine Leonie wollte

Beitrag von bomimi 10.03.11 - 07:23 Uhr

na ja, meinst du nicht es wäre dann nicht trotzdem fair ihrer freundin gegenüber gewesen,als sie erfahren hat dass sie ihre tochter so nennen möchte, ihr zu sagen dass sie möglicherweise schon immer eine leonie wollte und ihre tochter so nennen wird?

Beitrag von milinchen 09.03.11 - 19:25 Uhr

Hallo!

Ich würde auch bei dem Namen bleiben. Schließlich wusste sie es und wenn es sie so stört, hätte sie ja nen anderen Namen nehmen können.
Und naja, wie oft sieht man sich denn wirklich, wenn man 300km auseinander wohnt.

Darüber hinaus ist das mit der Namenshäufigkeit regionsabhängig.
Unsere "Große" heißt auch Leonie. Als wir uns für den Namen entschieden haben, wussten wir weder, wo er in diesen ganzen Statistiken steht, noch kannte einer von uns eine. Es wäre uns auch egal gewesen (außer vielleicht in der direkten Verwandschaft), denn wir fanden ihn schön und das ist was letztendlich zählt.

LG#winke

Beitrag von ladymacbeth82 09.03.11 - 19:30 Uhr

ärger dich nicht und google mal "leonie", schau dir einfach den ersten link bei wiki an und freu dich :)

Beitrag von claudia-claudia 09.03.11 - 19:37 Uhr

HAHAHAHA :-)

Beitrag von leenchen82 09.03.11 - 19:32 Uhr

Na die hat ja wohl nen Ar... offen! #aerger Wie alt ist die eigendlich? 5 Jahre? Naja ein ganz schönens Arnutszeugnis was sie sich ausgestellt hat.#rofl
Kannst nur zwei Dinge tun: Entweder nennst du deine Tochter trotzdem Leonie und schei..t auf diese "Freundschaft" oder du suchst dir einen anderen schönen Namen für deine kleine Tochter und schei..t auf diese Freunschaft. Dennn auf solche eine Freundin kannst du getrost verzichten!;-)

leenchen mit Katze Leonie#winke

Beitrag von hasenfloh09 09.03.11 - 19:40 Uhr

Wenn Dir/Euch der Name gefällt, dann nehmt ihn.
Kann Euch doch egal sein, ob sie 300km entfernt sauer auf Euch ist. Ihr war es ja anscheind auch egal, wie Ihr Euch jetzt fühlt.

Also Kopf hoch und genieß Deine Kugelzeit

Beitrag von sternchen.4 09.03.11 - 19:41 Uhr

Sorry aber das ist link.
Sowas von link das sie es dir verbietet.
Lass dich nicht einschüchtern. Du hast deinem Kind schon den Namen gegeben dann bleib dabei :-)
Er gefällt dir ja sicherlich #pro

Auf so einen Kindergarten kannst du verzichten

Beitrag von tulpe27 09.03.11 - 19:44 Uhr

Kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen: da muss wohl mal unbedingt die "Freundschaft" überdacht werden!!

Auf solche Leute kann man doch echt verzichten, oder?

Ich hätte den Kontakt dann freiwillig abgebrochen und mein Kind so genannt, wie es auch geplant war/ ist.

Beitrag von sassi2006 09.03.11 - 19:52 Uhr

Ich finde auch, du solltest froh sein, dass du die Chance bekommst, den Namen nochmal zu überdenken ;-)

Klar ist es kindisch, dass sie dir den Namen verbietet, aber sie hat ihr Kind zuerst bekommen und muss sich ja vor niemanden rechtfertigen.

Ich selbst wollte keinen Namen, der irgendwie im Freundes- oder Familienkreis vorkommt ;-)

Beitrag von leana-alissa 09.03.11 - 20:20 Uhr

Hallo, ist nicht wahr? Das ist ein Witz, oder? Leonies gibt es bei uns im Kindergarten total viele - die gibt es auch, wenn sie Dir verbietet, Eure Tochter so zu nennen, lach.... . Vor allen Dingen würde ich im Erdboden versinken, wenn ich einen Namen nehmen würde, der mir vorher gesagt wurde... . Wir haben einen seltenen Namen genommen und die Freundin meiner Freundin hat ihn von ihr gesagt bekommen und sie fand ihn so toll, dass sie mich gefragt hat, ob sie ihre Tochter auch so nennen darf, lach.... . Es ist doch niemanden verboten sein Kind zu nennen wie er mag, oder?

Gibts nicht doch noch einen schöneren Namen für Deine Tochter? Ich würde sie jetzt schon aus "Frackigkeit" (schreibt man das so? :-) nicht so nennen... . Deine Freundin scheint mit ihren Hormonen nicht mehr zurecht zu kommen... ich wäre so sauer, dass ich den Kontakt ersteinmal auf Eis legen würde... . Ich würde ihr das so auch sagen und wenn sie immer noch dabei bleibt, dann ist es keine FReundin... . Es ist doch lustig, wenn man als gute Freundinnen sogar die gleichen Namen hat, oder?

LG, Silvia

Beitrag von princesska 09.03.11 - 21:13 Uhr

soll die doch den namen behalten !!!!!

ich würd sie noch extra verarschen ....wie froh du doch bist das kind anders nenst... zb isabella... .. die wird augen machen und glaub mir, die wird isabella als zweitnamen eintragen #rofl

Beitrag von supermutti8 09.03.11 - 21:29 Uhr

also tolle Freundin ist das :-( ...

also,ich finde Leonie nun erstmal als so häufiger Name,das ich den eh nicht ohne Zweitnamen bzw. ihn als Zweitnamen nehmen würde ....aber ich würd mir auch nicht von ner Freundin sowas vorschreiben lassen ..zumal SIE euren Namen vorher wusste udn DU den ihren ja nicht ....

schaut ob euch viell. ein anderer am ende doch besser gefällt, oder ihr den namen viell. doch nur als Zweitnamen nehmt ...und ich würd ihr schonmal nix mehr über meine SS sagen :-( (es aber auch nicht so sehr forcieren) ....

Lg Annett